{{1614294000000 | date:'mediumDate'}} | Blockchain, Ökostrom, Energiewende

Blockchain: Technologie mit Zukunft

Die Energielandschaft wird immer kleinteiliger und dezentraler. Die Blockchain-Technologie kann perspektivisch den direkten Austausch von Strom zwischen Erzeugern und Verbrauchern manipulationssicher ermöglichen.

Glieder einer Kette
Innerhalb einer Blockchain sind Transaktionen ohne prüfende Instanz möglich und jederzeit nachweisbar. Doch wer bestätigt, dass beispielsweise eine auf die Blockchain geschriebene Ökostrom-Erzeugungsanlage tatsächlich existiert?

Gibt es die Windkraftanlage eigentlich wirklich?

Wie kommt dann die Wahrheit auf die Blockchain?

Authority Blockchain EnBW
Das Schaubild zeigt die verschiedenen Akteure bei einer Transaktion nach dem Authority-Modell. Im konkreten Beispiel liefert ein Windkraftanlagenbetreiber einer Verbraucherin 0,12 kWh Strom innerhalb einer Viertelstunde. Die Transaktion wird in der Blockchain festgehalten. Die Verbraucherin kann zudem zweifelsfrei erfahren, aus welcher Anlage ihr Strom stammt.

Verifizierungsschritt bleibt notwendig

Natürlich muss der Gesetzgeber hier erst noch den rechtlichen Rahmen setzen. Bis dahin arbeiten wir weiter an konkreten Lösungen, um für den Zeitpunkt gewappnet zu sein, in dem die Blockchain-Technologie in der Energiewirtschaft in eine breite Nutzung geht.

Christian Sander, EnBW

Ihr Ansprechpartner

{{global.get('MSG_FOOTER_BACK_TO_TOP_BUTTON_LABEL')}}