Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Dunkel Bild herunterladen Hell Drucken Teilen
1705424523000 | Pressemitteilung

EnBW begibt erfolgreich grüne Nachranganleihe

Gesamtvolumen der Emission von 500 Millionen Euro. Hoher Investitionsbedarf in die Umsetzung der Energiewende
Bild herunterladen

Karlsruhe. EnBW hat heute erfolgreich eine grüne Nachranganleihe mit einem Gesamtvolumen von 500 Millionen Euro am Kapitalmarkt begeben. Die hohe Investorennachfrage spiegelte sich mit einem Orderbuch von rund 4,5 Milliarden Euro in der Spitze wider.

Gemäß den Kriterien des „Green Financing Framework“ der EnBW fließen die Mittel ausschließlich in die Finanzierung klimafreundlicher Projekte. Hierzu zählen Solarparks in Deutschland und Frankreich, Onshore- und Offshore Windparks, Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge sowie der Ausbau der Netzinfrastruktur.

Das auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Geschäftsmodell der EnBW ist entlang der gesamten energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette aufgestellt. „Als einer der größten Energieversorger in Deutschland steht die EnBW für die Energiewende mit all ihren Facetten. Wir richten unsere Investitionsentscheidungen konsequent an Nachhaltigkeitskriterien aus. Mit der heutigen Emission hat EnBW seit 2018 insgesamt bereits für 5,5 Milliarden Euro grüne Anleihen begeben“, so Finanzvorstand Thomas Kusterer.

Die Nachranganleihe wird von den Ratingagenturen Moody’s und Standard & Poor’s zur Hälfte als Eigenkapital angerechnet. Dies wirkt sich positiv auf die ratingrelevanten Finanzkennzahlen der EnBW aus.

Die Nachhaltigkeits-Ratingagentur ISS-Corporate hat der heute begebenen grünen Anleihe sowohl die Einhaltung der Green Bond Principles als auch eine gute Nachhaltigkeitsqualität bestätigt. EnBW wird ebenfalls erneut eine gute Nachhaltigkeits-Performance bescheinigt. Darüber hinaus wurde die grüne Anleihe nach den hohen Standards der Climate Bonds Initiative (CBI) zertifiziert. Diese Standards beinhalten detaillierte, sektorspezifische Kriterien für die Qualifikation als grüne Anleihe.

Die grüne Nachranganleihe hat eine Laufzeit von 60 Jahren. Die EnBW hat das Recht, die Anleihe mit einem anfänglichen Kupon von 5,250 Prozent erstmalig am 23. Oktober 2029 zurückzuzahlen. Die Anleihe ist nachrangig gegenüber allen anderen Finanzverbindlichkeiten und gleichrangig zu den ausstehenden Nachranganleihen der EnBW.

Ein Bankensyndikat aus Deutsche Bank, HSBC und SMBC sowie Barclays, MUFG, NatWest und Société Générale hat EnBW bei der Platzierung der Anleihe begleitet. Ausgabetag ist der 23. Januar 2024.

Kenndaten der Anleihe auf einen Blick:

Volumen
500 Millionen EUR
Volumen
Laufzeit
500 Millionen EUR
60 Jahre
Volumen
Anfänglicher Kupon
500 Millionen EUR
5,250 %
Volumen
Emissionspreis
500 Millionen EUR
100 %
Volumen
Emittentin
500 Millionen EUR
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Volumen
Anleiheratings
500 Millionen EUR
BBB- (S&P), Baa3 (Moody’s)
Volumen
Erster Zinszahlungszeitpunkt
500 Millionen EUR
23.01.2025
Volumen
Erstmalige Rückzahlungsoption
500 Millionen EUR
23.10.2029
Volumen
Stückelung
500 Millionen EUR
100.000 EUR
Volumen
Weitere Wesentliche Anleihemerkmale
500 Millionen EUR
• EnBW hat das Recht, Zinszahlungen aufzuschieben. Diese müssen jedoch geleistet werden, falls EnBW Dividenden zahlt.
• Nachrangigkeit
• Die vollständigen Anleihebedingungen können dem Anleiheprospekt entnommen werden
Volumen
Joint Global Coordinators and Joint Structuring Advisers
500 Millionen EUR
Deutsche Bank, HSBC and SMBC
Volumen
Joint active bookrunners
500 Millionen EUR
Barclays, Deutsche Bank, HSBC, MUFG, NatWest, SMBC und Société Générale
Volumen
Börse
500 Millionen EUR
Luxemburg

Kontakt

Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Martina Evers
Konzernpressesprecherin
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren