Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Bild herunterladen nach oben Drucken
1483544101000

Was Sie schon immer über die Energieversorgung wissen wollten

Über 8.000 Besucher informieren sich 2016 am EnBW-Kraftwerksstandort Altbach/Deizisau
Bild herunterladen
Heizkraftwerk Altbach/Deizisau

Altbach/Deizisau. Das Interesse an Energiethemen und insbesondere an der Kraftwerkstechnik ist ungebrochen hoch. Das konnte die EnBW Energie Baden-Württemberg an den Besucherzahlen erkennen. Im Jahr 2016 sind noch einmal mehr Gäste als die Jahre zuvor ins Heizkraftwerk Altbach/ Deizisau gekommen. Über 8.000 Interessierte nutzten die Gelegenheit bei einem Rundgang live zu beobachten, wie aus Kohle Strom und Wärme entsteht und sich im Infocenter über aktuelle Energiethemen zu informieren.

Zum Ende der Sommerferien hatte die EnBW die Umgestaltung des Infocenters am Kraftwerk Altbach/Deizisau abgeschlossen. Dabei wurde ein neuer Ausstellungsbereich - die „Energiewende-Piazza“ - eingerichtet. „Die dort abgebildeten Fragen und Antworten regen an, sich mit den derzeitigen Energiethemen auseinander zu setzen und entweder innerhalb der Besuchergruppe oder direkt mit den Mitarbeitern des Unternehmens zu diskutieren“, erklärt Wolfgang Sailer, Produktionsleiter am Standort Altbach/Deizisau. „Denn neben dem Erleben beeindruckender Dimensionen in der Kraftwerkstechnik interessieren sich unsere Besucher zunehmend auch für energiewirtschaftliche Themen“.

Wer Interesse an einem Besuch im Heizkraftwerk Altbach/Deizisau hat, kann sich im Internet unter www.enbw.com/besichtigungen anmelden oder unter der Telefonnummer 0800 3629 963 bei der EnBW anrufen.

Bild herunterladen

Information:
Die EnBW betreibt am Kraftwerksstandort Altbach/Deizisau mehrere Anlagen mit einer elektrischen Leistung von insgesamt rund 1.200 Megawatt. Die zwei Heizkraftwerksblöcke werden mit Steinkohle betrieben und produzieren im Kraft-Wärme-Kopplungsmodus gleichzeitig Strom und Fernwärme. Das 1997 in Betrieb genommene Heizkraftwerk 2 ist eines der modernsten Steinkohle-Kraftwerke Europas. Als Verbundblock besteht er aus einem Dampf- und Gasturbinenprozess – ein Kraftwerkstyp, der erstmalig so verwirklicht worden ist. Aus den Heizkraftwerken 1 und 2 kann jeweils eine gesicherte Fernwärmeleistung von 280 Megawatt ausgekoppelt werden. Ferner werden am Standort weitere drei Gasturbinen betrieben.

Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen
Heizkraftwerk Altbach/Deizisau, Luftbild
Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Dagmar Jordan
Pressesprecherin
Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren