Warum verwenden wir Cookies und Pixel?

Um Ihren Besuch so komfortabel wie möglich zu gestalten. Dazu setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein, die für den Betrieb der Seite erforderlich sind, sowie Technologien zur anonymisierten Statistikerstellung. Mit Ihrer Zustimmung würden wir gerne weitere Cookies und Pixel einsetzen, die es uns ermöglichen, Ihnen zielgerichtete Informationen und Inhalte anzuzeigen. Einzelheiten zu den eingesetzten Technologien, Hinweise zu deren Widerrufsmöglichkeiten sowie Informationen zur Datenweitergabe an Dritte entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzinformationen.

Datenschutzerklärung | Impressum

Glasfaser-Kabel

Breitbandausbau in Kommunen

Möchten Sie die Haushalte, Schulen, Krankenhäuser und Unternehmen in Ihrer Kommune mit schnellem Internet versorgen? Die Lösung lautet Glasfaser. Wir unterstützen Sie beim Breitbandausbau und fördern die digitale Transformation in Ihrer Kommune.

Planung, Ausbau und Betrieb der Breitband­infrastruktur Ihrer Kommune

Immer und überall online sein – das ist nicht mehr ein Zukunftsthema, sondern ein existenzieller Standortfaktor für Kommunen und die ansässige Wirtschaft. Schnelles Internet und öffentliches WLAN an Bahnhöfen, Marktplätzen oder in öffentlichen Gebäuden sind das A und O. Sie machen Wohnstandorte und Gewerbegebiete besonders attraktiv. Daher unterstützen wir Kommunen beim Breitbandausbau. Wir betreuen Sie beim Ausbau eines leistungsstarken Breitbandnetzes – und stehen Ihnen bei der Beratung, Planung, Bauüberwachung und Inbetriebnahme zur Seite.

Planen auch Sie den Breitbandausbau in Ihrer Kommune?

Wir unterstützen Sie mit unseren Tochtergesellschaften dabei – von der Planung über den Ausbau bis hin zur Inbetriebnahme.

  • Infografik EnBW Breitbandausbau

Infografik 3 Personen am Laptop

1Planung

Die Basis eines professionellen Breitbandausbaus bildet eine ausführliche Beratung durch die Experten der RBS wave. Ein Team von Ingenieuren, Tele­kommunikationsexperten, Planern und Technikern durchleuchtet und bewertet die aktuelle Versorgungs­situation Ihrer Kommune und entwickelt gemeinsam mit Ihnen und in Abstimmung mit den jeweiligen Fördermöglichkeiten die passende Strategie zur Umsetzung eines leistungsstarken Breitband­netzes. Von der Masterplanung bis hin zur Ausschreibungs­begleitung – wir unterstützen Sie in jeder Phase Ihres Projekts.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Planung Ihres Breitbandausbaus

2Ausbau

Wenn es um die Themen Breitband-Ausbau und Glasfaseranschluss geht, ist die Netze BW der richtige Partner für Sie. Als Generalunternehmer übernehmen unsere Expertenteams alle Tätigkeiten rund um die Ausführung: von Tiefbauarbeiten, Verlegen und Anschließen von Glasfaserkabeln über die Genehmigungs- und Ausführungsplanung, das Projektmanagement, die Bauüberwachung, die Anbindung von Gewerbe- und Privatkunden bis hin zur Synergienutzung durch Mitverlegungsmaßnahmen. Zusätzlich begleiten wir Sie medial, zum Beispiel mit Presseartikeln oder Infoveranstaltungen für Ihre Bürger. Denn das Hausanschlussmanagement spielt eine zentrale Rolle für die künftige Rentabilität des Netzes.

Erfahren Sie mehr über die Leistungen der Netze BW in ihrer Rolle als Generalunternehmerin beim Breitbandausbau

Infografik Breitbandausbau

3Betrieb

Sobald die Glasfaserkabel in Ihrer Kommune verlegt sind, übergibt die Kommune das fertige passive Netz an die NetCom BW. Diese verbaut die aktiven Netzkompo­nenten und nimmt das Netz in Betrieb. Nach der Inbetriebnahme können sich Ihre Bürger über schnelleres Internet freuen und unter anderem auch Internet, Telefonie und Internet Protocol Television (IPTV) der NetCom BW nutzen. Möchten Sie zusätzlich Ihre Kommune mit WLAN-Hotspots ausrüsten? Dann wird Sie die innovative SMIGHT Technologie für öffentliches WLAN überzeugen.

Lesen Sie mehr zum Thema Betrieb des Breitbandnetzes

Breitbandausbau nach dem Landesförder­programm Baden-Württemberg (Betreibermodell)

Bitte beachten Sie, dass die sieben Schritte im Video den Breitbandausbau gemäß Betreibermodell nach dem Landesförderprogramm Baden-Württemberg beschreiben. Das Ziel des Programms besteht darin, die Kommunen aufzudecken, die noch nicht mit einem Breitbandnetz erschlossen sind (sogenannte weiße Flecken), und diese mit schnellem Internet zu versorgen. Ausgewählte Kommunen erhalten dann eine finanzielle Förderung der passiven Infrastruktur. Im Gegensatz zur aktiven Infrastruktur verbleiben die Leerrohre und Glasfaserkabel im Eigentum der Kommunen. Informationen zum Breitbandausbau gemäß Betreibermodell nach dem Bundesförderprogramm finden Sie auf der Website von atene KOM GmbH.