Veröffentlichung Zahlen Geschäftsjahr 2019

Wir haben bereits ein Jahr früher das ambitionierte Ergebnisziel von 2,4 Milliarden Euro erreicht, das wir uns 2013 für das Jahr 2020 gesetzt haben.

Dr. Frank Mastiaux, Vorstandsvorsitzender

Es ist uns gelungen, in allen Geschäftssegmenten ein operatives Ergebnis innerhalb der prognostizierten Bandbreite zu erzielen.

Thomas Kusterer, Finanzvorstand

Teaser Geschäftsbericht 2019

Entwicklung Januar bis September 2019

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2019 setzte die EnBW ihren Kurs mit einem operativen Ergebnis (Adjusted EBITDA) von rund 1,69 Milliarden Euro erfolgreich fort. Das Adjusted EBITDA liegt damit um 7,4 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres (1,57 Milliarden Euro). Der Umsatz betrug 14,37 Milliarden Euro (-3,2 Prozent).

Die Zahl der Mitarbeiter stieg auf 22.934, dies entspricht einem Plus von 6,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Adjusted EBITDA für das Geschäftsjahr 2019 wird in einer Bandbreite von 2,35 bis 2,5 Milliarden Euro erwartet.

q3-neun-monatsreport-report

Entwicklung Januar bis Juni 2019

Die EnBW setzt im ersten Halbjahr 2019 ihre positive Ergebnisentwicklung fort: In den ersten sechs Monaten erzielte das Unternehmen mit 22.488 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 11,53 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis (Adjusted EBITDA) von rund 1,28 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Plus von 11,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (rd. 1,14 Mrd. Euro).

q2-halbjahresreport

Entwicklung Januar bis März 2019

Die EnBW ist gut ins neue Geschäftsjahr 2019 gestartet: Im ersten Quartal des laufenden Jahres erzielte das Unternehmen mit 21.773 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 6,67 Milliarden Euro und ein operatives Ergebnis (Adjusted EBITDA) von rund 723 Millionen Euro.

Dies entspricht einem Plus von 5,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum (rd. 687 Mio. Euro). Die Ergebnissteigerung ist wesentlich auf die gute Entwicklung in den Geschäftsbereichen Netze und Erneuerbare Energien zurückzuführen. Die Ergebnisprognose für das Gesamtjahr 2019 wird bekräftigt. Das Adjusted EBITDA für das Geschäftsjahr 2019 soll voraussichtlich in einer Bandbreite von 2,35 bis 2,5 Milliarden Euro liegen - und damit 9 bis 16 Prozent über dem Vorjahr.

Umschlag Quartalsmitteilung Q1 2019
{{global.get('MSG_FOOTER_BACK_TO_TOP_BUTTON_LABEL')}}