Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Bild herunterladen Drucken Teilen
1700157600000 | Pressemitteilung

EnBW begibt erfolgreich zwei Grüne Anleihen

Gesamtvolumen der Emission in Höhe von 1,5 Milliarden Euro / Vorfinanzierung des hohen Investitionsbedarfs in die Umsetzung der Energiewende
Bild herunterladen

Karlsruhe. Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG hat heute über ihre Tochter EnBW International Finance B.V. zwei grüne Unternehmensanleihen mit einem Gesamtvolumen in Höhe von 1,5 Milliarden Euro begeben.

Die Mittel fließen ausschließlich in die Finanzierung bzw. Refinanzierung klimafreundlicher Projekte, die nach strengen Kriterien im sogenannten „Green Finance Framework“ definiert sind. Zu den Projekten zählen Solarparks in Deutschland und Frankreich, Onshore- und Offshore Windparks, Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge sowie der Ausbau der Netzinfrastruktur.

Finanzvorstand Thomas Kusterer: „Die heute begebenen grünen Anleihen dienen bereits der Vorfinanzierung von Investitionen im kommenden Geschäftsjahr 2024. Mit der vorausschauenden Steuerung unserer finanziellen Handlungsspielräume wollen wir unseren nachhaltigen Wachstumskurs fortsetzen. In den kommenden Jahren werden wir auf dem Weg zur Klimaneutralität der EnBW durchschnittlich 4,5 Milliarden Euro brutto pro Jahr investieren“.

Als größtes Energieunternehmen in Deutschland mit einem integrierten Portfolioansatz treibt die EnBW die Energiewende in all ihren Facetten voran. Dabei steht der Ausbau der Erneuerbaren Energien in Kombination mit der Erweiterung der Stromnetze, der weitere Ausbau der Elektromobilität und der Aufbau einer zukünftigen Infrastruktur für die Erzeugung und Versorgung mit Wasserstoff und grünen Gasen im Mittelpunkt.

Strategisch ist die EnBW klar auf das Gelingen der Energiewende und der Verkehrswende ausgerichtet. „Über 80 Prozent unserer Investitionen fließen in die Umsetzung von Energiewendeprojekten in Deutschland. Dies trägt wesentlich zur Zukunftsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Deutschlands bei“, so CFO Thomas Kusterer.

Die Nachhaltigkeits-Ratingagentur ISS-Corporate hat den heute begebenen grünen Anleihen sowohl die Einhaltung der Green Bond Principles als auch eine gute Nachhaltigkeitsqualität bestätigt. Der EnBW wird ebenfalls erneut eine gute Nachhaltigkeits-Performance bescheinigt. Darüber hinaus wurden die Grünen Anleihen nach den hohen Standards der Climate Bonds Initiative (CBI) zertifiziert. Diese Standards beinhalten detaillierte, sektorspezifische Kriterien für die Qualifikation als Grüne Anleihe.

Mit der heutigen Emission hat EnBW seit 2018 insgesamt bereits für 5 Milliarden Euro Grüne Anleihen begeben.

Ein Bankensyndikat aus HSBC, ING und UniCredit sowie BBVA, DZ BANK, Helaba und Morgan Stanley hat die EnBW bei der Platzierung der Anleihen begleitet. Ausgabetag wird der 23. November 2023 sein. Die Anleihen werden mit einem Kupon von 3,85 Prozent bzw. 4,30 Prozent verzinst und haben Laufzeiten von 6,5 bzw. 10,5 Jahren.

Kenndaten der Anleihen auf einen Blick:

Volumen
650 Millionen EUR
850 Millionen EUR
Kupon
3,850 %
4,300 %
Emissionspreis
99,826 %
99,699 %
Wertpapierkennnummern
ISIN: XS2722717472
ISIN: XS2722717555
Laufzeit
6,5 Jahre
10,5 Jahre
Fälligkeit
23. Mai 2030
23. Mai 2034
Emittentin
EnBW International Finance B.V.
Garantiegeberin
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Rating Garantiegeberin
A- (stabil) (S&P) / Baa1 (stabil) (Moody’s)
Stückelung
1.000,00 EUR
Global Coordinators
HSBC, ING, UniCredit
Joint Bookrunners
BBVA, DZ BANK, Helaba, Morgan Stanley
Rechtsberatung
White & Case LLP (EnBW)
Clifford Chance Deutschland LLP (Bankenseite)
Börse
Luxemburg

Kontakt

Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Martina Evers
Konzernpressesprecherin
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren