Schließen Hell Bild herunterladen Dunkel Teilen

Windpark Bad Waldsee

Bild herunterladen

Auf der Gemarkung Bad Waldsee im Landkreis Ravensburg plant die EnBW Windkraftprojekte GmbH einen Windpark mit bis zu sieben Windenergieanlagen. Das Vorhaben liegt im Bereich des aktuellen Windenergie-Suchraums „Osterhofen (WEA 436-007)“ des Regionalverbandes Bodensee-Oberschwaben. Die Anlagenstandorte liegen nordwestlich des Ortsteils Osterhofen.

Projektdetails

Bild herunterladen

Die EnBW Windkraftprojekte GmbH, eine 100%ige Tochtergesellschaft der EnBW AG, plant derzeit auf der Gemarkung Bad Waldsee/Haisterkirch einen Windpark mit bis zu 7 Windenergieanlagen. Das Vorhaben befindet sich aktuell im frühen Stadium der Planungen. Der Baubeginn ist zum derzeitigen Stand für 2028 geplant. Zuvor werden wir die gesetzlich erforderlichen natur- und artenschutzfachlichen Untersuchungen vornehmen und dann das Genehmigungsverfahren initiieren.

Die wichtigsten Aspekte bei der Prüfung des Windpotentials

In Anlehnung an den Windatlas BW (2019) berücksichtigen wir Standorte mit einer mittleren gekappten Windleistungsdichte von > 215 W/m² in 160 m Höhe.

Bei Potenzialanalysen für Windenergie werden bei uns ausreichende Abstände zur bewohnten Bebauung beachtet.

Wir berücksichtigen Infrastruktur­einrichtungen wie Straßen, Stromnetze oder die Bahn.

Umwelt- und Naturschutz hat bei uns eine wichtige Bedeutung. Schon bei der Planung beachten wir schützenswerte Gebiete.

Bild herunterladen
Karte Windleistungsdichte

Mögliche Anlagentypen

Wir planen den Windpark mit Binnenlandanlagen des Herstellers Nordex. Der Rotordurchmesser wird voraussichtlich bei 175m liegen, die Nabenhöhe soll ca. 179m betragen und damit wird die Gesamthöhe rund 266m erreichen. Die Nennleistung pro Anlage beträgt 6,8 MW. Die gesamte installierte Nennleistung des Windparks würde somit bei 48 MW Leistung liegen. Aufgrund des Windpotentials können rund 100.000 MWh Windstrom jährlich durch den Windpark Bad Waldsee erzeugt und in das öffentliche Netz eingespeist werden. Dies entspricht dem Stromverbrauch von ca. 28.500 Haushalten (bei einem Durchschnittsverbrauch von jährlich 3.500 kWh pro Haushalt).

Bild herunterladen
Schallwerte
(Quelle: BWE)

Schallemission

Die Grenzwerte der Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm für den Außenbereich dürfen nicht überschritten werden. Dabei werden alle Anlagen in der Umgebung in ihrer Gesamtheit als kumulierte Schallemissionsquelle betrachtet.

Grenzwerte (nachts):

  • Industriegebiete: 70 dB(A)
  • Gewerbegebiete: 50 dB(A)
  • Mischgebiete: 45 dB(A)
  • Allgemeine Wohngebiete: 40 dB(A)
  • Reine Wohngebiete: 35 dB(A)
  • Kurgebiete, Krankenhäuser: 35 dB(A)

Bei Überschreitung würde das Parklayout, der Anlagentyp und/oder der Betriebsmodus verändert bzw. angepasst werden.

Bild herunterladen

Schallgutachten

Bild herunterladen

Schattenwurf

Wir stellen sicher, dass die Richtwerte von theor. Maximum (30 h/a) bzw. tatsächlicher Beschattung (8h/a) nicht überschritten werden. Der tägliche Grenzwert für ein betroffenes Gebäude liegt bei 30 Min.

Bildergalerie: Visualisierungen WP Bad Waldsee

Projekttagebuch

Bild herunterladen

Hier informieren wir Sie über wichtige Ereignisse und Meilensteine zur Genehmigung und zum Bau des Windparks in Bad Waldsee. Sie finden an dieser Stelle aktuelle Informationen zum Planungs- und Genehmigungsprozess sowie zum Baufortschritt:

Grundstücksgespräche
2022 - 2024
Projektinfo an Stadt Bad Waldsee
27.03.2023
Beginn Windmessung
Mai 2023
Offenlage-Beschluss Regionalplan
08.12.2023
Kick-Off Termin mit Genehmigungsbehörde
15.01.2024
Antrag auf Vorbescheid
Mai 2024
Einreichung Genehmigungsantrag
Februar 2025
BIMSCHG Erhalt
Januar 2026
Zuschlag EEG
Q1 2026
Baubeginn
2028
Geplante Inbetriebnahme
2029

Mitmach-Modell

Bild herunterladen

Attraktive Chancen für Bürger, Unternehmen und Kommunen: Die EnBW möchte die Energiewende vorantreiben und strebt darüber hinaus an, die Bürger bzw. die Kommunen mit einzubeziehen. Wir bieten maßgeschneiderte Beteiligungsmodelle an, die auf die jeweiligen Besonderheiten und Anforderungen vor Ort Rücksicht nehmen. Die konkrete Ausgestaltung wird in Absprache mit der Stadt Bad Waldsee festgelegt. Alle Details dazu werden rechtzeitig – auch an dieser Stelle – bekannt gegeben

Alle Informationen finden Sie hier: www.buergerbeteiligung.enbw.com

Direkte Beteiligung am Windpark

Die Chance: Ein Geschäftsanteil für unsere Partner

Der Partner beteiligt sich an einer durch die EnBW gegründeten Gesellschaft.

Beteiligung über Darlehen

Die Chance: Bürger finanzieren ihren Windpark direkt.

Grundidee: Die Bürger können am wirtschaftlichen Erfolg eines Projektes teilhaben und unterstützen die EnBW beim weiteren Windkraftausbau.

Pachteinnahmen für die Gemeinde und kommunale Beteiligung (§ 6 EEG)

Die Chance: Die Kommune erhält Pachtzahlungen für die Flächennutzung, sowie eine kommunale Abgabe nach §6 EEG von 0,2 ct je produzierter kWh.

Termine & Kontakt

Termine

Bürgerinformationsveranstaltung in der Gemeindehalle Haisterkirch am 11.06.2024 zwischen 19:00 und 21:00 Uhr

Kontakt

Haben Sie Fragen? Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!
E-Mail:

Bild herunterladen