Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Dunkel Bild herunterladen Hell Drucken Teilen
1553090400000 | Pressemitteilung

Effizientes E-Flotten-Management für Unternehmen und Behörden

EnBW stellt umfassendes Management-Tool „SmartMobility Portal“ für E-Flotten auf der Messe „Flotte! Der Branchentreff“ in Düsseldorf vor
Bild herunterladen
EnBW-Messestand auf der Messe "Flotte! Der Branchentreff" - Bildquelle EnBW

Karlsruhe. Die Elektrifizierung des eigenen Fuhrparks beschäftigt derzeit nahezu alle Unternehmen und Behörden. Wie eine der zentralen Herausforderungen dabei gelöst wird, zeigt die EnBW im Rahmen der diesjährigen „Flotte! Der Branchentreff“ am 20. und 21. März 2019 in Düsseldorf: Mit ihrem SmartMobility Portal gibt sie die Antwort auf die Frage nach dem effizienten Management einer E-Flotte. Das Tool ermöglicht Fuhrparkmanagern einen einfachen Überblick über alle eigenen Ladepunkte. Außerdem können alle in der Organisation eingesetzten Lademedien übersichtlich verwaltet werden. So können Unternehmen und Behörden ihre elektrische Fahrzeugflotte einfach managen und die Nutzung effizient gestalten. An Stand N2-N1 in Halle 8a präsentiert die EnBW neben der erweiterten, intelligenten E-Mobilitäts-Lösung weitere Exponate wie eine AC-Ladestation, deren Komponenten bereits für eine eichrechtskonforme Abrechnung nach geladenen Kilowattstunden vorbereitet sind. Zudem zeigt das Energieunternehmen eine Wallbox-Lösung sowie die EnBW mobility+ App – eine mehrfach ausgezeichnete E-Mobilitäts-Anwendung.

Die Komplettlösung zum Laden aus einer Hand

Die App bietet Kunden der EnBW Zugang zum größten Ladenetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit über 25.000 Ladepunkten. An diesen laden E-Mobilisten überall zum gleichen Tarif – fair und einfach. Denn das Energieunternehmen rechnet als erster Anbieter ausschließlich nach tatsächlich geladener Strommenge ab und verzichtet auf sonstige Kosten wie beispielsweise eine Standgebühr. Zudem gilt der Tarif einheitlich in allen oben genannten Ländern.

Um bei der voranschreitenden E-Mobilität, die zunehmend auch Einzug in den Fuhrpark vieler Firmen und Kommunen erhält, nicht den Überblick zu verlieren, erleichtert das SmartMobility Portal die Verwaltung der eigenen E-Mobilitäts-Lösungen: Das Tool zeigt einerseits alle eigenen Ladepunkte inklusive Status und Ladehistorie an. So können Unternehmen wie Kommunen alle relevanten Statistiken über die eigenen Ladepunkte und über einstellbare Zeiträume auswerten. Andererseits verwalten Kunden im SmartMobility Portal der EnBW ihre eigenen Lademedien oder können zusätzlich benötigte Ladekarten unkompliziert bestellen. Über die Historie aller Ladevorgänge, die mit den eigenen Lademedien getätigt wurden, erhalten Fuhrparkmanager eine Gesamtübersicht aller Ladevorgänge. Das schafft ein hohes Effizienzlevel. Denn so treffen Anwender zukünftige Entscheidungen über die Weiterentwicklung ihrer Mobilitätslösungen auf Basis fundierter Daten und Erfahrungen, die ihren individuellen Bedarf exakt abbilden.

Nach einer mehrwöchigen Pilotphase im Frühjahr, in der ausgewählte Kunden das SmartMobility Portal erstmals testen können, wird die intelligente Flottenlösung der EnBW voraussichtlich im Laufe des zweiten Halbjahres 2019 in Betrieb genommen und ist dann für alle Kunden verfügbar.

EnBW mobility+ als Elektromobilitätsanbieter über DriversCare

Darüber hinaus stellt die EnBW Fuhrparkmanagern und Flottenfahrern auch ihre digitalen Elektromobilitätsservices zur Verfügung. Dies funktioniert über eine zentrale Schnittstelle mit der ebenfalls auf der „Flotte! Der Branchentreff“ vorgestellten App DriversCare – dem digitalen Fuhrparkmanager der WG Systems GmbH. Die Ladestationssuche und die Fahrsimulation eines Elektrofahrzeugs sind so direkt aus der Anwendung aufrufbar. In Zukunft wird auch der Start des Ladevorgangs und die Abrechnung durch die EnBW über die DriversCare App möglich sein. Die Kooperation ermöglicht Fuhrparks, die heute schwerpunktmäßig aus Verbrennerfahrzeugen bestehen, einen einfachen Einstieg in die Elektromobilität.

„Voll auf E“

Der Messeauftritt der EnBW steht auch auf dem diesjährigen Branchentreff auf der Messe Düsseldorf ganz im Zeichen der Elektromobilität und unter dem Motto „Voll auf E“. Am ersten Messetag, dem 20. März, spricht Peter Siegert Manager e-Mobility bei der EnBW um 15:15 Uhr auf der Bühne 1 in Halle 8a zum Thema „EnBW mobility + Elektromobilität ganz einfach für Ihren Fuhrpark“ und gibt dabei praktische Tipps für das moderne Fuhrparkmanagement von heute.

.

Elektromobilität bei der EnBW

Einfach. Überall. Zuverlässig.

E-Mobilisten individuelle Ladelösungen sowie ein herausragendes Erlebnis bieten und so die E-Mobilität alltagstauglich machen. Dieses Ziel bestimmt unser Engagement in der Elektromobilität. Dazu gehört zum einen eine zuverlässige und gut ausgebaute Ladeinfrastruktur, die jüngst in einer bundesweiten Erhebung des ADAC Bestnoten erhalten hat. Zum anderen ein leichter und sicherer Zugang zu Lademöglichkeiten, wie etwa mit unserer preisgekrönten EnBW mobility+ App: Sie findet die nächste freie Ladesäule im Laderoaming-Netz mit mehr als 25.000 Ladepunkten – dem größten Ladenetz in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen
EnBW-Messestand auf der Messe "Flotte! Der Branchentreff" - Bildquelle EnBW
Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Unternehmenskommunikation
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren