Telefax: Mobil: Telefon: Schließen Bild herunterladen Drucken Teilen
1645722141000 | Pressemitteilung

Gemeinde Schlat weiht Ladestation für E-Autos ein

Bild herunterladen
Mit einem ersten Ladevorgang nahmen der 1. Stellvertretende Bürgermeister von Schlat, Konrad Aichinger und Mischa Allgaier, Kommunalberater von der EnBW-Tochtergesellschaft Netze BW die neue Ladesäule offiziell in Betrieb (v.r.n.l.) Bildquelle: Gemeinde Schlat, Frederic Wolff

Schlat. Nach und nach schließen sich die Lücken im Ladenetz für E-Autos. Auch die Gemeinde Schlat leistet ihren Beitrag dazu. Die E-Ladesäule, die seit Kurzem an der Turnhallenstraße steht, wurde nun offiziell von 1. Stellvertretenden Bürgermeister Konrad Aichinger und Mischa Allgaier, Kommunalberater von der EnBW-Tochtergesellschaft Netze BW der Öffentlichkeit übergeben.

„Zu einer guten Infrastruktur einer Kommune gehören heute auch Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge. So wird unsere Gemeinde noch attraktiver – für unsere Bürgerinnen und Bürger aber auch für unsere Gäste“, so Konrad Aichinger.

Die Ladestation wurde von der EnBW aufgestellt und wird von dem Energieunternehmen auch betrieben. Die neuen Ladesäule besitzt zwei Wechselstrom-Anschlüsse vom Typ 2 mit bis zu 22 Kilowatt (kW) Leistung. „Eine halbe Stunde Laden reicht bei neueren E-Fahrzeugen – je nach Fahrweise – für bis zu 50 Kilometer Reichweite. ‚Getankt‘ wird hier übrigens zu 100 Prozent Ökostrom“, erklärt Mischa Allgaier. Das ist bei allen EnBW-Ladepunkten Standard.

Das EnBW HyperNetz® bietet E-Autofahrer*innen den flächendeckenden Zugang zu mehr als 200.000 Ladepunkten in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Italien und Liechtenstein. Die EnBW mobility+ App findet überall dort stets die nächste Lademöglichkeit. E-Autofahrer*innen können über die App oder die Ladekarte im gesamten EnBW HyperNetz bequem und kontaktlos bezahlen – an mehr als 90 Prozent der EnBW-eigenen Schnellladepunkte in Deutschland sogar ganz automatisch. An allen Ladepunkten im EnBW HyperNetz gelten transparente und einheitliche Preise je Kilowattstunde unabhängig vom Land, von der Zeit oder vom Betreiber eines Ladepunkts.

Mit diesem Angebot gewann die EnBW wiederholt den Test zum besten Elektromobilitätsanbieter Deutschlands (connect 07/2020, 12/2020 und 12/2021). Seit November 2021 ist die EnBW laut connect auch bester Ladeinfrastrukturbetreiber Deutschlands (connect 12/2021). Im Mai 2021 bestätigte die Auto Bild auf Basis des unabhängigen E-Mobility Excellence Reports, dass die EnBW die Nutzung das größten Ladenetzes in Deutschland, Österreich und der Schweiz ermöglicht (Auto Bild 20/2021). Zudem gewann die EnBW mobility+ App den Test zur besten Elektromobilitäts-App (connect 05/2021).

Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen

Fotos und Pressemitteilung zum Download

Die neue EnBW-Ladesäule in Schlat
Mit einem ersten Ladevorgang nahmen der 1. Stellvertretende Bürgermeister von Schlat, Konrad Aichinger und Mischa Allgaier, Kommunalberater von der EnBW-Tochtergesellschaft Netze BW die neue Ladesäule offiziell in Betrieb (v.r.n.l.)
Gemeinsame Pressemitteilung: Gemeinde Schlat weiht Ladestation für E-Autos ein

Presskontakt

Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Dagmar Jordan
Pressesprecherin
Kundenkontakt

Als Kund*in oder Privatperson wenden Sie sich bitte an unseren Kundenservice montags bis freitags von 08:00 bis 18:00 Uhr und Samstag von 08:00 bis 14:00 Uhr unter den folgenden Telefonnummern:

Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie unter: https://www.enbw.com/service/kontakt

Bild herunterladen

Kontakt Bürgermeisteramt Schlat

Gemeinde Schlat

Frederic Wolff

Hauptstraße 2

73114 Schlat

Telefon: 07161 . 98 73 97 30

E-Mail:

Website: www.schlat.de

Video anzeigen
YouTube Video anzeigen?

Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das könnte Sie auch interessieren