Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Bild herunterladen Drucken Teilen
1533300035000 | Pressemitteilung

Solarpark Löffingen-Unadingen ist am Netz

Zügiger Bau bringt bis zu 300.000 Kilowattstunden mehr Ertrag
Bild herunterladen
Solarpark Löffingen-Unadingen an der B31 (Foto: EnBW / Fernández)

Löffingen. Erfahrene Häuslebauer wissen: mit Überraschungen und insbesondere Verzögerungen muss man immer rechnen. Eine Überraschung der positiven Art erlebte die EnBW jetzt beim Bau des Solarparks in Unadingen: Seit dem 1. August und damit fast einen Monat früher als geplant speist die Anlage klimafreundlich erzeugten Strom ins regionale Netz.

„Das Wetter hat uns in den letzten Wochen natürlich perfekt in die Karten gespielt“ erläutert Bauleiter Rubén Fernández. Ausdrücklich lobte er jedoch auch die beteiligten Firmen, die mit ihrer Erfahrung insbesondere bei der Abstimmung der Gewerke wesentlich zum raschen Erfolg beigetragen hätten. Schließlich habe auch der Umstand eine Rolle gespielt, dass die EnBW zu Jahresbeginn die wichtigsten Komponenten für insgesamt vier Solarparks gebündelt bestellen und die Logistik frühzeitig planen konnte. Neben den Solarmodulen gehörten dazu vor allem die Trafo- und die Übergabestation.

Gemäß den Bedingungen der Bundesnetzagentur zur Ausschreibung im Februar 2017 hätte die Anlage spätestens Ende August am Netz sein müssen. Laut Projektleiter Tim Morath habe sich zwar schon länger abgezeichnet, „dass wir früher fertig sein könnten“. Dennoch sei er hocherfreut, dass die erste Kilowattstunde (kWh) wirklich schon so frühzeitig eingespeist wurde. Angesichts der Wetterlage rechnet man bei der EnBW dadurch mit bis zu rund 300.000 kWh mehr Ertrag. „Das deckt rein rechnerisch den Jahresverbrauch von fast 100 Haushalten. Gerade während der aktuellen Hitzewelle hilft das auch der Umwelt“.

Knapp 10.000 Solar-Module können maximale etwa 2,7 Megawatt leisten, was eine „Stromernte“ von rund drei Millionen kWh pro Jahr ermöglicht. Die reicht rechnerisch zur Versorgung von 860 Haushalten und erspart gemäß dem aktuellen Strommix in Deutschland der Umwelt in etwa 2.100 Tonnen CO₂. Anfang Juni hatten im Auftrag der EnBW Solar GmbH die Bauarbeiten an der B 31 in Unadingen begonnen.

Info/Hintergrund: 1 Kilowatt (kW) entspricht der Leistung eines Bügeleisens. Zieht ein Gerät diese Leistung konstant 1 Stunde wird 1 kWh verbraucht. 1000 kW = 1 Megawatt (MW)

Daten zum Solarpark:
Daten zum Solarpark:
Flächengröße
4,5 ha
4,5 ha
Daten zum Solarpark:
Anlagenleistung
4,5 ha
2,7 MWp
Daten zum Solarpark:
Modul-Typ
4,5 ha
Ca. 9.800 kristalline Module / 275 Wp
Daten zum Solarpark:
Wechselrichter
4,5 ha
Dezentrales Wechselrichterkonzept mit 66 kVA Geräten
Daten zum Solarpark:
Unterkonstruktion
4,5 ha
Ausrichtung: Süd / Neigung: 21°
Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen

Downloads

Bild_1 Start mit der Tragkonstruktion im Juni 2018 (EnBW / Fernández)
Bild _2 Mitte Juli sind die meisten Module montiert (EnBW / Fernández)
Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Ulrich Stark
Pressesprecher Region Süd-West
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren