Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Bild herunterladen nach oben Drucken
1686913200000 | Pressemitteilung

Innovatives Finanzierungsmodell unterstützt Bau des Offshore-Windparks „He Dreiht“

Bild herunterladen
Ein deutsches Bankenkonsortium bestehend aus LBBW, KfW IPEX-Bank und Commerzbank finanziert gemeinsam mit EIFO Dänemark mit einem innovativen Konsortialkredit die Realisierung des 2,4 Milliarden Euro teuren Projekts. Ab 2025 soll der Nordsee-Windpark mehr als eine Million Haushalte mit Strom versorgen.
Bild herunterladen

Bei der Transformation hin zu einer nachhaltigen Wirtschaft sind erneuerbare Energien unverzichtbar. Für einen großen Schritt vorwärts sorgt dabei der Offshore-Windpark „EnBW He Dreiht“, plattdeutsch für „Er dreht“. Bei der Realisierung des rund 2,4 Milliarden Euro teuren Großprojekts kommt ein innovatives Finanzierungsmodell zum Einsatz. Dabei finanzieren LBBW, KfW IPEX-Bank und Commerzbank gemeinsam 64 Windturbinen als Konsortialkredit über 500 Mio. Euro. Der Windpark wird rund 90 Kilometer nordwestlich der Nordseeinsel Borkum voraussichtlich 2025 ans Netz gehen. Mit einer installierten Gesamtleistung von 960 Megawatt wird EnBW He Dreiht dann rund 1,1 Millionen Haushalte mit Windstrom versorgen.

Die Windturbinen für den Bau von EnBW He Dreiht kommen aus Dänemark. Die Exportfinanzierung, die häufig bei Exporten in Entwicklungs- und Schwellenländer zum Tragen kommt, kann für Turbinen aus Dänemark in alle Länder geliefert werden. Das Besondere und gleichzeitig die Seltenheit dieser Finanzierung: Die Exporte gehen nach Deutschland und werden aus Deutschland heraus finanziert. Der Konsortialkredit wird durch eine Deckung der dänischen Exportkreditagentur EIFO unterstützt. Die innovative Struktur zeigt zugleich die Wandlungsfähigkeit der klassischen Exportfinanzierung.

LBBW

„Uns war es wichtig, für unseren langjährigen Kunden EnBW eine am Finanzmarkt verlässliche und als Betreiberin des Windparks maßgeschneiderte Finanzierungslösung zu entwickeln. Hierfür haben diverse Expertenteams aus den unterschiedlichsten Disziplinen der Bank zusammengearbeitet und so die beste Lösung für den Kunden realisiert“, erklärt Michael Maurer, Bereichsleiter Global Trade & Export Finance bei der LBBW. „Das Projekt ist ein Musterbeispiel für die Förderung von Nachhaltigkeit. Die nachhaltige Transformation ist einer der strategischen Hebel der LBBW: Dabei unterstützen wir unsere Kunden bei der Transformation hin zu nachhaltigen Geschäftsmodellen, digitaler Transformation und dem langfristigen Umbau von Wertschöpfungsketten.“

KfW IPEX-Bank

Dr. Velibor Marjanovic, Mitglied der Geschäftsführung der KfW IPEX-Bank: „Mit EnBW verbindet uns eine langfristige und vertrauensvolle Kundenbeziehung, die wir mit dieser Finanzierung sehr gerne ausbauen und fortführen. Es freut uns sehr, dass wir EnBW bei dem Leuchtturmprojekt He Dreiht unterstützen und damit die Transformation zur Klimaneutralität begleiten und einen Beitrag zum weltweiten Klimaschutz leisten können. Wir schreiben damit die langjährige Geschichte der Windkraftfinanzierung durch die KfW IPEX-Bank fort, die bereits seit den Anfängen im deutschen und internationalen Offshore-Windmarkt aktiv ist.“

Commerzbank

Kathrin Eich, Global Head Structured Export & Trade Finance der Commerzbank: „Wir freuen uns, unseren Kunden EnBW bei seinem ersten ECA-gedeckten Kredit begleiten zu können und damit beizutragen, dass deren bislang größter Offshore-Windpark in der deutschen Nordsee errichtet werden kann. Die Commerzbank ist einer der bedeutendsten Finanzierer von Projekten im Bereich von Renewable Energies in Europa. Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie verfolgen wir unter anderem das Ziel, bis 2025 ein Sustainable Business Volumen von 300 Milliarden Euro zu erreichen.“

EnBW

Marcel Münch, SVP Finanzen, M&A und Investor Relations der EnBW: „Seit mehr als einem Jahrzehnt stellt die EnBW ihre Offshore-Windkompetenz unter Beweis. Rund 1 Gigawatt installierte Leistung haben wir in dieser Zeit bereits in Betrieb genommen. Für unseren neuen 960-Megawatt-Windpark ‚EnBW He Dreiht‘ ist das 500-Millionen-Euro-Darlehen der LBBW, KfW IPEX-Bank und Commerzbank, gedeckt durch EIFO, ein weiterer zentraler Baustein in der langfristigen Finanzierung der EnBW AG, die wir mit diesem Schritt nunmehr erfolgreich abgeschlossen haben. Das Darlehen unterstreicht das Vertrauen der drei Banken und der EIFO in unsere nachhaltige Unternehmensstrategie mit einem klaren Dekarbonisierungspfad.“

EIFO

"Wir freuen uns, dass wir Vestas bei dem ersten Projekt unterstützen können, bei dem die V236-15MW-Turbine kommerziell genutzt wird. Dies ist ein Meilenstein für die Offshore-Windindustrie und ein Beweis für die Größe der Technologie", sagt Peter Boeskov, CCO bei EIFO. "Die EnBW ist einer der Pioniere in der Offshore-Windindustrie und wir freuen uns, dass wir uns an der Finanzierung des Projekts He Dreiht beteiligen, einem der ersten Offshore-Windparks, der ohne Subventionen gebaut wird."

Kontakt

Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Martina Evers
Konzernpressesprecherin
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren