Wir haben den Anspruch, alle unsere Geschäftsaktivitäten verantwortungsvoll zu gestalten und einen wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Mehrwert zu schaffen.

Wir sind uns bewusst, dass es in der gesamten Lieferkette der EnBW auch zu negativen Auswirkungen auf Menschen und Umwelt kommen kann. Deshalb sind wir bestrebt, diese Auswirkungen zu begrenzen und gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern unserer Verantwortung gerecht zu werden. Wir lassen uns dabei leiten durch den United Nations Global Compact (UNGC), der UN-Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte sowie dem Pariser Klimaschutzabkommen. Die Beschaffung bei der EnBW zeichnet sich durch ein umfassendes Risikomanagement und einer sorgfältigen Lieferantenauswahl aus.

Verantwortung

Wahrnehmung von Verantwortung

Menschrechtliche Sorgfaltspflicht

Herkunft der Kohlelieferungen an EnBW-Kraftwerke

Herkunft der Kohle

Stakeholderdialog

Dialog mit Stakeholdern

Mitgliedschaft bei Bettercoal

Mitgliedschaft bei Bettercoal, um über diese erweiterte Plattform den Dialog mit Produzenten weiter auszubauen und darüber hinaus lokale zivile und staatliche Stakeholder mit den Dialog einzubeziehen, um gemeinsam mit anderen Wettbewerbern Lösungen für verbesserte Bedingungen in der Kohleindustrie zu erarbeiten.

Überprüfung der Einhaltung der EnBW-Verhaltensgrundsätze

Kohlebeschaffung

Die Situation im Bezugsland Kolumbien

Studie zu Arbeits- und Lebensbedingungen in der Kohleabbauregion Cesar, Kolumbien

Die Studie hat dabei zwei Fragen analysiert:

  1. Haben Bergbauunternehmen in der Kohlebergbauregion Cesar ihre Haltung zu Nachhaltigkeit und unternehmerischer Verantwortung geändert?
  2. Hat es Fortschritte bei der Bewältigung der Auswirkungen des Kohlebergbaus in Kolumbien gegeben, insbesondere im Hinblick auf die Arbeits- und Lebensbedingungen im Bergbaukorridor?

Die Situation im Bezugsland Russland

Wahrnehmung von Verantwortung

Menschrechtliche Sorgfaltspflicht

Herkunft der Kohlelieferungen an EnBW-Kraftwerke

Herkunft der Kohle

Dialog mit Stakeholdern

Mitgliedschaft bei Bettercoal

Mitgliedschaft bei Bettercoal, um über diese erweiterte Plattform den Dialog mit Produzenten weiter auszubauen und darüber hinaus lokale zivile und staatliche Stakeholder mit den Dialog einzubeziehen, um gemeinsam mit anderen Wettbewerbern Lösungen für verbesserte Bedingungen in der Kohleindustrie zu erarbeiten.

Überprüfung der Einhaltung der EnBW-Verhaltensgrundsätze

Die Situation im Bezugsland Kolumbien

Studie zu Arbeits- und Lebensbedingungen in der Kohleabbauregion Cesar, Kolumbien

Die Studie hat dabei zwei Fragen analysiert:

  1. Haben Bergbauunternehmen in der Kohlebergbauregion Cesar ihre Haltung zu Nachhaltigkeit und unternehmerischer Verantwortung geändert?
  2. Hat es Fortschritte bei der Bewältigung der Auswirkungen des Kohlebergbaus in Kolumbien gegeben, insbesondere im Hinblick auf die Arbeits- und Lebensbedingungen im Bergbaukorridor?

Die Situation im Bezugsland Russland

Anfragen und Beschwerden

{{global.get('MSG_FOOTER_BACK_TO_TOP_BUTTON_LABEL')}}