Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Bild herunterladen Drucken Teilen
1524821187000 | Pressemitteilung

Künstliche Intelligenz für bessere Straßen

EnBW und Pioniergeist gründen mit Jungunternehmern das Startup „vialytics“, das Kommunen hilft, den Zustand ihrer Straßen smart zu erfassen und instandzuhalten.
Bild herunterladen
Ein Smartphone erfasst über seinen Bewegungssensor Erschütterungen, seine Kamera liefert Bilder, der GPS-Empfänger bestimmt den Standort. (Foto: vialytics)

Wie kann man künstliche Intelligenz dazu nutzen, Straßen instandzuhalten? Das ist die Idee des Startups „vialytics“, das die EnBW Energie Baden-Württemberg AG gemeinsam mit den drei Gründern Achim Hoth, Patrick Glaser und Danilo Jovicic sowie der Pioniergeist GmbH gegründet hat. Dadurch können Gemeinden und Kommunen den Zustand ihrer Straßeninfrastruktur nicht nur schnell erfassen, sondern notwendige Instandhaltungsmaßnahmen auch effizient und einfach planen. Die hierfür erforderlichen Daten liefern städtische Fahrzeuge, beispielsweise von Müllabfuhr oder Ordnungsamt, bei ihren täglichen Fahrten: Ein Smartphone erfasst über seinen Bewegungssensor Erschütterungen, seine Kamera liefert Bilder, der GPS-Empfänger bestimmt den Standort. Die so gesammelten Daten werden anschließend von vialytics ausgewertet und der Kommune zur Verfügung gestellt.

Bild herunterladen
Patrick Glaser prüft die Ausrichtung des Smartphones. (Foto: vialytics)

„Vialytics passt mit seinem Ansatz intelligenter Infrastrukturlösungen hervorragend in unser Portfolio der Segmente Smart City und Connected Mobility”, erklärt Christine Wienhold vom Innovationsmanagement der EnBW. Trotzdem hält die EnBW mit 20 Prozent nur eine Minderheitsbeteiligung am Startup. „Das war eine bewusste Entscheidung, die unser Verständnis von Innovationskultur widerspiegelt“, so Wienhold weiter. „Die Gründer behalten ihre unternehmerische Verantwortung und den notwendigen Freiheitsgrad, den es braucht, um weiter zu wachsen. Sie erhalten aber gleichzeitig einen starken strategischen Partner an ihre Seite.“

Die Idee zu vialytics entstand vor gut einem Jahr im Programm „Activatr“. Erstmals 2016 von der EnBW und Pioniergeist durchgeführt, entwickeln hier interdisziplinäre Teams aus Konzernmitarbeitern und externen Jungunternehmern Ideen für neue Geschäftsmodelle bis zur Marktreife – und gründen Startups.

Innovationsmanagement bei der EnBW:

Innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln und sie schnell zu kommerzialisieren, ist Teil der EnBW-Unternehmensstrategie. Im Zentrum steht dabei der Aufbau von Wachstumsthemen, die Steuerung des Innovationsportfolios und die Skalierung von Corporate Startups. Ein systematischer Inkubationsprozess ermöglicht die schnelle Geschäftsmodellentwicklung, von der Pilotierung bis zur Markteinführung, um Dinge kurzfristig am Markt zu verproben. Neben eigenen Aktivitäten unterstützt die EnBW externe Startups und beteiligt sich über ihre New Venture-Gesellschaft an externen Gründungen.

Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Unternehmenskommunikation
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren