Wie schaffen wir eine nachhaltige Lieferkette?

Was bedeutet Supply Chain Sustainability für die EnBW?

Unser Supplier Code of Conduct setzt unsere Mindestanforderungen zur Nachhaltigkeit und ist als gemeinsame Wertebasis die verbindliche Grundlage für die Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten. Natürlich nutzen wir Ratings, Selbstauskünfte und Audits zur Bewertung von Risiken und Potenzialen. Wir wollen von und mit unseren Lieferanten lernen und über konkrete Maßnahmen unserer menschenrechtlichen Sorgfaltspflicht gerecht werden. Dazu gehört auch, dass wir Nachhaltigkeit in Produktauswahl und Vergabeentscheidungen berücksichtigen. Mit einer CO₂-Reduktion in der Lieferkette tragen wir zu den Klimaneutralitätszielen der EnBW bei.

Der Gesetzgeber fordert die verbindliche Einhaltung der menschlichen Sorgfaltspflicht entlang der Lieferkette. Welche Rolle spielt hier der Einkauf?

Wir haben eine Schlüsselfunktion, denn wir gestalten die Beziehungen mit unseren Lieferanten, schaffen Transparenz, managen Risiken. Wir stehen für Kommerzialität und Nachhaltigkeit, das passt für uns zusammen. Beim Bau und Betrieb von Gebäuden geht es z.B. um Baustoffe, Energieeffizienz, Recycling und effiziente Haustechnikkonzepte. Dafür vernetzen wir Lieferanten und unsere Geschäftseinheiten.

Welche Herausforderungen ergeben sich daraus für die EnBW?

Ökologische und soziale Anforderungen für nachhaltiges Wirtschaften befinden sich im Wandel. Herausforderungen für uns sind der Erhalt einer sehr guten Lieferantenbasis, die Verfügbarkeit von Gütern und Leistungen sowie die Preisgestaltung. Nachhaltigkeit bringt hier Chancen, aber erfordert auch besondere Anstrengungen und Offenheit aller. Uns muss zudem bewusst sein, dass wir auch ökonomisch in Projekten zunächst investieren müssen, um mittelfristig ein besseres Ergebnis bzgl. Nachhaltigkeit und Klimaneutralität zu erreichen.

Wir machen Arbeit sicher.

Wir verhindern Zwangs- und Kinderarbeit.

Wir setzen auf Fairness und Respekt.

Wir folgen den Standards für Lohn und Arbeitszeit.

Wir achten die Würde aller Mitarbeiter*innen.

Wir geben Raum für Offenheit.

Wir achten die Umweltgesetze.

Wir gehen sorgsam mit Gefahrstoffen um.

Wir reduzieren den Einsatz von Ressourcen.

Wir vermeiden klimaschädliche Emissionen.

Unsere Compliance hat System.

Wir dulden keine Korruption oder Geldwäsche.

Wir bilden alle Geschäftsaktivitäten vollständig ab.

Wir achten das internationale Kartell- und Zollrecht.

Wir vermeiden Interessenskonflikte.

Wir schützen Vertrauliches.

Für wen gilt der Supplier Code of Conduct?

So erreichen Sie uns:

Sie haben eine Frage zum Supplier Code of Conduct?

Zum Kontaktformular

Wo kann ich Verstöße melden?

Interner Kontakt für Hinweise:

Iris Schmitz-Kleinhenz
Leiterin Compliance
Telefon: 0721 63-12376
Telefax: 0721 63-23096
E-Mail:
Durlacher Allee 93
76131 Karlsruhe

Ombudsmann als externer Kontakt für Hinweise:

Der Ombudsmann der EnBW unterliegt der anwaltlichen Schweigepflicht. Er kann Hinweisgebern absolute Vertraulichkeit und Anonymität gegenüber der EnBW zusichern.

Rechtsanwalt Thomas C. Knierim
Knierim & Kollegen Rechtsanwälte
Telefon: 06131 906 55 00
Telefax: 06131 906 55 99
E-Mail:
Gutenbergplatz 12
55116 Mainz

{{global.get('MSG_FOOTER_BACK_TO_TOP_BUTTON_LABEL')}}