Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Bild herunterladen nach oben Drucken
1685692500000 | Pressemitteilung

Solarpark Allmendingen: Bürger*innen können Einweihung feiern und finanziell profitieren

Bild herunterladen
  • Investition in den Solarpark Allmendingen: Zeichnungszeitraum für Bürgerbeteiligung vom 30.6. – 4.8.2023
  • Möglichkeit, Teil der regionalen Energiewende zu werden und gleichzeitig von einer attraktiven Verzinsung zu profitieren
  • Einweihungsfeier des Solarparks findet am 30.6. um 14 Uhr statt
Bild herunterladen
Überblick über den Solarpark Allmendingen (Bild EnBW / Fotograf Paul Gärtner)

Allmendingen/Stuttgart. Rund anderthalb Kilometer südöstlich von Weilersteußlingen im Alb-Donau-Kreis hat die EnBW auf einer Fläche von rund 14 Hektar den neuen Solarpark Allmendingen mit einer installierten Leistung von 13 Megawatt (MW) gebaut. Die aus fast 30.000 (28.860) PV-Modulen bestehende Anlage wird pro Jahr im Schnitt etwa 14 Millionen Kilowattstunden erzeugen. Projektleiterin Lea Müller-Trauth freut sich über die vollbrachte Inbetriebnahme: „Mit dem Solarpark Allmendingen können wir rechnerisch gut 4.000 Haushalte umweltfreundlich versorgen und jährlich an die 7.300 Tonnen CO₂ vermeiden.“

Der Ausbau der Erneuerbaren Energien ist ein Eckpfeiler der Wachstumsstrategie und ein Schwerpunkt der Investitionen der EnBW. Bis Ende 2025 soll die Hälfte des EnBW-Erzeugungsportfolios aus Erneuerbaren Energien bestehen. Darüber hinaus ist der Ausbau der Erneuerbaren auch ein wesentlicher Bestandteil der Nachhaltigkeitsagenda auf dem Weg zur Klimaneutralität des Unternehmens in 2035.

Im Februar 2023 wurde der Solarpark Allmendingen erstmals in Betrieb genommen und leistet nun seinen Beitrag zu einer klimafreundlichen Energieversorgung. Die EnBW übernimmt nicht nur die technische Betriebsführung des Parks, sondern kümmert sich auch um das Thema Bürgerbeteiligung. Der Bürgermeister von Allmendingen, Florian Teichmann, begrüßt das Angebot der EnBW: „Durch die Beteiligung können sich Bürgerinnen und Bürger aktiv für die Erneuerbaren Energien engagieren und gleichzeitig am wirtschaftlichen Erfolg des Solarparks teilhaben“, so der Bürgermeister.

Mit der Bürgerbeteiligung in Form eines qualifizierten Nachrangdarlehens profitieren Anleger*innen von einer Geldanlage ab 500 Euro, die mit 5,75 % p. a. über eine Laufzeit von 7 Jahren verzinst wird. Beteiligen können sich alle voll geschäftsfähigen Einwohner*innen der Gemeinde Allmendingen inklusive der Teilorte Ennahofen, Grötzingen Niederhofen und Weilersteußlingen.

Über die digitale Bürgerbeteiligungsplattform können interessierte Anwohner*innen die gewünschte Investitionssumme einfach online zeichnen. Informationen dazu finden sich unter https://buergerbeteiligung.enbw.com.

Das Einweihungsfest ist für den 30. Juni voraussichtlich ab 14 Uhr geplant.

Über die EnBW Energie Baden-Württemberg AG

Mit rund 27.000 Mitarbeiter*innen ist die EnBW eines der größten Energieunternehmen in Deutschland und Europa. Sie versorgt rund 5,5 Millionen Kund*innen mit Strom, Gas, Wasser sowie Dienstleistungen und Produkten in den Bereichen Infrastruktur und Energie. Im Zuge der Neuausrichtung vom klassischen Energieversorger zum nachhaltigen Infrastrukturunternehmen sind der Ausbau der erneuerbaren Energien sowie der Verteil- und Transportnetze für Strom und Gas Eckpfeiler der EnBW-Wachstumsstrategie und Schwerpunkt der Investitionen. Von 2023 bis 2025 wird die EnBW rund 14 Milliarden Euro brutto investieren, größtenteils in die beschleunigte Umsetzung der Energiewende. Bereits Ende 2025 soll über die Hälfte des EnBW-Erzeugungsportfolios aus erneuerbaren Energien bestehen, bis Ende 2028 wird der Ausstieg aus der Kohle angestrebt. Dies sind zentrale Meilensteine auf dem Weg zur Klimaneutralität des Unternehmens in 2035.

Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren