Konventionelle Erzeugung

In konventionellen Kraftwerken wird der eingesetzte Energieträger – meist Kohle oder Erdgas – zur Erzeugung von Strom beziehungsweise Wärme genutzt. Fossil befeuerte Kraftwerke sind nach wie vor für eine zuverlässige Stromversorgung erforderlich. Mit Blick auf den rasanten Ausbau der erneuerbaren Energien spielen sie eine zentrale Rolle für eine sichere Versorgung mit elektrischer Energie. Sie sind für ein stabiles Stromnetz nach wie vor unerlässlich und sind witterungsunabhängig einsetzbar.

Gasturbinenkraftwerk

Gasturbine - schematische Zeichnung Funktionsweise
Schnitt durch eine Gasturbine

Beispiel eines Gasturbinenkraftwerks

Gas-und-Dampf-Kombikraftwerke (GuD-Kraftwerke)

GuD-Prozess als Grafik

Technik: Gasturbine



Weiterempfehlen: 
Seite drucken: