Schließen Bild herunterladen Nach oben

Erstes DJ-Set aus einem Offshore-Windpark

Die EnBW und „PLACES – A Musical Journey“ präsentieren den Elektrobeat „Offshore Currents“ mit Bildern und Klängen aus der Ostsee.

Bild herunterladen

EnBW Offshore-Windpark Baltic 1 erhält Elektro-Geburtstags-Beat

Im Mai 2011 wurde er eingeweiht, der erste kommerzielle Offshore-Windpark Baltic 1. Von Land aus sind die 21 Windräder bei klarem Wetter in der Ferne zu erkennen. Zum zehnten Geburtstag bringt die EnBW den Windpark groß raus und präsentierte am 20. Juli das erste DJ-Set aus einem Offshore-Windpark mit dem Titel „Offshore Currents“.

Gemeinsam mit dem Projekt „PLACES – A Musical Journey“ inszenierte die EnBW den Windpark in der Ostsee völlig neu und paarte ihn mit elektronischer Musik. Im 55-minütigen Livestream, der am 20. Juli 2021 um 20:30 Uhr auf Facebook Premiere feierte, wurden neue Facetten aus der Offshore-Windkraft akustisch und visuell geboten. Zu hören sind Geräusche, die vorab im Windpark aufgenommen wurden und sich im Stück „Offshore Currents“ wiederfinden: Meeresrauschen, Funkaufzeichnungen zu Wetter und Verkehr oder auch die Klänge von Getrieben und Hydraulik.

Making-of PLACES x EnBW: Offshore Currents

Ja, Video anzeigen
YouTube-Video anzeigen?

Beim Anzeigen des Videos werden Daten an YouTube übertragen. Erst wenn Sie den Button klicken, wird das YouTube-Video angezeigt. Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Der Livestream steht auf Facebook in voller Länge zur Verfügung.

Audioteaser Offshore Currents

Bild herunterladen

Beeindruckende Kulisse für elektronische Musik

Begonnen hat die Kooperation mit „Places“ bereits im Februar 2021, als die EnBW durch elektronische Musik den Schnellladepark Rutesheim mit „Electric Currents“ hörbar gemacht hat. Die Köpfe hinter „Places“ sind DJ Philipp Wolf und Filmregisseur Marko Roth. Sie konzipierten die „Offshore Currents“ als Teil des Projektes „Places“, einem Livestream-Format, bei dem regelmäßig an ungewöhnlichen Orten aufgelegt und aufgezeichnet wird. Anschließend werden die visuellen und musikalischen Highlights in Facebook-Livestreams mit der Community geteilt. Dabei ist die Windpark-Kulisse für ihre 26. Episode mit Sicherheit eine der spektakulärsten, an denen das Duo je war. Daher kam Verstärkung in Form von Matthias Hauk an Board, der live am Set die Sounds mit einem Synthesizer und klassischen Steckverbindungen erzeugt hat. Als professionelle Drohnenpiloten lieferte das Team von Skynamic eindrucksvolle Bilder vom Windpark aus luftiger Höhe.

Bild herunterladen

Musik produzieren, wo nur wenige Menschen hinkommen

Im Video sieht man die Künstler auf der Umspannplattform des Windparks EnBW Baltic 1 in einer Höhe von 30 Metern. Normalerweise ist der Besuch der Umspannplattform nicht möglich. Für die achtköpfige Crew haben es die EnBW Kolleg*innen jedoch unter höchsten Sicherheitsvorgaben ermöglicht: „Offshore Currents“ konnte unter den wachsamen Augen der Sicherheitsbeauftragten auf dem obersten Deck der Umspannplattform inmitten des Offshore-Windparks EnBW Baltic 1 inszeniert werden. Diese Location ist für ein solches Projekt einzigartig und bietet Perspektiven, die sonst nur die EnBW Techniker*innen bei ihrer täglichen Arbeit erleben können.

Der Livestream wurde aus technischen Gründen vorproduziert und aufgezeichnet. Während der Produktion wurde die Einhaltung aller Sicherheits-, Hygiene- und Corona-Maßnahmen sichergestellt und überwacht.

Die EnBW unterstreicht mit der Aktion ihr Engagement für Kunst und Kultur und zeigt den EnBW Offshore-Windpark Baltic 1 aus einer neuen Perspektive. Weitere Informationen zu den Offshore-Aktivitäten der EnBW sind hier zu finden.

Mitten in einem Windpark in der Ostsee aufzulegen, das gehört sicherlich zu den aufregendsten und außergewöhnlichsten Orten, an denen ich je spielen durfte!

Philipp Wolf, DJ

Bild herunterladen

Musikalische Details des Offshore-Beats

  • Für den Elektro-Track wurden verschiedene Sounds am EnBW Offshore-Windpark Baltic 1 in der Ostsee aufgenommen.
  • Die von Störgeräuschen bereinigten und komprimierten Audiosequenzen dienten als Grundlage für den Offshore-Beat. 15 dieser sogenannten Field Recordings wurden, teilweise auch in abstrahierter Form, für „Offshore Currents“ verwendet. Beispielsweise sind Wellenrauschen, Funksprüche und das Schwingen des Rotorblatts im Track zu hören.
  • Aufgewertet wurde das DJ-Set live durch Töne, die mit einem Synthesizer erzeugt wurden.
  • Technische Details:
    • Für den Livestream verwendete Philipp Wolf einen DFM 900 NXS Mixer sowie zwei CDJ-2000 NXS 2 Player 8 (gelinked) von Pioneer als DJ Set.
    • Matthias Hauk verwendete: Moog Sub 37, Ableton Live und Ableton Push Controller, Modular System mit verschiedenen Modulen (Make Noise Maths, Echophon, Erbe-Verb, Mimeophon, Mutable Instruments Braids/Ripples, Mini Mod Ladder Filter, usw..)
    • Eingesetzte Drohnen: FPV Race Drohnen, DJI Inspire Drohne

Impressionen vom Livestream

Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen

Medieninformationen

Pressekontakt

Telefax: Mobil: Telefon:
Telefax: Mobil: Telefon:
Stefanie Klumpp
Pressesprecherin Windkraft Offshore
Bild herunterladen

Das Offshore-Windkraft-Engagement der EnBW

  • Baltic 1 wurde am 2. Mai 2011 in Betrieb genommen.
  • Die 21 Windräder sind über eine Meeresfläche von sieben Quadratkilometern verteilt und haben eine Gesamtleistung von 48,3 Megawatt (MW). Damit können umgerechnet etwa 50.000 Haushalte mit Strom versorgen werden.
    Mehr Informationen zu Baltic 1
  • Im Jahr 2015 ging Baltic 2 ans Netz, mit deutlich größeren Dimensionen (Gesamtleistung 288 MW).
  • Das größte Offshore-Projekt Deutschlands, die Offshore-Windparks EnBW Hohe See und Albatros, kam im Jahr 2020 dazu.
  • Und der Ausbau geht weiter: EnBW plant für 2025 die Inbetriebnahme von He Dreiht, ganz ohne Subventionen. Diese Leistung untermauert die Kompetenz und Wettbewerbsfähigkeit der EnBW als eines der führenden Offshore-Unternehmen in Europa mit zehnjähriger Offshore-Erfahrung in den Bereichen Planung, Bau, Betrieb, Wartung und Instandhaltung.
  • In den nächsten Jahren wird die EnBW an weiteren internationalen Offshore-Auktionen mit Partnern teilnehmen, um international weiter zu wachen. 

Windenergie seit 10 Jahren

Ja, Video anzeigen
YouTube-Video anzeigen?

Beim Anzeigen des Videos werden Daten an YouTube übertragen. Erst wenn Sie den Button klicken, wird das YouTube-Video angezeigt. Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.