Freizeit machen, 27.10.2016

Mit Hochspannung serviert

Beim EnBW Kriminal Dinner können EnBW-Kunden unter dem Motto "Häppchenweise Nervenkitzel" beim Drei- oder Vier-Gänge-Dinner gemeinsam mit Hauptkommissar Schröder ermitteln. Ich war dabei - und habe für euch spannede Info's zusammengestellt.

Exklusiv für die Kunden der EnBW hat Kriminal Dinner ein neues spannendes Krimistück kreiert:  Hauptkommissar Schröder und die Energievampire. Gemeinsam mit Hauptkommissar Schröder gilt es, einen spannungsgeladenen Fall zu lösen. Denn Erpresser drohen der EnBW und wollen dem Ländle  den Strom abdrehen. Das muss verhindert werden! Bei einem Wechselspiel von Spannung und Gaumenschmaus bei einem leckeren 3-4 Gänge Menü sind jede Menge Spaß und Nervenkitzel garantiert. Ich war für euch live bei der ersten Aufführung dabei und habe die Drehpause genutzt, um für euch mit Olaf Mill alias Hauptkommissar Schröder zu sprechen:

das_enbw_kriminal_dinnerWie lange spielen Sie schon Krimi-Dinner?

Mill: Ich mache das jetzt mit großem Vergnügen seit knapp 3 Jahren zusammen mit meinem Freund und Kollegen Martin Schäfer, bin sonst freier Schauspieler, Comedian und Musiker.

Was reizt Sie besonders an diesem Format?

Mill: Der sehr direkte Kontakt zum Publikum. Was gibt es Schöneres als wenn man die Menschen, die man unterhalten möchte 2 Meter vor sich sieht und hautnah mitbekommt, was für einen Spaß sie haben – hoffentlich. 🙂

Wie ist das Stück „Hauptkommissar Schröder und die Energievampire entstanden?

Mill: Mein Partner und Schauspielkollege Martin Schäfer hat das Stück geschrieben, wir haben dann zusammen daran gefeilt und optimiert, haben noch ein paar Songs komponiert und die Rollen weiter ausgearbeitet bis alles für uns gepasst hat.

Was gefällt Ihnen besonders an der Rolle des Hauptkommissar Schröder?

Mill: Seine ruhige, besonnene Art die aber immer wieder von Panik- und Hektik-Attacken unterbrochen wird, sein fast unerschütterlicher sarkastischer Humor und natürlich seine überdurchschnittliche kriminalistische Begabung … [räusper]

Ein Zwei-Personen-Stück mit 16-Charakteren. Neun-Rollen werden durch Sie und Martin Schäfer gespielt. Die restlichen Rollen werden durch Bereitwillige aus dem Publikum besetzt. Was ist dabei für Sie die größte Herausforderung?

Mill: Das Publikum – macht es mit, macht es nicht mit, akzeptiert es die Rollen und – sind die Publikumsrollen optimal besetzt. Dann kommt natürlich die 2. große Herausforderung mit immer wieder vorkommenden spontanen Publikumsreaktionen umzugehen und sie dramaturgisch sinnvoll ins Stück einzubauen aber wir kommen ja schließlich vom Improvisationstheater, so klappt das meistens gut.

Mill im Interview

Olaf Mill alias Hauptkommissar Schröder (m.) mit seinem Schauspiel-Kollegen Martin Schäfer (l.) und mir (r.).

Verlaufen die Stücke je Publikum unterschiedlich?

Mill: Natürlich, eigentlich ist kein Abend wie der Andere weil ja auch kein Publikum wie das Andere ist.

Was macht Ihrer Meinung nach einen guten Krimi aus?

Mill: Spannung natürlich, ein einigermaßen logischer und nachvollziehbarer Handlungsablauf und – nicht zu vergessen – ab und zu mal eine nette Überraschung…

Wie viele Auftritte haben Sie pro Woche?

Mill: Wir spielen von September bis Ende März und haben in dieser Zeit in der Woche ca. 3 Gastspiele, die von unserer sehr geschätzten Agentur Engesser Marketing organisiert werden.

Wie lang dauert es bis Sie ein neues Stück einstudiert haben bis es perfekt sitzt?

Mill: Vom ersten Wort des Autors auf einem leeren Blatt Papier bis zur Premiere kann schon mal ein halbes Jahr vergehen, man will ja was richtig Gutes abliefern und da wir unsere Stücke selber schreiben und nicht wie andere Krimi-Dinner-Kollegen Fremdstücke einkaufen hat man ja auch den Ehrgeiz ein gutes Stück abzuliefern.

Die Spielorte sind in einem Schloss, einem Museum oder in einem Restaurant – wie wählen Sie die Locations aus?

Mill: Das macht unsere Agentur Engesser Marketing. Wichtig ist ein Saal der passt – in dem man ein Theaterstück spielen kann und ein Gastronom der mitspielt, weil so einen Krimi-Dinner Abend kann man nur gemeinsam stemmen, die Gäste sollen schließlich alle satt, gut unterhalten und mit einem Lächeln im Gesicht nach Hause gehen.

Bekommt man als Kommissar auch einen „Krimiblick“ für den Alltag?

Mill: Natürlich bekommt man das. Man sieht viele Situationen ganz anders und ist vielleicht in bestimmten Situationen vorsichtiger und hat ein gewisses Misstrauen….. wittert überall Böses – übrigens, was Sie angeht – reine Routine: Wo waren Sie eigentlich letzte Woche Montag zwischen 12 und 14 Uhr … sehen Sie, es geht schon wieder los…

Wo ermittelt Hauptkommissar Schröder morgen?

Mill: Wenn Sie weitere Spielorte meinen, kann ich Ihnen die Internetadresse zu unserem Stück und Engesser Marketing geben: www.das-kriminaldinner.de/hauptkommissar-schroeder-ermittelt. Wenn Sie meinen wo das nächste Stück spielt – das bleibt natürlich ein großes Geheimnis, sonst laufen die Schurken ja weg…

Vielen Dank fürs Interview.

Mill: Aber gerne, es war mir ein Vergnügen, übrigens – immer noch reine Routine, sie haben mir noch nicht gesagt, wo sie letzte Woche Montag zwischen 12 und 14 Uhr waren …

 

Lust auf das EnBW Kriminal Dinner bekommen? Dann seid live dabei.

img_1713-2Ermittle beim Drei- oder Vier-Gänge-Dinner gemeinsam mit Hauptkommissar Schröder und löse den Fall! Die nächsten Kriminal Dinner exklusiv für EnBW-Kunden finden im Februar und März 2017 in Donaueschingen, Friedrichshafen, Bad Rappenau und Neuenbürg statt. Alle Veranstaltungsorte und -termine im Überblick gibt es auf EnBW Smile. Dort findet ihr außerdem alle Informationen rund um das Stück, das Menü und natürlich das Format „Krimi-Dinner“.

Unser Goodie für fleißige Blog-Leser:
Wir verlosen 3 x 2 Karten für das EnBW Kriminal Dinner „Hauptkommissar Schröder und die Energievampire“

 

Nutzt eure Chance und nehmt bis zum 30. November 2016 an unserem Gewinnspiel teil. Mit etwas Glück gewinnt ihr 2 Tickets für eine Vorstellung an einem der Veranstaltungsorte eurer Wahl.
Hier geht’s zum Gewinnspiel

Habt ihr schon #EnBWSmile entdeckt? Die neue Erlebniswelt der EnBW bietet euch spannende Angebote und viele Vergünstigungen – natürlich ganz exklusiv für EnBW-Kunden.
Klickt Euch gleich rein.