Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Bild herunterladen Drucken Teilen
1536138000000 | Pressemitteilung

Energiegeladen einkaufen: Shopping-Center-Betreiber ECE weitet Ladeinfrastruktur für E-Fahrzeuge mit Lösung der EnBW aus

ECE entscheidet sich für die neue EnBW mobility+ Ladelösung und stattet 37 Shopping-Center mit neuen Wallboxen aus
Bild herunterladen

Hamburg/Karlsruhe. Gemeinsam mit der EnBW Energie Baden-Württemberg AG stellt der Einkaufszentrumsbetreiber ECE seinen Kunden deutschlandweit in Großstädten wie Berlin, Hamburg, München, Stuttgart und Hannover schon bald weitere Stromtankstellen zur Verfügung. So gibt es in den Parkhäusern von 37 Shopping-Centern künftig jeweils vier von der EnBW betriebene AC-Wallboxen. Perpektivisch soll die Kooperation um Schnellladelösungen erweitert werden. Die ECE bietet schon heute deutschlandweit rund 165 Ladepunkte in über 30 Centern an und hat sich zum Ziel gesetzt, die Ladeinfrastruktur zügig auszubauen und sukzessive alle ECE-Center in Deutschland mit E-Ladestationen auszurüsten.

Das Karlsruher Energieunternehmen setzt sich dafür ein, Elektromobilität gezielt in den Alltag der Menschen zu bringen. Sei es im eigenen Haushalt, am Arbeitsplatz oder unterwegs, wo bereits heute an jeder dritten „Tank & Rast“-Stätte eigene Schnellladestationen betrieben werden. Mit über 120 Schnellladestandorten in Deutschland zählt die EnBW zu den Marktführern in diesem Segment. Im Destination-Charging, wie beispielsweise beim Einkaufen, hat man mit dem Hamburger Shopping-Center-Betreiber einen Kooperationpartner gefunden, der sich ebenfalls stark für die Elektromobilität und den Ausbau der Ladeinfrastruktur einsetzt. „Wir arbeiten daran, dass Menschen mit Elektroautos einfach, überall und zuverlässig ihre Fahrzeuge laden können. Die strategische Kooperation mit der ECE trägt dazu bei, dass wir noch gezielter eine Ladeinfrastruktur genau dort aufbauen, wo Menschen ohnehin gerne verweilen. Und unsere EnBW mobility+ App macht das Einkaufen und Laden dank Couponing noch interessanter “ sagt Amadeus Regerbis, Leiter Ladeinfrastruktur & Vertrieb bei der EnBW.

Durchschittlich verbringen die Menschen rund 70 Minuten in Shoppingcentern – eine Verweildauer, die sich bestens dazu eignet, das E-Auto in der Zwischenzeit aufzuladen. „Unser Ziel ist es, Elektromobilität und die Nutzung emissionsfreier E-Fahrzeuge zu fördern und unseren Kunden in den Centern einen zusätzlichen Service zu bieten“, so Harald Boll, Regional Director ECE und zuständig für die Umsetzung von Ladelösungen an den Center-Standorten.

Die EnBW mobility+ Ladelösung: Unterwegs im Alltag

Wallboxen für Zuhause, Einkaufsstätten, Kommunen, Hotels, Autohäuser oder Unternehmensflotten: Mit den EnBW mobility+ Ladelösungen bietet der Energieversorger einen Rundum-Service für Destinationen, die ihren Kunden sowie der Öffentlichkeit E-Ladelösungen bereitstellen wollen. Dabei übernimmt die EnBW auf Wunsch des Kunden alles, von der Installation über die Wartung bis hin zum langfristigen Betrieb der Ladeinfrastruktur. „Die Kunden können so den Ladebedarf ihrer eigenen E-Fahrzeuge oder ihrer Gäste decken, ohne dafür einen operativen Aufwand zu haben“, so Regerbis über das Vollsortiment von EnBW mobility+.

Elektromobilität bei EnBW

Einfach. Überall. Zuverlässig. – Den Kunden individuelle Ladelösungen und ein herausragendes Kundenerlebnis bieten. Dieses Ziel bestimmt unser Engagement in der Elektromobilität. Dazu gehört zum einen eine zuverlässige und gut ausgebaute Ladeinfrastruktur, die jüngst in einer bundesweiten Erhebung des ADAC Bestnoten erhalten hat. Zum anderen ein leichter und sicherer Zugang zur Lademöglichkeiten, wie etwa mit unserer preisgekrönten EnBW mobility+ App: Sie findet die nächste freie Ladesäule, bietet volle Kostentransparenz und einen einheitlichen Tarif im Roamingnetz mit über 16.000 Ladepunkten in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

ECE

Die ECE entwickelt und betreibt Shopping-Center und realisiert andere Großimmobilien wie Konzernzentralen, Bürohäuser, Industriebauten, Logistikzentren, Verkehrsimmobilien, Hotels und Stadtquartiere. Sie bietet alle Dienstleistungen rund um die Immobilie aus einer Hand. 1965 von Versandhauspionier Werner Otto gegründet, befindet sich die ECE bis heute im Besitz der Familie Otto und wird von Alexander Otto als CEO geleitet. Das Unternehmen betreut ein Marktwertvolumen (Assets under Management) von rund 34 Mrd. Euro und ist mit rund 200 Einkaufszentren im Management (davon über 50 im Management der MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG) und Aktivitäten in 12 Ländern europäische Marktführerin im Shopping-Center-Bereich. Mehr als 4,3 Mio. Kunden besuchen täglich die Center der ECE, in denen über 20.000 Einzelhandelsmieter auf einer Verkaufsfläche von insgesamt ca. 7,1 Mio. m² einen Jahresumsatz von rund 24,4 Mrd. Euro erwirt-schaften. Mit kontinuierlichen Modernisierungen, innovativen Service- und Gastronomieangeboten, attraktiven Mall-Designs und einer kundenfreundlichen Digitalisierung entwickelt die ECE ihre Center stetig weiter und hält sie so fit für die Zukunft.

Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen
Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Unternehmenskommunikation
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren