Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Bild herunterladen Drucken Teilen
1540886400000 | Pressemitteilung

„release und Kunst“ bei der EnBW in Stuttgart

Verkaufsausstellung zugunsten der Drogenhilfe release Stuttgart e.V. – Vernissage am 8. November
Bild herunterladen

Stuttgart. Über 100 exklusive Werke von insgesamt 21 Künstlerinnen und Künstlern werden im Rahmen der Benefizausstellung „release und Kunst“ bei der EnBW in Stuttgart ausgestellt. Darunter sind Werke von Susanne Ackermann, Max Bill, Isa Dahl, Reinhold Nägele, Stefan Strumbel oder Manuela Tirler. Die Bilder, Collagen, Fotografien, Grafiken, Objekte und Zeichnungen können direkt vor Ort erworben werden.

Die Kooperation der EnBW mit dem Stuttgarter Drogenhilfeverein release gibt es inzwischen seit 19 Jahren. Das Erfolgsrezept: Die Kunstschaffenden und der Drogenhilfe-Verein release Stuttgart profitieren gleichermaßen, weil die Verkaufserlöse geteilt werden. Damit finanziert release sein soziales Engagement in der Drogenberatung. Natürlich haben aber auch die Käufer etwas von dieser Aktion: Sie können sich oder andere beschenken und tun damit zugleich etwas Gutes – dazu bietet die Vorweihnachtszeit einen idealen Anlass.

An der Vernissage begrüßt Andreas Renner, Leiter Wirtschaft, Politik und Gesellschaft bei der EnBW, die Gäste. Im Anschluss wird Horst Merkle von „release und Kunst“ in die Ausstellung einführen.

Eröffnung am Donnerstag, 8. November 2018, 19:00 Uhr

im Foyer des EnBW-Gebäudes, Schelmenwasenstraße 15, 70567 Stuttgart-Fasanenhof

Eintritt frei

Dauer der Ausstellung: 9. November bis 13. Dezember 2018, montags bis freitags (an Werktagen) von 10:00 bis 18:00 Uhr. Eintritt frei. Der Katalog kann unter Tel. 0711 6017-3730 oder Fax 0711 6017-3731 kostenlos bestellt werden. Infos zur Ausstellung: Dr. Johannes Brümmer, Tel. 0721 63-12013 oder im Internet unter www.enbw.com/kunst

Die beigefügten Bildmotive können Sie gerne honorarfrei unter Quellenangabe „© release Stuttgart e.V.“ verwenden.

Christoph Dahlhausen: Small Window, 2018

Otto Herbert Hajek: Ohne Titel, 1978

Stefan Strumbel: Ohne Titel, 2018

Manuela Tirler: Weed Shere, 2018

Zum Verein:

Der Verein release Stuttgart e.V. ist eine angesehene Institution zur Hilfe und Beratung bei Drogenproblemen. Das Engagement von release umfasst beispielsweise die fachliche und medizinische Betreuung der Drogenabhängigen oder auch die Aufklärung, insbesondere von Jugendlichen und Schulklassen.

Zur Ausstellungsreihe:

Die Jahresgabenausstellung findet dieses Jahr zum 24. Mal statt. Seit mittlerweile 19 Jahren ist die EnBW Energie Baden-Württemberg AG Kooperationspartner der Benefizveranstaltung und richtet diese jährlich an ihrem Stuttgarter Standort aus. „release und Kunst" genießt seit Jahren einen hervorragenden Ruf und hat sich nicht nur regional, sondern auch national etabliert.

Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen
Christoph Dahlhausen: Small Window, 2018 (Quelle: „© release Stuttgart e.V.“ )
Otto Herbert Hajek: Ohne Titel, 1978 (Quelle: „© release Stuttgart e.V.“)
Stefan Strumbel: Ohne Titel, 2018 (Quelle: „© release Stuttgart e.V.“)
Manuela Tirler, Weed Shere, 2018 (Quelle: „© release Stuttgart e.V.“)
Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Hans-Jörg Groscurth
Konzernpressesprecher
Stellv. Leiter Unternehmens- und Ressortkommunikation
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren