Bild herunterladen nach oben Suchen Menü Suchen…

Windpark Vierherrenwald

Windpark Langenburg

Die häufigsten Fragen (FAQ)

Geht von den Anlagen Infraschall aus?

Welcher Betonlieferant wird beauftragt?

Wie lang wird die Kabeltrasse exakt? Auf wieviel kV wird diese ausgelegt?

Wieviel Fläche wird dauerhaft/ temporär gerodet?

Wieviel Fläche wird versiegelt?

Wie breit muss die Zuwegung sein und welche Ausbaumaßnahmen werden erforderlich?

Was passiert, wenn die WEA aufgrund der Senvion-Insolvenz nicht geliefert werden können?

Wie wird der Eingriff in die Landschaft bewertet und wie wird dieser ausgeglichen?

Was ist eine AöR Energiewelt Idarwald?

Warum heißt das Projekt Vierherrenwald Süd? Sind weitere WEA auf dem Idarkopf geplant?

Welche Maßnahmen sind zur Minimierung des Tötungsrisikos von Vögeln vorgesehen?

Der Untersuchungszeitraum beschränkt sich auf die Jahre 2014 und 2015. Warum wurden in den Folgejahren keine Untersuchungen durchgeführt?

Wie viele Stunden wurden für die naturschutzfachlichen Untersuchungen vor Ort aufgewendet?

Sind vor der Bauphase des Projektes erneute Untersuchungen vorgesehen?

Liegen Untersuchungen zur Beeinträchtigung von Bodendenkmälern vor?

Haben die Antragsteller im Genehmigungsverfahren Einfluss auf den Zeitraum der Offenlage?

Wie definieren die Vorhabenträger das Prinzip der Nachhaltigkeit und wie lässt sich das Projekt vor diesem Hintergrund vertreten?

Gehen von der Kabeltrasse gesundheitsschädliche elektrische und magnetische Felder aus?

Werden die gesetzlich vorgegebenen Schallgrenzwerte eingehalten?

Welche Werte gelten für das Thema Schatten?

Welche Parameter werden für die Erstellung einer Schattenwurfprognose verwendet?

Welche Windrichtung wurde bei der Erstellung der Schall-Immissionsprognose unterstellt und wie wurden die Immissionsorte festgelegt?

Wird die Wildkatze durch den Betrieb der WEA beeinträchtigt?