News zur EnBW und Aktionen

Die EnBW übernimmt in diesen Tagen eine besondere Rolle und Verantwortung, und wir übernehmen sie gerne. Nicht nur mit unserem Kerngeschäft, wie Frank Mastiaux in seinem Statement betont, auch mit Unterstützungsaktionen für den lokalen Buchhandel und Die Tafeln Baden-Württemberg.

///15. April 2020

Corona-Unterstützungsaktionen der EnBW unter dem Motto: „Wir machen das gemeinsam.“

In diesen Tagen tragen wir eine besondere Rolle und Verantwortung, um die Energieversorgung dieses Landes auch in Zeiten der Corona-Pandemie zu gewährleisten. Mehr als 10.000 Mitarbeiter sichern dieser Tage im Homeoffice das operative Tagesgeschäft, während die Netztechniker vor Ort Störungen beheben und Betriebsmannschaften in den Kraftwerken, den Netzleitstellen, in der Wasserversorgung und in der Entsorgung sowie in den vielen weiteren Einrichtungen dafür sorgen, dass alle Energieversorgungssysteme auch in diesen Zeiten sicher und zuverlässig laufen.

Darüber hinaus sind wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst, wenn es um die Bewältigung der Krise und die Unterstützung unserer Kunden, der Gesundheitsdienste, der lokalen Wirtschaft sowie gemeinnütziger Organisationen geht.

Alle Aktionen und Unterstützungsmaßnahmen der EnBW laufen unter dem Motto: „Wir machen das gemeinsam.“

So haben wir uns entschieden lokale Buchhandlungen in Baden-Württemberg über deren Dachverband, den Börsenverein des Deutschen Buchhandels, sowie die gemeinnützige Hilfsorganisation Die Tafeln in Baden-Württemberg zu unterstützen.

Unterstützung für alle Buchhandlungen in Baden-Württemberg

Der lokale Handel ist derzeit darauf angewiesen, sich mit Online-Geschäft und kreativen Ideen über Wasser zu halten. Stellvertretend für viele kleine lokale Händler unterstützt die EnBW den örtlichen Buchhandel in Baden-Württemberg. Buchhändler verankern nicht nur das Kulturgut Johannes Gutenbergs in unseren Städten und Gemeinden, sondern ermöglichen es uns, uns auch von zuhause auf Reisen zu fernen Orten zu begeben und sorgt dafür, dass Bildung, Kultur, Lyrik, Fantasie und Unterhaltung auch in dieser Zeit unsere treuen Begleiter bleiben. Die Motive, welche über soziale Netzwerke, Online-Banner und Anzeigen veröffentlicht werden, spielen mit unterschiedlichsten Orten und Klassikern aus der Literatur und sollen uns inspirieren, den eigenen vier Wänden mit Hilfe eines Buches für ein paar Stunden zu entfliehen. Beworben wird insbesondere die zentrale Internet-Plattform des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, „Jetzt ein Buch!“ (www.jetzteinbuch.de bzw. www.buchhandlung-finden.de).

Unterstützung für alle Tafeln in Baden-Württemberg

Die Tafeln in Baden-Württemberg erfüllen einen wichtigen sozialen Zweck und stehen in diesen besonderen Zeiten nicht nur vor finanziellen Herausforderungen. Umso wichtiger ist ihre Bedeutung für unsere Gesellschaft. Um die Arbeit der Tafeln zu unterstützen, stellt die EnBW insgesamt 150.000 € für rund 150 Tafeln in Baden-Württemberg zur Verfügung, so dass jede Tafel eine Spende in Höhe von 1.000€ erhält. Diese Spende wird allen baden-württembergischen Tafeln über den Dachverband zugeführt.
Mit dieser finanziellen Unterstützung möchten wir auch ein Dankeschön an alle freiwilligen Helfer und ehrenamtlich bei den Tafeln tätigen Mitbürger*innen richten, denn ohne dieses Engagement ist der Betrieb dieser wichtigen Einrichtungen – nicht nur in Corona-Zeiten – nicht möglich.

Stromsperren für Kunden aufgehoben

Wir haben bereits als eines der ersten Energieunternehmen frühzeitig beschlossen, alle Strom- und Gassperren, die in den letzten Wochen und Monaten vorgenommen wurden, aufzuheben. Denn niemand darf in dieser Krise ohne Strom sein.

Schutzmasken für Gesundheitseinrichtungen zur Verfügung gestellt

Last but not least: Die EnBW als Betreiber kritischer Infrastruktur steht in der Pflicht, sich für mögliche Krisen mit ausreichend Schutzausrüstung für ihre Mitarbeiter zu versorgen. Schutzausrüstung ist in diesen Tagen ein knappes Gut und insbesondere in Gesundheitsinstitutionen gibt es zu wenige Masken als Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Deshalb hat die EnBW aus ihrem Bestand dem Land Baden-Württemberg 5.000 hochwertige Schutzmasken zur Verfügung gestellt, die insbesondere im Gesundheitssystems eingesetzt werden können.

///20. März 2020

Statement von CEO Frank Mastiaux zur aktuellen Situation bei EnBW

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

liebe Kunden,

liebe Geschäfts- und Gesprächspartner der EnBW,

die Corona-Pandemie stellt unser Land, unsere Gesellschaft und jeden Einzelnen vor bisher nicht gekannte Herausforderungen. Sie erfordert von uns allen Solidarität, gegenseitiges Verständnis und eine gemeinsame Kraftanstrengung, um die Situation meistern zu können. Sie zeigt uns aber auch, was Teamwork leisten kann, wenn wir als Gesellschaft aber auch in Unternehmen zusammenstehen.

Die EnBW steht seit über 100 Jahren für eine sichere und zuverlässige Versorgung mit Strom, Gas und Wasser. Wie viele andere Energieunternehmen tragen wir in diesen Tagen eine besondere Rolle und Verantwortung, und wir übernehmen sie gerne. Als Betreiber kritischer Infrastruktur wissen wir, mit derartigen Herausforderungen umzugehen, und haben frühzeitig begonnen, uns auch auf eine möglicherweise kritische Entwicklung der Pandemie vorzubereiten. Stufenweise Notfallpläne, die wir regelmäßig in der Praxis trainiert haben, gehören bei der EnBW zum guten Standard. Eine hochkompetente Mannschaft arbeitet eng mit dem Vorstand, den Führungskräften und Mitarbeitern zusammen, so dass wir in unseren Abläufen und Prozessen jederzeit angepasst und maximal flexibel reagieren. Mehrere tausend Kolleginnen und Kollegen sichern dieser Tage im Homeoffice das operative Tagesgeschäft, während wir uns auf unsere Betriebsmannschaften in unseren Kraftwerken, in den Netzleitstellen, in der Wasserversorgung und in der Entsorgung sowie in den vielen weiteren Einrichtungen verlassen können, die unser Energieversorgungssystem auch in diesen Zeiten sicher und zuverlässig betreiben. Die EnBW steht stabil und fest, das kann ich Ihnen an dieser Stelle versichern.

Wir versuchen darüber hinaus, Partner im Rahmen unserer Möglichkeiten mit unserem Know-how und unserer Erfahrung in der technischen Bewältigung von Krisensituationen zu unterstützen. Auf der Seite unserer Kunden wollen wir durch die Aufhebung bestehender Strom- und Gassperren Belastungen ausschließen und sind auch sonst nach besten Kräften für unsere Kunden da.

An dieser Stelle werden wir Sie unter https://www.enbw.com/blog/corona-update/ unterrichtet halten.

Bleiben Sie gesund! 

Mit besten Grüßen,  

Ihr Frank Mastiaux 

Vorsitzender des Vorstandes der EnBW 

Zurück zur Übersicht