Strom und Schutz in einem: Der Solar-Carport

Ein Auto macht über die Jahre einiges mit: Sonne, Regen und Schnee gehen nicht spurlos am Lack vorbei. Wie gut, dass es Carports gibt – zum Teil sogar mit zusätzlichen Funktionen! Ein Solar-Carport zum Beispiel schützt dein Auto nicht nur vor Wettereinflüssen, sondern erzeugt durch eine integrierte Solaranlage auch noch Energie. Damit baust du dir die Energiequelle für die Wallbox zum Laden deines E-Autos direkt aufs Dach des smarten Unterstands.

Wie du einen bestehenden Carport aufrüstest, welche Vorteile dies bietet und mit welchen Kosten du rechnen musst, erklären wir dir im Folgenden.


Das erwartet dich hier

Der Solar-Carport verbindet einen Unterstand für dein Auto mit einer Photovoltaikanlage, mit der du deine eigene Energie erzeugst. Die gewonnene Energie kannst du dabei nicht nur zur Erzeugung von Strom einsetzen, sondern auch Wärme erzeugen. Worin sich eine sogenannte Solarthermieanlage von einer Photovoltaikanlage unterscheidet, haben wir dir in einem weiteren Artikel zusammengefasst.

Ein Solar-Carport bietet Vorteile gegenüber Hausdach und Garage

Nicht alle Hausdächer sind für Solarpaneele geeignet. Verhindert zum Beispiel die Ausrichtung oder die Neigung des Hausdachs eine effiziente Ausnutzung der Sonneneinstrahlung, bietet sich ein alternativer Standort für deine Solaranlage an. Dein Carport und dessen Dach etwa kannst du von vornherein entsprechend planen und gut als Solarquelle nutzen. Vor allem in Kombination mit einem Elektroauto, das du dann direkt an Ort und Stelle laden kannst, ist ein Solar-Carport eine sinnvolle Investition.

Carports bieten auch gegenüber Garagen weitere Vorteile. Sie sind in den meisten Bundesländern mit weniger Auflagen versehen, sodass unter anderem spezielle Vorgaben für den Brandschutz oftmals entfallen. Zudem sind die meisten handelsüblichen Carports einfach aufzubauen und können mit unterschiedlichen Solarelementen auf- und nachgerüstet werden.

Es muss nicht immer eine riesige Anlage auf dem Dach sein: Auch Solarpanele auf dem Solar-Carport können Strom erzeugen oder bei der Warmwasserbereitung unterstützen.

Es muss nicht immer eine riesige Anlage auf dem Dach sein: Auch Solarpanele auf dem Solar-Carport können Strom erzeugen oder bei der Warmwasserbereitung unterstützen.

E-Tankstelle direkt am Haus: Der Solar-Carport mit Ladestation

Viele Hersteller bieten Kombipakete aus Solardach und Ladestation für E-Autos oder Pedelecs an. Entscheidest du dich zusätzlich für einen Stromspeicher, kannst du den tagsüber erzeugten Strom speichern und dein Fahrzeug dann auch abends oder nachts aufladen. So startest du am folgenden Tag mit vollem Tank. Die über deine Solaranlage erzeugte und in einem Stromspeicher gesicherte Energie bietet noch einen weiteren Vorteil: Der Strom, der über den Bedarf des E-Autos hinaus produziert wurde, kann für Geräte im Haus genutzt werden. Hierfür stellen die Anbieter entsprechende Steuerelemente zur Verfügung, mit denen du die Verteilung festlegen kannst.

Welcher Mobilitätstyp bist du?

Finde heraus, welches E-Auto zu dir passt.

Zum Solar-Carport nachrüsten oder neu bauen? Das gilt es zu beachten

Bevor du den Bau eines neue Carports mit Photovoltaik planst oder die vorhandene Überdachung nachrüstest, solltet du einige Dinge prüfen:

  • Ist die Dachfläche so ausgerichtet, dass sie tagsüber genügend Sonneneinstrahlung abbekommt und ist der Standort des Carports so gewählt, dass er sich gut für die Gewinnung von Sonnenenergie eignet? Sind beispielsweise Bäume in der Nähe, die Schatten auf das Dach werfen, könnte das den Ertrag mindern.
  • Hat das Carportdach eine entsprechend große Fläche, damit genügend Energie für den Eigenverbrauch gewonnen werden kann? Gleichzeitig solltest du aber auch darauf achten, dass die Fläche nicht zu groß wird. Sonst laufen die Zellen Gefahr, im Sommer zu überhitzen.
  • Natürlich muss das Dach die nötige Traglast aufweisen, damit die Vorgaben zur Statik eingehalten werden.

Praktisch: Es gibt mittlerweile etliche Komplettsysteme auf dem Markt, mit denen du ganz einfach einen Carport auf dein Grundstück stellen kannst, der schon zusammen mit einer passenden Solaranlage geliefert wird. Alternativ kann auch ein Solardach über ein schon bestehendes Dach montiert werden, wenn sich das aktuelle Dach nicht für den Aufbau von Solarmodulen eignet.

Kosten eines Solar-Carports: Preis ist abhängig vom Modell

So unterschiedlich und umfangreich die Bauweisen von Häusern mittlerweile sind, so vielfältig sind auch die Materialien, die bei Carports zum Einsatz kommen. Egal ob Holz, Metall, Kunststoff oder Verbundwerkstoffe: Dank der breiten Produktpalette kannst du den Carport individuell gestalten, sodass er bestens zu deinem Haus passt. Carports ohne Solaranlage sind bereits ab rund 5.000 Euro erhältlich.

Beim Nachrüsten von Solarmodulen hängen die Kosten von der Größe der geplanten Anlage und vom Preis der verbauten Module ab. Bei einem handelsüblichen Carport mit passender Anlage kannst du mit einem mittleren vierstelligen Betrag rechnen. Unter folgendem Link findest du mehr Informationen zu unterschiedlichen Materialtypen.

Beachte, dass es Fördermöglichkeiten für Solaranlagen vom Staat gibt, die auch für eine Anlage auf dem Carportdach gelten. So legt das Erneuerbare-Energien-Gesetz fest, dass du für Strom, der aus einer Photovoltaikanlage ins öffentliche Stromnetz eingespeist wird, eine Vergütung e rhältst. Die höhe der Vergütung hängt jeweils von der Größe der Anlage ab.

Fazit: Gut für die Umwelt und den Geldbeutel

Unabhängig davon, ob du einen Carport neu baust und diesen gleich als Solar-Carport errichtest oder einen bestehenden Unterstand nachrüsten willst: Solarenergie über das Dach deines Fahrzeug-Unterstands zu beziehen, ist eine tolle Möglichkeit, selbst Strom zu erzeugen oder für warmes Wasser zu sorgen. Dabei holst du die Anschaffungskosten über die Nutzungsdauer wieder rein. Fördermittel vom Bund liefern zusätzliche Anreize. Zusätzlich lässt sich der Solar-Carport auch als Energiequelle für die heimische Ladestation deines E-Autos oder Pedelecs nutzen.

Jetzt zur EnBW wechseln und extra sparen.

Strom- und Gas-Tarife mit top Bonus. Zuverlässig, sicher, nachhaltig.

Zurück zur Übersicht