Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Bild herunterladen Drucken Teilen
1714123800000 | Pressemitteilung

EnBW weiht Solarpark in Bruchsal ein

Der Solarpark versorgt über 1500 Haushalte mit Ökostrom und erhält zudem einen Batteriespeicher
Bild herunterladen
Der EnBW-Solarpark in Bruchsal ist nun offiziell eingeweiht durch Dr. Christoph Schnaudigel, Landrat des Landkreises Karlsruhe, Michael Class, Leiter der Erzeugung Portfolioentwicklung bei der EnBW und der Oberbürgermeisterin von Bruchsal, Cornelia Petzold-Schick.

Karlsruhe / Bruchsal - Im Dezember 2023 wurde das Innovationsprojekt in Bruchsal-Untergrombach erfolgreich in Betrieb genommen: ein Solarpark mit integriertem Batteriespeicher. Mit einer beeindruckenden Anlagenleistung von 4 Megawatt kann der Solarpark rechnerisch rund 1.500 Haushalte mit klimafreundlichem Strom versorgen. Auf einer Fläche von 4 Hektar werden ab sofort 7.488 Solarmodule umweltfreundlichen Strom für die Region erzeugen und in das Versorgungsnetz der Energie- und Wasserversorgung Bruchsal GmbH einspeisen. Damit vermeidet der Solarpark pro Jahr den Ausstoß von über 2.877 Tonnen CO₂.

Gemeinsam mit dem Landrat des Landkreises Karlsruhe, Dr. Christoph Schnaudigel, und der Oberbürgermeisterin von Bruchsal, Cornelia Petzold-Schick, sowie Michael Class, Leiter der Erzeugung Portfolioentwicklung bei der EnBW, wird der Solarpark nun auch offiziell eingeweiht.

Landrat Dr. Schnaudigel betont: "Im Landkreis Karlsruhe reden wir nicht nur von der Energiewende, sondern tragen aktiv dazu bei. Deshalb bin ich dankbar für jede Initiative und freue mich ganz besonders, wenn innovative Projekte an den Start gehen. Nach dem Baubeginn für Deutschlands größte schwimmende Photovoltaik-Freiflächenanlage auf einem Bad Schönborner Baggersee macht jetzt die Einweihung des Solarparks mit integriertem Batteriespeicher erneut positive Schlagzeilen. So kommen wir weiter. Der EnBW und der Stadt Bruchsal danke ich gleichermaßen für diese Pionierleistung."

Die Oberbürgermeisterin der Stadt Bruchsal, Cornelia Petzold-Schick bestätigt: „Der Solarpark ist ein wichtiger Baustein unserer Maßnahmen zur Umsetzung der Energiewende. Bruchsal hat sich mit dem Masterplan Erneuerbare Energien ambitionierte Ziele gesteckt zur Deckung des Strom- und Wärmebedarfs der Stadt durch Sonne, Wind und Tiefengeothermie. In diesem Fall nutzen wir die Potenziale, die die Sonne bietet, für die Versorgung der Bruchsaler Bürger*innen mit erneuerbaren Energien. Einmal mehr wird an diesem Projekt deutlich, dass die Energiewende nur dann gelingen kann, wenn alle Akteure gemeinsam an einem Strang ziehen. Mein Dank gilt neben der EnBW auch dem Bruchsaler Gemeinderat, der durch die Verabschiedung des Bebauungsplanes und des Durchführungsvertrages mit der EnBW das Fundament für die Entstehung des Solarparks gelegt hat.“

„Die Integration der Batteriespeicher in unsere Solarparks markiert für uns eine bedeutende technologische Entwicklung, um das Potenzial der erneuerbaren Energien in der Stromversorgung weiter zu maximieren. Die erzeugte Energie kann nun flexibler und effizienter über den Tag verteilt ins Netz eingespeist werden“, so Class in seiner Eröffnungsrede.

Was diesen Solarpark besonders macht, ist seine Rolle als Vorreiter für eine neue Entwicklung in der Solar-Ausbaustrategie der EnBW. Zukünftig sind alle von der EnBW geplanten Solarparks mit einem Speicher ausgestattet, genau wie in Bruchsal. Durch sie lässt sich die Leistung der Anlagen besser nutzen. Die EnBW ist das erste Energieunternehmen in Deutschland, das zukünftig grundsätzlich Batteriespeicher in ihren Solarparks einplant.

Der Batteriespeicher verfügt über eine Kapazität von 3,5 Megawattstunden, was ungefähr der durchschnittlichen Speicherkapazität von knapp 100 Elektro-Autos entspricht.

Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen

Aktuelle Fotos von der Einweihung zum Download (Fotograf ARTIS Uli Deck)

Offiziell eingeweiht: Solarpark der EnBW in Bruchsal mit Batteriespeicher
Batteriespeicher im EnBW-Solarpark Bruchsal
Einweihung Solarpark Bruchsal
Solarpark Bruchsal mit Batteriespeicher
Solarpark Bruchsal mit Batteriespeicher

Über EnBW

Mit über 28.000 Mitarbeiter*innen ist die EnBW eines der größten Energieunternehmen in Deutschland und Europa. Sie versorgt rund 5,5 Millionen Kund*innen mit Strom, Gas, Wasser sowie Dienstleistungen und Produkten in den Bereichen Infrastruktur und Energie. Im Zuge der Neuausrichtung vom klassischen Energieversorger zum nachhaltigen Infrastrukturunternehmen sind der Ausbau der erneuerbaren Energien sowie der Verteil- und Transportnetze für Strom und Gas Eckpfeiler der EnBW-Wachstumsstrategie und Schwerpunkt der Investitionen. Bereits Ende 2025 soll über die Hälfte des EnBW-Erzeugungsportfolios aus erneuerbaren Energien bestehen, bis Ende 2028 wird der Ausstieg aus der Kohle angestrebt. Dies sind zentrale Meilensteine auf dem Weg zur Klimaneutralität des Unternehmens im Jahr 2035.

www.enbw.com

Pressekontakt

Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren