Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Dunkel Bild herunterladen Hell Drucken Teilen
1494844997000 | Pressemitteilung

Gemeinsame Pressemitteilung: Zweiter Bauabschnitt des Wohngebiets Liebold an Gemeinde übergeben

EnBW-Tochter RBS wave erschließt Bauplätze in Obrigheim
Bild herunterladen
Gemeinsam mit Gemeinderäten und Vertretern der beteiligten Firmen durchtrennte Bürgermeister Achim Walter (7. von links) das Absperrband zum Wohngebiet Liebold

Obrigheim. Nach knapp zehnmonatiger Bauzeit übergab heute die RBS Wave GmbH der Gemeinde Obrigheim die neuen Bauplätze des Wohngebiets „Liebold“. Gemeinsam mit Gemeinderäten und Vertretern der beteiligten Firmen durchtrennte Bürgermeister Achim Walter das Absperrband und gab so symbolisch das Gebiet für die Bebauung frei.

Auf dem zirka 1,2 Hektar großen Areal sind 21 weitere Bauplätze mit einer durchschnittlichen Größe von etwa 580 Quadratmetern entstanden. Bei der Umsetzung der Erschließung vertraute die Gemeinde Obrigheim auf die RBS wave GmbH. Das Unternehmen wurde wie bereits im ersten Bauabschnitt für das Baugebiet Liebold als Erschließungsträger beauftragt. Als Erschließungsträger war die EnBW-Tochter für die technische und kaufmännische Projektsteuerung des Baugebietes verantwortlich. „Mit der RBS wave hatten wir den gewohnt kompetenten und verlässlichen Partner bei der Entwicklung des Neubaugebiets an unserer Seite“, sagt Bürgermeister Walter.

„Wir freuen uns, das Baugebiet pünktlich zum geplanten Fertigstellungstermin an die Gemeinde übergeben zu können“, so RBS wave-Projektleiter Andreas Hilgert. Wozu nicht zuletzt die gute Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung beigetragen habe. Bert Flegel, der für die Region Franken zuständige Leiter Kommunale Beziehungen der EnBW, ergänzt: „Wir legen Wert auf eine effiziente und innovative Erschließung – durch die Nutzung von Synergien in der Planung und der Ausführung.“ Das wirke sich positiv auf die Abläufe und die Kosten der Maßnahmen aus.

Die Erschließung des Baugebietes beinhaltete neben dem Straßenbau und der Errichtung einer LED-Straßenbeleuchtung auch die Verlegung aller Ver- und Entsorgungsleitungen – neben Strom, Wasser, Abwasser und Telekommunikation auch Leitungen von Unitymedia. Mit den ausführenden Arbeiten wurden lokale Firmen beauftragt, so dass die Wertschöpfung in der Region bleibt. So erbrachte das Mosbacher Büro IFK Ingenieure beispielsweise die Ingenieurleistungen für Bebauungsplan, Tief- und Straßenbau. Ebenfalls aus der Nachbarstadt kamen das Vermessungsbüro Schwing & Dr. Neureither und das Ingenieurbüro für Umweltplanung. Den Tief- und Straßenbau führte mit der HLT Baugesellschaft aus Neckargerach ein weiteres Unternehmen aus der unmittelbaren Nachbarschaft aus.

Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen
Gemeinsam mit Gemeinderäten und Vertretern der beteiligten Firmen durchtrennte Bürgermeister Achim Walter das Absperrband zum Wohngebiet Liebold
Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen
Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren