Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Bild herunterladen Drucken Teilen
1686913200000 | Pressemitteilung

Baumaßnahmen am EnBW-Standort in Stuttgart-Münster in vollem Gange

Neckartalstraße ab 20. Juni stadtauswärts gesperrt – Umleitung über Gegenfahrbahn bis voraussichtlich Ende 2024
Bild herunterladen

Stuttgart-Münster. Mit dem Spatenstich im März 2023 wurde die Baustelle für das neue Gaskraftwerk der EnBW am Standort Stuttgart-Münster offiziell eröffnet. Für den Neubau der Gasturbinen-Anlage und der Großwärmepumpe laufen seitdem die Baumaßnahmen – aktuell werden zum Beispiel Erdarbeiten wie das Ausheben von Gruben sowie der Aufbau der Fundamente für die Maschinen der neuen Anlage durchgeführt.

Ab Dienstag, 20. Juni 2023, ist daher die Neckartalstraße entlang des Kraftwerksstandort Stuttgart-Münster stadtauswärts gesperrt. Die Straße wird als Baustellenzufahrt genutzt. Der Verkehr wird während der Baumaßnahme bis voraussichtlich Ende August 2024 über die Gegenfahrbahn umgeleitet.

Im Detail sieht das Verkehrskonzept folgende Verkehrsführung vor:

  • Überleitung des Verkehrs stadtauswärts am Knoten Neckartalstraße/Voltastraße auf die Gegenfahrbahn
  • Rückführung des Verkehrs am Knoten Neckartal-/Haldenstraße
  • Stadteinwärtiger Verkehr über die verbleibende Fahrspur mit Aufgabe des Radstreifens in der Neckartalstraße

Mit diesem Verkehrskonzept ist für den PKW-Verkehr keine größere Umleitung erforderlich. Radfahrer werden über den Neckartalradweg umgeleitet. Die Fahrbeziehungen am Knoten Voltastraße können so aufrechterhalten werden.

Die EnBW bittet Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Beeinträchtigungen.

Weitere Informationen: Projekttagebuch Kraftwerk Stuttgart-Münster | EnBW

Kontakt

Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Ricarda Bohn
Pressesprecherin
Konventionelle Erzeugung
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren