Die E-Limousine Lucid Air: Reichweite, die Eindruck macht

Das Unternehmen Lucid Motors hat es geschafft: Der Prototyp der Elektrolimousine Lucid Air ist mit lediglich einer Aufladung ganze 644 Kilometer vom Standort des Unternehmens im Silicon Valley bis nach Los Angeles gefahren. Damit ist der 2007 gegründete Elektroautobauer seinem selbstgesteckten Ziel, das leistungsfähigste Elektroauto der Welt zu bauen, ein großes Stück nähergekommen.

Grund genug, uns den Elektroflitzer, der dank seiner Reichweite und seiner hochwertigen Ausstattung auch als Tesla-Konkurrent gehandelt wird, einmal genauer anzusehen.


Das erwartet dich hier

Was hat der Lucid Air zu bieten?

Nach der ersten öffentlichen Vorstellung des Lucid Air im Dezember 2016 hat das Start-up Lucid Motors sein Erstlingswerk weiterentwickelt und wettbewerbsfähig gemacht. Dreieinhalb Jahre hat das Unternehmen dafür investiert. In diesem Jahr soll die Elektrolimousine der Extraklasse endlich in Produktion gehen.

©2020 Lucid Motors USA, Inc.

Schon die Front des Lucid Air kommt sportlich daher. Kein Wunder: Immerhin schlummern bis zu 1.000 PS unter der Motorhaube. (Copyright Titelbild: ©2020 Lucid Motors USA, Inc.)

Das hinterradangetriebene Basismodell des Lucid Air ist mit einem Einzelmotor ausgestattet, hat 400 PS und erreicht mit einer einzigen Aufladung eine Reichweite von über 385 Kilometer. Optional kann der Lucid Air mit einem Dual-Motor sowie hochwertigen speziellen Akkusätzen ausgestattet werden. In dieser Version erreicht er eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 320 Kilometern pro Stunde. Die voll ausgestattete leistungsstärkste Variante des Lucid Air liefert 1.000 PS und kann innerhalb von 2,5 Sekunden von null auf 96 Kilometer pro Stunde beschleunigen. Bei einem extremen Reichweitentest kam die leistungsstärkste Ausführung im April 2020 mit einer Aufladung vor laufenden Kameras sogar auf 644 Kilometer Reichweite. Mehr dazu später.

bulk
Schon gewusst?

Das 900-Volt-System des Lucid Air ist innovativ und brandneu. Dadurch wird das Fahrzeug im Vergleich zu anderen E-Autos seiner Klasse besonders leistungsfähig. Genutzt werden außerdem 2.170 Lithium-Ionen-Batteriezellen von den Firmen Samsung SDI und LG Chem, die energiesparend, kraftvoll und nicht zu teuer sind.

Das Design des Lucid Air ist modern und wirkt sehr luxuriös. Vorne ist das E-Auto schmal und sportlich geformt, mit futuristisch anmutenden LED-Scheinwerfern. Die E-Limousine verfügt über ein großes Panoramadach und hat eine elegant geschwungene Motorhaube. Besonders auffällig im Innenraum ist das großzügige Bildschirm- und Lautsprechersystem. Die nahtlos integrierte intelligente Technologie soll als natürlich Erweiterung eines modernen vernetzten Lifestyles fungieren.

Reichweite, die sich sehen lassen kann

Schon 2017 erregte der Lucid Air Aufmerksamkeit: Mit einer bis dahin in der Elektroautoindustrie unerreichten Geschwindigkeit von fast 380 Kilometer pro Stunde stellte der Wagen einen Rekord unter seinesgleichen auf. Der eingesetzte Prototyp war allerdings unbeladen und die Ausstattung auf ein Minimum reduziert, um Gewicht zu sparen. Auch besonders leichte Räder wurden eigens für den Geschwindigkeitstest konzipiert.

Nun wurde im April 2020 die Reichweite des Lucid Air in einem videodokumentierten Trip öffentlichkeitswirksam vom Unternehmens-Team auf die Probe gestellt.

Lucid Air im Seitenprofil

Auch wenn die maximale Reichweite von 644 Kilometern, die der Lucid Air im Langstreckentest zurückgelegt hat, im Alltag vermutlich nicht immer erreicht werden wird, ist der Stromer ein echter Dauerläufer. (Copyright Titelbild: ©2020 Lucid Motors USA, Inc.)

Die Fahrt startete nach einer ersten Aufladung im Silicon Valley bei San Francisco, wo sich die Unternehmenszentrale von Lucid Motors befindet. Dann fuhr der Lucid Air in die hügelige Landschaft Kaliforniens, entlang des wunderschönen und langen Küstenstrichs des US-Bundestaats bis zum Pier von Santa Monica und zu den berühmtesten Straßen der Megastadt Los Angeles. Dabei legte der Lucid Air mehr als 644 Kilometer zurück. Beeindruckend ist dabei auch die Tatsache, dass das E-Auto trotz des anspruchsvollen Geländes mit vielen Steigungen mit nur einer Tankfüllung auskam.

Blind Dates sind nicht dein Ding?

Mit dem Fahrsimulator der EnBW mobility+ App erfährst du, welches E-Auto zu dir passt.

Nach einer zweiten, nächtlichen Aufladung ging die Fahrt am nächsten Tag über den Tejon-Pass, einen Gebirgspass im südlichen Kalifornien, der Los Angeles mit dem Norden Kaliforniens verbindet, und über die Golden Gate Bridge zurück in die Unternehmenszentrale in Newark, Silicon Valley.
Insgesamt erreichte der Lucid Air mit nur zwei Aufladungen eine Reichweite von über 1.200 Kilometern. Dadurch hat sich Lucid Motors endgültig einen Namen als Schwergewicht unter den E-Autobauern gemacht.

Das langersehnte Debüt des Lucid Air

Ursprünglich hatte Lucid Motors geplant, den Lucid Air in diesem April auf der New York International Auto Show (NYIAS) öffentlich vorzustellen. Doch die Corona-Krise und die damit verbundenen Auswirkungen machten die Automesse und somit auch die Vorstellung unmöglich. Nachdem die NYIAS zunächst im August nachgeholt werden sollte, ist sie jetzt auf den April 2021 verschoben worden. Ob Lucid Motors seinen potentiellen Tesla-Killer vorher in einem anderen Rahmen präsentiert, ist aktuell nicht bekannt.

Trotz des Ausbruchs von COVID-19 und den daraus resultierenden globalen Problemen und Verzögerungen soll die Produktion des Lucid Air weiterhin, wie ursprünglich geplant, Ende 2020 in Nordamerika beginnen und spätestens 2021 in Europa starten. 80 Beta-Prototypen des Lucid Air wurden bereits in der Unternehmenszentrale im Silicon Valley hergestellt und werden für Crash-, Sicherheits- und Fahrtests genutzt.

Lucid Air Heck

Das Unternehmen betont auf allen Kanälen, dass der Produktionszeitplan eingehalten werden soll. Die Fabrikstätten für die Herstellung des Lucid Air werden gegenwärtig unter hohen Sicherheitsvorkehrungen in Arizona fertiggestellt.

Nach einer Anzahlung von 900 Euro kannst du den Lucid Air über die Website des Unternehmens weiterhin reservieren. Die Kosten für einen vollausgestatteten Lucid Air sollen, sobald er auf dem Markt ist, bei etwa 91.000 Euro liegen. Dieses vollausgestattete Modell hat Allradantrieb, Dualmotor und ist in mehreren Farben verfügbar. In Zukunft möchte Lucid Motor aber auch erschwinglichere Modelle fest ins Sortiment aufnehmen. Was genau der Hersteller darunter versteht, ist aktuell aber noch nicht bekannt. Günstigere Alternativen haben wir dir hier zusammengestellt.

Welcher Mobilitätstyp bist du?

Finde heraus, welches E-Auto zu dir passt.

Copyright Titelbild: ©2020 Lucid Motors USA, Inc.

 

Zurück zur Übersicht