Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Dunkel Bild herunterladen Hell Drucken Teilen
1589468805000 | Pressemitteilung

EnBW modernisiert Hilfskessel des Kraftwerks Altbach/Deizisau

Dampf- und Geräuschentwicklung bei der Inbetriebnahme der neuen Brenner möglich
Bild herunterladen
Luftaufnahme des Kraftwerks Altbach/Deizisau (Foto: EnBW)

Altbach. Die EnBW modernisiert zurzeit die zwei Hilfskessel der Anlage HKW 2 des Kraftwerks Altbach/ Deizisau. Von diesen Arbeiten ist außerhalb des Standortes nichts zu sehen. In der bevorstehenden Phase der Inbetriebnahme kann es jedoch zu sichtbaren und hörbaren Erscheinungen kommen. Bei dieser erstmaligen Nutzung der Hilfskessel werden auch die neuen Brenner optimal eingestellt. Dabei kann über die Sicherheitsventile phasenweise Dampf nach außen treten und auch eine hörbare Geräuschentwicklung bemerkbar sein. Diese Geschehnisse sind zeitlich begrenzt, können aber in den nächsten Wochen tagsüber immer wieder einmal auftreten.

Die beiden Hilfskessel stammen noch aus dem Jahr 1996. Sie werden benötigt, um bei einem Stillstand des Kraftwerks die Gesamtanlage mit Heizdampf für die Gebäudeheizung und Hilfsdampf für das Betreiben der Anlagen zu versorgen. Ohne Hilfsdampf kann ein Kraftwerk wie zum Beispiel das HKW 2 nicht angefahren werden. Mit der Erneuerung erhalten die Hilfskessel auch je zwei neue, bivalente Brenner. Das heißt, dass diese in Zukunft mit zwei verschiedenen Energieträgern betrieben werden können.

Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Dagmar Jordan
Pressesprecherin
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren