Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Dunkel Bild herunterladen Hell Drucken Teilen
1610960400000 | Pressemitteilung

EnBW nimmt Windpark Schwienau III in Betrieb

Bild herunterladen
Windenergieanlagen in Schwienau III (Quelle: EnBW / Fotograf: Leif Möbius)

Stuttgart/Hamburg/Schwienau. Die EnBW hat am vergangenen Donnerstag, 14. Januar 2021, die letzte der drei neuen Windenergieanlagen des Windparks Schwienau III in Betrieb genommen. Projektleiter Christopher Sonntag erwartet eine jährliche Stromernte von deutlich über 30 Millionen Kilowattstunden: „Damit können wir rechnerisch an die 10.000 Haushalte klimaschonend mit Strom versorgen“. Die Zusammenarbeit mit der Samtgemeinde Bevensen-Ebstorf, zu der Schwienau gehört, habe das Projekt von Anfang an unterstützt.

Durch frühzeitige Bürgerbeteiligungen, die im Rahmen einer umfassenden Projektvorstellung im Vorfeld in öffentlicher Sitzung geleistet wurden, wurde die Gemeinde informiert. „Wir freuen uns, dass unsere Gemeinde mit den neuen Windenergieanlagen einen noch größeren Beitrag für klimaschonende Stromerzeugung leistet“, erklärt Hans-Joachim Bütow, Bürgermeister von Schwienau.

Die drei Windenergieanlagen vom Typ Vestas V150 verfügen jeweils über eine Nennleistung von 4,2 Megawatt. Die Nabenhöhe der Anlagen liegt zwischen 148 und 166 Metern, der Rotordurchmesser beträgt 150 Meter und die Gesamthöhe maximal 241 Meter.

Das Gelände des Windparks Schwienau III liegt östlich der Gemarkung Stadorf und besteht aus landwirtschaftlich genutzten Flächen. Im Umfeld stehen bereits mehrere Windenergieanlagen, unter anderem auch fünf der EnBW mit je 2,0 Megawatt Nennleistung.

Der Inbetriebnahme des Windparks gingen umfangreiche naturschutzfachliche Untersuchungen voraus, in denen Biologen die Auswirkungen der Anlagen auf Natur und Umwelt überprüft haben.

Über die EnBW

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG ist mit über 23.000 Mitarbeiter*innen eines der größten Energieunternehmen in Deutschland und Europa. Sie versorgt rund 5,5 Millionen Kund*innen mit Strom, Gas, Wasser sowie Dienstleistungen und Produkten in den Bereichen Infrastruktur und Energie.

Bis Ende 2025 soll die Hälfte des EnBW-Erzeugungsportfolios aus Erneuerbaren Energien bestehen. Im Bereich Windkraft bietet das Unternehmen Planung, Bau, Betrieb, Wartung und Instandhaltung aus einer Hand. Ein aktueller Fokus der Onshore-Geschäftsaktivitäten ist auch das Repowering. Ziel ist es, bis 2025 On- und Offshore–Windkraftanlagen mit 4.500 Megawatt Gesamtleistung zu betreiben.

Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen
Windenergieanlagen in Schwienau III (Quelle: EnBW / Fotograf: Leif Möbius)
Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren