Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Bild herunterladen Drucken Teilen
1516711661000 | Pressemitteilung

Weiter auf Wachstumskurs: EnBW zieht positive Jahresbilanz beim Ausbau der Windkraft an Land

EnBW erhöht ihr Windkraftportfolio um 204 MW auf insgesamt 540 MW
Bild herunterladen

Karlsruhe. Beim Ausbau ihrer Windkapazitäten an Land ist die EnBW Energie-Baden-Württemberg AG im Jahr 2017 einen großen Schritt vorangekommen. Insgesamt 15 eigenentwickelte Windparks mit einer Leistung von 174 Megawatt konnten dieses Jahr erfolgreich in Betrieb genommen werden. Zusammen mit weiteren - von EnBW Tochtergesellschaften realisierten-30 Megawatt Onshore-Windkraft kann der EnBW Konzern damit im Jahr 2017 einen Zubau von insgesamt 204 Megawatt für sich verbuchen. Davon entfallen rund 150 Megawatt auf neue Windparks in Baden-Württemberg. In Summe verfügt die EnBW nun über ein Windkraftportfolio von 540 Megawatt und hat ihre Windkraftkapazitäten an Land damit seit 2012 mehr als verdreifacht.

„Im vergangenen Jahr konnten wir nun erstmals in signifikanten Umfang die Früchte unserer eigenen Projektentwicklung ernten. Und wir wollen weiter wachsen: Auch für das Jahr 2018 ist unsere Projektpipeline gut gefüllt. Die aktuellen Entwicklungen im neuen Ausschreibungssystem betrachten wir allerdings weiterhin mit Sorge. Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Nur wenn dauerhaft gleiche Voraussetzungen und faire Chancen für alle Marktteilnehmer sichergestellt werden, ist gewährleistet, dass der Ausbau der Windkraft und mit ihm ein zentraler Baustein unserer künftigen Energieversorgung nicht auf halber Wegstrecke an Fahrt verliert und die gesetzlich verankerten Ausbauziele in diesem Bereich erreicht werden können“, betont Dirk Güsewell, Leiter Portfolioentwicklung Erzeugung bei der EnBW.

Die EnBW plant, die Erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2020 zu einer der tragenden Säulen des Unternehmens und seines Konzernergebnisses auszubauen. Dabei spielt der Ausbau der Windkraft eine zentrale Rolle. Im Onshore-Bereich wurde dazu seit 2013 die Projektentwicklung im industriellen Maßstab ausgebaut. Mit fünf Projektentwicklungssbüros in Hamburg, Berlin, Erfurt, Trier und Stuttgart ist die EnBW seit 2014 bundesweit aktiv.

Mit dem Kauf des herstellerunabhängigen Dienstleisters Connected Wind Services A/S (CWS) ist die EnBW darüberhinaus zu einem bedeutenden Akteur im stark wachsenden Bereich der Wartung und Instandhaltung von Windenergieanlagen aufgestiegen. Durch CWS erschließt sich die EnBW neue Geschäftsfelder mit beträchtlichem Wachstumspotential und baut ihre Position als starker Player im Segment Erneuerbare Energien weiter aus.

Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Unternehmenskommunikation
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren