Vernetzte Mobilität

Vernetzte Mobilität

Wir gehören seit Jahren zu den Pionieren, die Elektromobilität auf Deutschlands Straßen bringen. Ob mit dem Aufbau einer Ladeinfrastruktur in Baden-Württemberg oder der Prepaid-Ladekarte für Fahrer, die gelegentlich elektromobil unterwegs sind. Seit 2017 erweitern wir sukzessive unseren Aktionsradius auf neue Themen im Bereich der Mobilitätsinfrastruktur. Hierzu zählen z.B. digitale Bewirtschaftung von Parkraum oder permanente Erfassung des Strassenzustands von Kommunen.

Lars Höhmann, Portfolio-Manager Vernetzte Mobilität

Aktuelle Projekte

„CHARGEHERE“ bietet eine intelligente Ladelösung für den Parkraum an, die den Aufbau einer erweiterbaren Ladeinfrastruktur sicherstellt. Dies umfasst alle Schritte, von der Konzeptionierung der Ladelösung samt Lastmanagement bis hin zur Installation, Wartung und Steuerung. Grundlage für die ausbaubare Ladelösung ist eine zentralisierte Ladeinfrastruktur. Derzeit werden erste Pilotprojekte in den Parkhäusern von EnBW und Tivoli Stuttgart durchgeführt.

Konrad Benze
+49 711 289-81033

Mehr erfahren

„vialytics“ entwickelt ein auf Kommunen ausgerichtetes Geschäftsmodell zur verbesserten Bewirtschaftung ihres Assets „Straße“.Durch die Bereitstellung von Daten, die durch digitale, permanente und kostengünstige Straßenzustandserfassung ermöglicht werden, können Kommunen langfristige Instandsetzungsmaßnahmen entsprechend planen und budgetieren. Das System wird zukünftig in acht Kommunen angewendet. vialytics wurde im November mit dem „Smart Country Startup Award“ in der Kategorie „Smart City“ ausgezeichnet. ?Der Innovationspreis für junge Unternehmen mit herausragenden Lösungen für den Public Sector wurde von der Get Started Initiative des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien, kurz Bitkom, vergeben. Dieses Projekt entstand aus dem zweiten ACTIVATR-Programm (März – Mai 2017).

Patrick Glaser
+49 174 215 4389

Mehr erfahren

Ziel von „PARCONOMY“ ist es, ein Roaming-Modell in die Parken-Welt und damit an die Kunden von OEMs und Mobilitäts-Service-Providern (MSP) in alle Parkhäuser in Deutschland und der EU zu bringen. OEMs und MSPs können damit ihre Wertschöpfung gegenüber ihren Kunden erweitern, Parkhausbetreiber Mehreinnahmen generieren und Kosten senken.

Thomas Stebich
+49 173 6506461

„BEN“ ist ein Online-Dienst, der es Betreibern kleiner und mittlerer Flotten bis zu 50 Fahrzeugen erlaubt, mit geringem administrativem Aufwand, Service-Leistungen für den operativen Betrieb ihrer Fahrzeuge einzukaufen und zu überwachen. Vermittelt werden zunächst Fahrzeugreinigungen, danach auch Instandhaltungsdienstleistungen.

Martin Cremer
+49 171 8399793