Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Dunkel Bild herunterladen Hell Drucken Teilen
1702285200000 | Pressemitteilung

Nutzungsvertrag für Windpark Neubulach unterzeichnet

In Neubulach im baden-württembergischen Landkreis Calw sollen sich ab 2027 fünf neue Windenergieanlagen drehen
Bild herunterladen
Unterzeichnung des Nutzungsvertrags am 6. Dezember 2023 im Neubulacher Rathaus durch Bürgermeisterin Petra Schupp sowie - stellvertretend für den Gemeinderat - Andreas Kubesch und Dieter Heselschwerdt, Andreas Heizmann und Michael Soukup (beide Projektleiter Windenergie bei EnBW) (stehend, v.l.n.r.)

Stuttgart. In Neubulach im baden-württembergischen Landkreis Calw sollen sich ab 2027 fünf neue Windenergieanlagen drehen. Dafür wurde am 6. Dezember 2023 der Nutzungsvertrag in Neubulach unterzeichnet. Die Windräder werden alle auf kommunaler Fläche errichtet, zwei davon nordwestlich des Ortsteils Martinsmoos und drei weitere im infrastrukturell vorbelasteten Bereich der Erddeponie westlich des Ortsteils Oberhaugstett.

„Wir sind sehr froh darüber, dass wir als Stadt mit den geplanten Windrädern unseren Beitrag zur Gewinnung regenerativer Energie und zur Bewältigung der Klimakrise leisten können und mit der EnBW einen leistungsstarken Partner an unserer Seite haben“, so die Neubulacher Bürgermeisterin Petra Schupp.

Auch EnBW-Teamleiter Michael Soukup zeigt sich sehr zufrieden: „Unsere Zusammenarbeit mit der Stadt Neubulach ist geprägt von gegenseitigem Vertrauen und wertvoller Unterstützung. Dafür danke ich Frau Bürgermeisterin Schupp sehr. Nach der guten Kooperation mit dem Landratsamt Calw bei unserem Windparkvorhaben in Bad Wildbad dürfen wir nun gewiss auch bei diesem Vorhaben auf einen gemeinschaftlichen Erfolg zählen.“

Das Windenergievorhaben in Neubulach befindet sich aktuell im frühen Stadium der Planungen. Der Baubeginn ist zum derzeitigen Stand für 2026 geplant. Zuvor werden artenschutzfachliche Untersuchungen durchgeführt und das Genehmigungsverfahren in die Wege geleitet.

Über die EnBW

Die EnBW Energie Baden-Württemberg AG ist mit rund 27.000 Mitarbeiter*innen eines der größten Energieunternehmen in Deutschland und Europa. Sie versorgt rund 5,5 Millionen Kund*innen mit Strom, Gas, Wasser sowie Dienstleistungen und Produkten in den Bereichen Infrastruktur und Energie.

Bis Ende 2025 soll die Hälfte des EnBW-Erzeugungsportfolios aus Erneuerbaren Energien bestehen. Im Bereich Windkraft bietet das Unternehmen Planung, Bau, Betrieb, Wartung und Instandhaltung aus einer Hand. Ein aktueller Fokus der Onshore-Geschäftsaktivitäten ist auch das Repowering. Ziel ist es, bis 2025 On- und Offshore–Windkraftanlagen mit 4.000 Megawatt Gesamtleistung zu betreiben. Der Ausbau der Erneuerbaren ist ein wichtiger Schwerpunkt der EnBW-Nachhaltigkeitsagenda und zentral auf dem Weg zur Klimaneutralität des Unternehmens in 2035.

Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren