Drastellung SAFE Ladeinfrastruktur

Mit gebündelter Kraft für eine bessere Ladeinfrastruktur

Mit dem Projekt SAFE machen wir uns stark für Elektromobilität in Baden-Württemberg und bauen gemeinsam mit unseren Partnern das öffentliche Ladenetz auf – damit Sie mit Ihrem E-Auto sicher und entspannt von A nach B kommen.

Projekt SAFE: Zahlen, Daten, Fakten

  • Icon Deutschland und ein Pin; Location und Regionalitaet
    Im Rahmen des Projektes schaffen wir ein flächendeckendes Netz aus ca. 400 Ladestationen.
  • Ikonografische Darstellung einer Ladesäule in Sprechblase
    Dank SAFE stehen Ihnen alle 10 km AC- und alle 20 km DC-Ladesäulen zur Verfügung.
  • Ikonografische Darstellung von smartem Strom
    Durch Roaming laden Sie an jeder beliebigen Ladestation – unabhängig vom Anbieter.
  • Icon Schraubenschlüssel und Schraubendreher; Montage und Installation
    Die technische Ausstattung entspricht den Anforderungen der Ladesäulenverordnung.
Partner im Projekt SAFE in Baden-Württemberg

Flächendeckendes Ladenetz in Baden-Württemberg

Mit der steigenden Anzahl von E-Autos wächst auch der Bedarf an Lademöglichkeiten. Das Ziel des Projektes SAFE ist es, diesem Bedarf gerecht zu werden und ein sicheres und lückenloses Ladenetz für E-Auto-Fahrer in Baden-Württemberg aufzubauen. Ob Ballungszentren oder ländliche Gebiete – in einem Raster von 10 x 10 Kilometer soll bis zum Herbst 2019 mindestens eine AC-Ladestation entstehen. Alle 20 Kilometer können Sie Ihr E-Fahrzeug künftig an einer Schnellladesäule (DC) aufladen.

Um die Umsetzung dieses Vorhabens kümmert sich ein Konsortium aus 78 Partnern – Stadtwerke, Kommunen und Versorger. Die EnBW übernahm die Koordination des Projektes. Das Land Baden-Württemberg bezuschusste das Projekt mit 50 % der Investitionssumme, den Rest tragen die Konsortium-Partner.

Das könnte Sie auch interessieren