Schließen Dunkel Bild herunterladen Hell Teilen
Bild herunterladen

Zwischen den Gemeinden Lentföhrden und Weddelbrook im Kreis Segeberg in Schleswig-Holstein wird nördlich von Hamburg derzeit der erste Windpark der EnBW in Schleswig-Holstein errichtet. Die Planung und Umsetzung der Windenergieanlagen (WEA) erfolgt in Zusammenarbeit mit einem Kooperationspartner. Der Windpark soll im dritten Quartal 2023 in Betrieb gehen.

Termine

Derzeit stehen keine Termine an.

Projektdetails
Bild herunterladen

Windenergieanlagen Windpark Lentföhrden

Der geplante Standort für den Windpark befindet sich zwischen den Gemeinden Lentföhrden und Weddelbrook im Kreis Segeberg, südöstlich vom Ort Bissenmoor. Die Anlagen befinden sich nach der Errichtung auf den bisher landwirtschaftlich genutzten Flächen westlich der Bundesstraße 4, auch Käsestraße genannt.

Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen

Download

Bild herunterladen

Anlagenanzahl und Anlagentyp

Der Windpark wird aus fünf Windenergieanlagen vom Typ Nordex N133/4800 bestehen. Die Anlagen haben jeweils eine Nabenhöhe von 125 m und einen Rotordurchmesser von 133 m. Die Gesamthöhe der Anlagen wird 191,5 m betragen. Jede dieser Anlagen hat dabei eine Leistung von 4,8 MW. Der Baustart ist für das dritte Quartal 2022 geplant.

Bild herunterladen

Die Belange von Mensch und Umwelt

Bevor ein Windpark genehmigt und gebaut werden kann, sind zahlreiche Fachgutachten notwendig. Über die Gutachten wird geprüft, ob der Windpark im Einklang mit den Belangen der Bevölkerung vor Ort sowie Umwelt und Natur steht. Schon während der Planung und vor dem Genehmigungsantrag werden umfangreiche avifaunistische und faunistische Fachgutachten sowie Schall- und Schattenwurfgutachten erstellt. Mit dem Erhalt des letzten Genehmigungsbescheids im Juni 2021 steht der Umsetzung des Windparks nun nichts mehr im Wege.

Projekttagebuch
Einreichung Genehmigungsantrag:
Februar 2018; aktualisiert Mai 2019
Genehmigung Senvion-WEA:
November 2020 & Februar 2021
Änderungsantrag von Senvion-WEA auf Nordex-WEA:
Februar 2021
Änderungsgenehmigung Nordex-WEA:
Juni 2021
Geplanter Baustart:
Q3. 2022
Geplante Inbetriebnahme:
Q3. 2023
Bild herunterladen