Schließen Dunkel Bild herunterladen Hell Teilen
Bild herunterladen

Windpark Steinheim

Auf dem Gemeindegebiet der Stadt Steinheim in Nordrhein-Westfalen, Kreis Höxter, plant die EnBW Baden-Württemberg AG einen Windpark mit fünf Windenergieanlagen.

Bild herunterladen
Bild herunterladen

Projektdetails

Abb. Standorte des Windparkprojekts Steinheim

Der Standort des geplanten Windparks liegt auf einem derzeit landwirtschaftlich genutzten Gelände westlich der Stadt Steinheim, östlich der Gemeinde Vinsebeck und südlich von Ottenhausen. Die Fläche ist zweigeteilt durch die L 827, so dass zwei Anlagen nördlich und drei südlich der Straße liegen.

Bild herunterladen

Anlagenanzahl und Anlagentyp

Für den Windpark sind fünf Windenergieanlagen vom Typ Vestas V-150 mit einer Nabenhöhe von 166 m, einer Gesamthöhe von 241 m und einer Leistung von je 4,2 MW vorgesehen.

Bild herunterladen

Belange von Mensch und Natur

Auch bei der Fixierung der Standorte neuer Windkraftanlagen eines Windparks werden frühzeitig die Belange von Mensch und Natur berücksichtigt. Schon bevor der Genehmigungsantrag eingereicht wurde, ist dieser Aspekt auch für den Windpark Steinheim über zahlreiche Fachgutachten überprüft worden. Es sind zum Beispiel umfangreiche avifaunistische und faunistische Erhebungen sowie Schall- und Schattenwurfgutachten erstellt worden.

Bild herunterladen

Kontakt

Bild herunterladen

Termine

Derzeit stehen keine Termine an.

Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen

Downloads

Bild herunterladen

Projekttagebuch

Hier informieren wir Sie über wichtige Ereignisse und Meilensteine bei der Realisierung des Windparkprojekts Steinheim. Sie finden an dieser Stelle aktuelle Informationen zum Planungs- und Genehmigungsprozess sowie zum Baufortschritt:

Einreichung des Genehmigungsantrags
März 2018
Öffentliche Auslegung
14. Oktober 2019
Erörterungstermin
05. Februar 2020
Zeitpunkt der Genehmigung
März 2021
Kabelbau
Ab März 2022
Tiefbau
Ab April 2022
Fundamentbau
Ab Juni 2022
Anlagenerrichtung
Ab August 2022
Inbetriebnahme
20. April 2023
Rückbau der temporären Flächen
Ab 2023
Bild herunterladen

Kontakt

Bild herunterladen