Im Jahr 2025 sollen fast ein Drittel aller in Deutschland neu zugelassenen Fahrzeuge E-Autos sein.

Bis 2030 will Kalifornien seine Treibhausgasemissionen deutlich senken.

Noch ist der Anteil der E-Autos am weltweiten Fahrzeugbestand verschwindend gering.

Elektrisch aufwärts

Bestandsentwicklung-Elektroautos
Ausgehend von einem niedrigen Niveau ist die Elektromobilität in den vergangenen Jahren rasant gewachsen. Ende 2018 waren rund 5,6 Mio. E-Autos weltweit unterwegs. Fast die Hälfte des aktuellen Bestands entfällt auf China (2,6 Mio.). In Deutschland waren es zum selben Zeitpunkt knapp 142.000. Quelle: Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) 2018.
Anteil-der-Erneuerbaren-Energien-an-der-Brutto-Stromerzeugung
Der elektrische Strom, der weltweit produziert wird, stammt zunehmend aus umweltschonenden Quellen. In Deutschland liegt der Anteil der erneuerbaren Energien über dem weltweiten Durchschnitt. Auch China macht auf diesem Gebiet Fortschritte, wenngleich hier der Großteil der Energie nach wie vor aus Kohle erzeugt wird. Quellen: Fraunhofer ISE, International Energy Agency (IEA), BP Statistical Review of World Energy.

Der Strom wird "grüner"

In den USA heißt Elektromobilität Kalifornien

Wo fahren sie denn?
Vergleich-Deutschland-Norwegen
In Norwegen war im Jahr 2018 bereits mehr als die Hälfte aller neu zugelassenen Fahrzeuge ein Elektroauto. Zum Vergleich: In Deutschland lag der E-Fahrzeug-Anteil an den Neuzulassungen im selben Zeitraum erst bei überschaubaren 2 Prozent. Quelle: Center of Automotive Management (CAM).
Der internationale Vergleich
Die Prognosen für die Elektromobilität sind positiv: Experten rechnen damit, dass im Jahr 2025 weltweit bis zu 23 Mio. E-Autos neu zugelassen werden. Das wären 12-mal so viele wie 2018. Quelle: Center of Automotive Management (CAM), Januar 2019.
E-Autos erobern die Welt

Interview mit Prof. Dr. Henning Kagermann

Portrait-Professor-Kagermann

Deutschland ist ein internationaler Leitanbieter für Elektromobilität

Prof. Dr. Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) und Präsident der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (Acatech). Kagermann war von 2003 bis 2009 Vorstandssprecher der SAP AG.

{{global.get('MSG_FOOTER_BACK_TO_TOP_BUTTON_LABEL')}}

Warum verwenden wir Cookies und Pixel?

Um Ihren Besuch so komfortabel wie möglich zu gestalten. Dazu setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein, die für den Betrieb der Seite technisch notwendig sind, sowie Technologien zur anonymisierten Statistikerstellung.

Mit Ihrer Zustimmung würden wir gerne weitere Cookies und Pixel einsetzen, die es uns ermöglichen, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Zu diesem Zweck geben wir Daten auch an Dritte weiter. Einzelheiten zu den eingesetzten Technologien, Hinweise zu deren Widerrufsmöglichkeiten sowie Informationen zur Datenweitergabe an Dritte entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Sie "Ablehnen" anklicken, werden nur technisch notwendige Cookies gesetzt. Wenn Sie "Zustimmen und fortfahren" anklicken, stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu.

Datenschutzerklärung | Impressum