Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Bild herunterladen Drucken Teilen
1633096836000 | Pressemitteilung

28 Megawatt-Solarpark der EnBW in Maßbach eingeweiht

Bürger*innen können sich finanziell beteiligen
Bild herunterladen
Der 28 MW große Solarpark in Maßbach besteht aus zehn einzelnen Flächen.

Markt Maßbach. Auf der Fahrt von Maßbach nach Rannungen sieht man rechterhand zwei Solarfelder. Diese gehören zum Solarpark Maßbach, nach Birkenfeld dem zweiten Solarprojekt der EnBW in Bayern. Kenner bemerken gleich: Nach 28 Megawatt sieht das noch nicht aus. Richtig! Der Park setzt sich aus insgesamt zehn nah aneinandergrenzenden Flächen zusammen.

Nach einem Jahr Bauzeit ist der Solarpark nun fertig gebaut und wurde offiziell eingeweiht. Thorsten Jörß, Leiter Projektentwicklung Photovoltaik bei EnBW, begrüßte vor Ort die Gäste, darunter auch der Landrat des Landkreises Bad Kissingen Thomas Bold und Markt Maßbachs Bürgermeister Matthias Klement. Jörß erklärte, dass für das Projekt ein langer Atem notwendig war. Schon vor elf Jahren sollte der Solarpark gebaut werden, damals unter der Federführung von 1A-Solar. Es gab sogar ein Aufstellungsbeschluss. Dann aber musste das Projekt wegen planungsrechtlicher Änderungen wieder auf Eis gelegt werden. Bürgermeister Klement erinnerte sich daran, wie Tim Morath, EnBW-Projektentwickler, vor zwei Jahren auf ihn zukam mit den Worten „jetzt kriegen wir´s hin“.

Bild herunterladen
Solarpark Maßbach: Der zweite Solarpark der EnBW in Bayern wurde heute eingeweiht. Vlnr. Markt Maßbachs Bürgermeister Matthias Klement, Landrat des Landkreises Bad Kissingen Thomas Bold und Thorsten Jörß, Leiter der Projektentwicklung Photovoltaik bei der EnBW

Anfang 2020 bekam die EnBW den Förderzuschlag für eine 9,7 Megawatt große Solaranlage in Maßbach. Da der bewilligte Netzverknüpfungspunkt an eine Hochspannungsleitung (110.000 Volt) der Bayernwerk Netz GmbH sehr weit entfernt lag, nutzte die EnBW zusätzlich verfügbare Flächen und vergrößerte das Projekt um weitere 18,3 Megawatt – ohne Förderung.

Landrat Thomas Bold betonte, dass Gemeinden bei den Erneuerbaren Energien immer mehr eine Steuerungsfunktion übernehmen müssen, indem sie zum Beispiel entsprechende Flächen ausweisen. Markt Maßbach habe das hier vorbildlich gemacht, lobte er.

Zinsen vom Solarpark

Die EnBW bietet Bürger*innen aus den Gemeinden Maßbach, Thundorf und Rannungen (PLZ 97711, 97517) an, sich finanziell zu beteiligen. Die festverzinsliche Anlage über eine Laufzeit von sieben Jahren wird mit jährlich drei Prozent verzinst. Schon ab 500 Euro kann man einsteigen. Zeichnen lässt sich das Darlehen noch im Oktober. Aktuelle Infos dazu unter https://buergerbeteiligung.enbw.com/spmassbach. Von hier aus gelangt man auch direkt auf das Online-Portal, sobald die Zeichnungsfrist angelaufen ist.

Solarenergie für rund 8.800 Haushalte

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltung bot das Unternehmen Führungen für die Besucher*innen an. Etwa 100 Gäste nutzten die Gelegenheit am Tag der Einweihung, den Solarpark in Augenschein zu nehmen. Rund 8.800 Haushalte kann der Solarpark jährlich mit klimafreundlichem Strom versorgen. Damit lassen sich rund 21.500 Tonnen CO2 pro Jahr vermeiden. In die ehemals intensiv landwirtschaftlich genutzte Fläche – insgesamt 42 Hektar – säht die EnBW nächstes Frühjahr heimisches Saatgut ein. Hieraus soll sich ein artenreiches Grünland entwickeln, das Heimat und Nahrungshabitat vieler Tiere und Pflanzen werden soll.

Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen
Solarpark Maßbach: Der zweite Solarpark der EnBW in Bayern wurde heute eingeweiht. Vlnr. Markt Maßbachs Bürgermeister Matthias Klement, Landrat des Landkreises Bad Kissingen Thomas Bold und Thorsten Jörß, Leiter der Projektentwicklung Photovoltaik bei der EnBW (Foto EnBW/Uli Deck)
Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen
Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Ramona Sallein
Pressesprecherin Photovoltaik
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren