Sie sind bereits Kunde der EnBW?

Sie sind noch kein EnBW-Kunde?

Sie haben gekündigt und möchten weiterhin EnBW-Kunde bleiben?

Was muss EnBW bei einem Umzug von mir wissen?

Telefon-Service

Für mehr Informationen erreichen Sie unseren Umzugsservice unter:

Telefon: 0721 72586-650

(Montag bis Freitag 6:00 - 22:00 Uhr)

FAQs - Häufige Fragen beim Umzug

Ich bin umgezogen oder werde demnächst umziehen. Was muss ich beachten?
Ich ziehe um. Was muss EnBW von mir wissen?
Wann soll ich meinen Umzug bei EnBW melden?
Wo finde ich meinen Zähler bzw. meine Zählernummer?
Was ist, wenn ich nicht alle Informationen für die Umzugsmeldung habe?
Kann ich auch außerhalb von Baden-Württemberg Strom oder Gas von EnBW beziehen?
Und was passiert, wenn ich vergessen habe, meinen Umzug rechtzeitig zu melden?
Kann ich meinen EnBW Vertrag bei einem Umzug einfach mitnehmen?
Muss ich bei meinem Umzug meinen Vertrag bei der EnBW kündigen?
Wie erfahre ich die Höhe des neuen Abschlags in meinen neuen Räumlichkeiten?
Ich ziehe um und möchte zur EnBW wechseln. Was muss ich beachten?
Habe ich bei meinem Umzug ein Sonderkündigungsrecht?

Wann soll ich meinen Umzug melden?

Idealerweise melden Sie Ihren Umzug vor der Schlüsselübergabe – Sie können aber auch spätestens 6 Wochen nach dem Umzug Ihres Unternehmens Ihren Strom ummelden. Wenn Sie sich innerhalb dieser Frist melden, dann steht einer übergangslosen Gas oder Strom-Ummeldung nichts im Wege.

Und was passiert, wenn Sie vergessen haben Ihren bei uns zu melden? Dann können wir Sie natürlich auch mit Energie beliefern. Allerdings nicht sofort. Denn es wäre möglich, dass Sie ggf. schon durch den lokalen Stromversorger vor Ort grundversorgt werden. Falls dies der Fall sein sollte, müssen wir Sie zunächst beim aktuellen Netzbetreiber als Kunden wieder neu anmelden und bestimmte Fristen einhalten. Die EnBW ist ein solcher Grundversorger mit vielen zufriedenen Kunden – und das aus gutem Grund.

Umzugstipps

  • Umzugstermin bestimmen und dabei Phasen mit hohem Arbeitsaufkommen beachten
  • Umzugsunternehmen beauftragen
  • Ämter, wie z.B. Gewerbeamt und Finanzamt, informieren
  • Zählernummern der Zähler und aktuellen Zählerstand notieren
  • Termin für die Übergabe mit dem Vermieter festlegen
  • An- und Abmeldung der neuen bzw. alten Adresse
  • Den eigenen Energieversorger noch vor der Schlüsselübergabe über den Umzug in Kenntnis setzen und Strom und Gas abmelden
  • Rechnungen für anfallende Kosten ausstellen lassen, um sie bei der Steuererklärung geltend machen zu können