Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Dunkel Bild herunterladen Hell Drucken Teilen
1705656600000 | Pressemitteilung

EnBW betont Vorteile des geplanten Klärschlamm-Heizkraftwerks in Walheim

Zumeldung zur Pressemitteilung des Regierungspräsidiums Stuttgart vom 19.01.2024
Bild herunterladen

Karlsruhe/Walheim. Die EnBW begrüßt die vom Regierungspräsidium Stuttgart angekündigte öffentliche Auslegung der Antragsunterlagen für das geplante Klärschlamm-Heizkraftwerk auf dem EnBW-Gelände in Walheim als nächsten Schritt im beantragten Genehmigungsverfahren. Projektleiter Andreas Pick hob aus diesem Anlass noch einmal die wichtigsten inhaltlichen Argumente der EnBW hervor:

  • Wegen des Kohleausstiegs werden in den nächsten Jahren in ganz Deutschland zahlreiche Klärschlammverwertungsanlagen entstehen müssen, die schwerpunktmäßig ein regionales Einzugsgebiet haben. Die EnBW übernimmt hier eine Aufgabe, die allen Kommunen unmittelbar zugutekommt.
  • Die ausschließlich zur Klärschlammverbrennung ausgelegte Anlage erzeugt reine Klärschlammasche, die als Ausgangsprodukt für eine Phosphorrückgewinnung genutzt werden kann. Sie ist daher eine notwendige Voraussetzung dafür, dass Stoffkreisläufe geschlossen werden und dieser vor allem für die Düngemittelproduktion wichtige Rohstoff aus heimischen Quellen genutzt werden kann.
  • Das Projekt in Walheim nutzt die Notwendigkeit der Klärschlammverwertung zugleich zur nachhaltigen Erzeugung von Strom und Wärme. So könnten zum Beispiel durch die Auskopplung von klimafreundlicher Fernwärme bis zu 300 Haushalte vor Ort versorgt werden.
  • Das Projekt entwickelt einen historisch gewachsenen Kraftwerksstandort für eine Nachnutzung weiter, anstatt neue Flächen zu versiegeln.
Bild herunterladen

Hinweis an die Presse

  • Sollten Sie Fragen zum immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren, dem Zielabweichungsverfahren und zur Auslegung der Antragsunterlagen haben, richten Sie diese bitte ausschließlich an das federführende Regierungspräsidium Stuttgart.
  • Für Rückfragen zum Projekt steht Ihnen Projektleiter Andreas Pick am Freitag, den 19.1. um 15 Uhr gern für ein Online-Pressegespräch per Teams zur Verfügung.
  • Wenden Sie sich zur Anmeldung bitte per Mail an , wir schicken Ihnen anschließend einen entsprechenden Link zu.

Kontakt

Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Unternehmenskommunikation
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren