Schließen Bild herunterladen Nach oben
Bild herunterladen
Die Kreuzkröte benötigt als Lebensraum trockenwarme Gebiete mit lockeren und sandigen Böden.

In den ehemaligen Wassergräben der einstigen Moorlandschaft im Mannheimer Norden ist neuer Lebensraum entstanden. Hier haben Holger Wiegand und seine Kollegen insgesamt acht temporäre Gewässer angelegt. In den Tümpeln, die zur Sommerzeit gewollt vornehmlich trocken liegen, hat sich diesen Sommer bereits die Kreuzkröte reproduzieren können.

Bild herunterladen
Ja, Video anzeigen
YouTube-Video anzeigen?

Beim Anzeigen des Videos werden Daten an YouTube übertragen. Erst wenn Sie den Button anklicken, wird das YouTube-Video angezeigt. Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Ein Gewinnerprojekt 2021: Die Laichtümpel vom NABU Mannheim

„Impulse für die Vielfalt“ ist das landesweit erste Amphibienschutz-Förderprogramm, das die EnBW gemeinsam mit der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg (LUBW) 2011 ins Leben gerufen hat. Weitere Infos zum Förderprogramm, alle Bewerbungsvoraussetzungen und Fristen, finden sie unter: www.impulse-fuer-die-vielfalt.de

Bild herunterladen