Bild herunterladen nach oben Suchen Menü Suchen…
Windpark Eisenbachhöhen

Mit den Ortsgemeinden Girod, Großholbach, Heilberscheid und Nomborn, Rheinland-Pfalz, hat die EnBW einen Vertrag über die Errichtung und den Betrieb von Windenergieanlagen geschlossen. Geplant sind bis zu sechs Windenergieanlagen (WEA). Über den Windpark können zukünftig rund 15.000 Haushalte mit Strom versorgt werden. Derzeit wird ein Genehmigungsantrag vorbereitet und die Planung überarbeitet. Die Projektdetails schildern einen alten Planungsstand und werden angepasst, sobald die Überarbeitung abgeschlossen ist.

Windpark

Die häufigsten Fragen (FAQ)

Wie weit wird der Windpark von der nächsten Ortschaft entfernt sein?

Wohn-/ und gemischte Bauflächen
750 m Mindestabstand
Wohnen im Außenbereich
500 m Mindestabstand

Wie werden die Anlagen ans Stromnetz angeschlossen?

Wann erfolgt der Rückbau der Anlagen?

Müssen Flächen gerodet werden?

Müssen Eingriffe in die Natur ausgeglichen werden und welche Flächen sind dafür vorgesehen?

Wird der Wegebau bzw. die Erweiterung von Wegen zurückgebaut?

Werden die gesetzlich vorgegebenen Schallgrenzwerte eingehalten?

Industriegebiete
70 dB(A)
Gewerbegebiete
50 dB(A)
Mischgebiete
45 dB(A)
Allgemeine Wohngebiete
40 dB(A)
Reine Wohngebiete
35 dB(A)
Kurgebiete, Krankenhäuser
35 dB(A)

Quelle: Psst! – Informationen zum Thema Lärm – Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg (https://www.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/11087/psst.pdf?command=downloadContent&filename=psst.pdf)

Welche Werte gelten für das Thema Schatten?

Termine