zur Zielgruppennavigation springen zur Hauptnavigation springen zum Inhalt springen zu den Kontaktmöglichkeiten springen


Oberrheinkraftwerke

Rheinkraftwerk Iffezheim: Kraftwerk und Schleuse liegen auf der deutschen Seite. Von 2009 bis 2013 wurde eine fünfte Turbine errichtet. Das größte Laufwasserkraftwerk Deutschlands produziert Strom für 250.000 Haushalte.
Rheinkraftwerk Iffezheim: Kraftwerk und Schleuse liegen auf der deutschen Seite. Von 2009 bis 2013 wurde eine fünfte Turbine errichtet. Das größte Laufwasserkraftwerk Deutschlands produziert Strom für 250.000 Haushalte.
1/5

Iffezheim: Am 16. Juni 2013 geht die neue Turbine in Betrieb.
Iffezheim: Am 16. Juni 2013 geht die neue Turbine in Betrieb.
2/5

Iffezheim: Seit 2000 können Wanderfische wie der Lachs den 300 Meter langen Fischpass nutzen, um zu ihren Laichgebieten in den Rheinzuflüssen zu gelangen.
Iffezheim: Seit 2000 können Wanderfische wie der Lachs den 300 Meter langen Fischpass nutzen, um zu ihren Laichgebieten in den Rheinzuflüssen zu gelangen.
3/5

Gambsheim: Die Anlage ist in etwa spiegelbildlich zu der in Iffezheim aufgebaut. Kraftwerk und Schleuse liegen auf der französischen Seite.
Gambsheim: Die Anlage ist in etwa spiegelbildlich zu der in Iffezheim aufgebaut. Kraftwerk und Schleuse liegen auf der französischen Seite.
4/5

Kehl: Das kleine Wasserkraftwerk nutzt das Rückhaltevolumen des Kulturwehr im Altrheinarm mit einer vertikal eingebauten Turbine.
Kehl: Das kleine Wasserkraftwerk nutzt das Rückhaltevolumen des Kulturwehr im Altrheinarm mit einer vertikal eingebauten Turbine.
5/5


   
0/0
         

Technische Daten

Werk Iffezheim Gambsheim Kehl Breisach
Inbetriebnahme 1978 /2013 1974 2009 2008
Mittleres Nutzgefälle 11 m 10 m 5 m 5 m
Turbinen 5 Rohrturbinen
Fischpassturbine
4 Rohrturbinen
Fischpassturbine
Kaplanturbine Kaplanturbine
Durchfluss gesamt 1.500 m3/s 1100 m3/s 35 m3/s 60 m3/s
Maximalleistung gesamt 148 MW 96 MW 1,2 MW 2,6 MW
Regeljahresarbeit 870 Mio. kWh 656 Mio. kWh 8,2 Mio. kWh 20,6 Mio. kWh
Strom für 250.000 Haushalte 187.000
Haushalte
2.300 Haushalte 5.900 Haushalte

 

Wasserkraftwerke Hochrhein

Rheinfelden: Es ist das älteste und zugleich eins der modernsten Laufwasserkraftwerke Europas. Ende 2010 sind nach 8-jähriger Bauzeit vier neue Turbinen in Betrieb gegangen. Das neue Kraftwerk ersetzt die alte Anlage von 1898.
Rheinfelden: Es ist das älteste und zugleich eins der modernsten Laufwasserkraftwerke Europas. Ende 2010 sind nach 8-jähriger Bauzeit vier neue Turbinen in Betrieb gegangen. Das neue Kraftwerk ersetzt die alte Anlage von 1898.
1/6

Rheinfelden: Vier Turbinen mit einer Leistung von insgesamt 100 MW und einem maximalen Durchfluss von 1.500 Kubikmetern Wasser pro Sekunde ermöglichen eine Jahresproduktion von rund 600 Mio. kWh.
Rheinfelden: Vier Turbinen mit einer Leistung von insgesamt 100 MW und einem maximalen Durchfluss von 1.500 Kubikmetern Wasser pro Sekunde ermöglichen eine Jahresproduktion von rund 600 Mio. kWh.
2/6

Rheinfelden: Leckwasser wird zurück in den Rhein gepumpt.
Rheinfelden: Leckwasser wird zurück in den Rhein gepumpt.
3/6

Ryburg-Schwörstadt: Mit 120 MW ist das Kraftwerk von 1931 das Schwergewicht der Hochrheinkraftwerke. Derzeit werden umfangreiche Umweltmaßnahmen durchgeführt, insbesondere, um die Durchgängigkeit für Fische weiter zu verbessern.
Ryburg-Schwörstadt: Mit 120 MW ist das Kraftwerk von 1931 das Schwergewicht der Hochrheinkraftwerke. Derzeit werden umfangreiche Umweltmaßnahmen durchgeführt, insbesondere, um die Durchgängigkeit für Fische weiter zu verbessern.
4/6

Bad Säckingen ist eines der jüngeren Wasserkraftwerke. Es liegt ein Kilometer oberhalb der historischen Rheinbrücke und wurde mit Rücksicht auf die Landschaft als Flachbau errichtet. www.rksag.de
Bad Säckingen ist eines der jüngeren Wasserkraftwerke. Es liegt ein Kilometer oberhalb der historischen Rheinbrücke und wurde mit Rücksicht auf die Landschaft als Flachbau errichtet. www.rksag.de
5/6

Reckingen: Die Gesamtanlage ist im Krieg erbaut worden. Die eher nüchterne Stromfabrik erzielt eine Leistung von 39 MW. www.kraftwerk-reckingen.com
Reckingen: Die Gesamtanlage ist im Krieg erbaut worden. Die eher nüchterne Stromfabrik erzielt eine Leistung von 39 MW. www.kraftwerk-reckingen.com
6/6


   
0/0
           

Technische Daten

Werk Rheinfelden Ryburg-Schwörstadt Säckingen Reckingen
Inbetriebnahme 2010 1931 1966 1942
Anteil EnBW
(direkt und indirekt)
67 % 33,7 % 45,9 % 50 %
Mittleres Nutzgefälle 6-9
4 Turbinen
10
4 Turbinen
7
4 Turbine
8,5 m
2 Turbinen
Durchfluss gesamt
Maximalleistung gesamt
1.500 m3/s
100MW
1.450 m3/s
120 MW
1.450 m3/s
74 MW
560 m3/s
39 MW
Regeljahresarbeit 600 Mio. kWh 760 Mio. kWh 490 Mio. kWh 250 Mio. kWh
Strom für 170.000 Haushalte 217.000 Haushalte 138.600 Haushalte 71.400 Haushalte

 

Technische Daten

Werk Aitrach1 Tannheim2 Unteropfingen2 Dettingen2 Mooshausen3
Inbetriebnahme 1950 1923 1924 1927 1996
Mittlere Fallhöhe 9,45 m 15,08 m 17 m 14,1 m 6,1 m
Turbinen 2 Kaplan-
turbinen
3 Francis-
turbinen,
1 Kaplan-
turbine
3 Francis-
turbinen,
1 Kaplan-
turbine
3 Francis-
turbinen,
1 Propeller-
spiralturbine
1 Rohrturbine
Durchfluss gesamt 100 m3/s 100 m3/s 100 m3/s 100 m3/s 9 m3/s
Maximalleistung 9 MW 12,3 MW 14,2 MW 11 MW 0,45 MW
Regel-
arbeits-
vermögen gesamt
32 Mio. kWh/a 57,5 Mio. kWh/a 61,6 Mio. kWh/a 50 Mio. kWh/a 2,6 Mio. kWh/a

1 Flusskraftwerk, 2 Kanalkraftwerk, 3 Kleinwasserkraftwerk


 

Laufwasserkraftwerke Neckar

Heidelberg: Die Wasserkraftanlage Karlstor am Neckar liegt an der Staustufe unter dem Heidelberger Schloss. Mit Rücksicht auf das historische Stadtbild wurde die Anlage als Unterwasserkraftwerk gebaut, das unsichtbar in der Flusssohle versenkt ist.
Heidelberg: Die Wasserkraftanlage Karlstor am Neckar liegt an der Staustufe unter dem Heidelberger Schloss. Mit Rücksicht auf das historische Stadtbild wurde die Anlage als Unterwasserkraftwerk gebaut, das unsichtbar in der Flusssohle versenkt ist.
1/3

Esslingen: Mit dem neuen Wasserkraftwerk wurde die letzte Staustufe des Neckars 2011 für die heimische Wasserkraft ausgebaut. Sie versorgt 4.000 Menschen mit Strom.
Esslingen: Mit dem neuen Wasserkraftwerk wurde die letzte Staustufe des Neckars 2011 für die heimische Wasserkraft ausgebaut. Sie versorgt 4.000 Menschen mit Strom.
2/3

Laufwasserkraftwerk Schwabenheim
Laufwasserkraftwerk Schwabenheim
3/3


   
0/0
     

Technische Daten Heidelberg Esslingen
Inbetriebnahme 2000 2011
Mittlere Fallhöhe 2,6 m 5,2 m
Turbinen 2 Rohrturbinen 2 Kaplanturbinen
Durchfluss gesamt 140 m3/s 15 m3/s
Maximalleistung gesamt 2,6 MW 1,3 MW
Regelarbeitsvermögen gesamt 11 Mio. kWh/a 7,1 Mio. kWh/a
Strom für Haushalte 3.140 2.300

 


Rudolf-Fettweis-Werk

Druckrohrleitung und Maschinenhaus in Forbach
Druckrohrleitung und Maschinenhaus in Forbach
1/2

Das Rudolf-Fettweis-Werk Forbach
Das Rudolf-Fettweis-Werk Forbach
2/2


   
0/0
   

Technische Daten

Werk Murgwerk Schwarzenbachwerk Niederdruckwerk Raumünzachwerk
Mittlere Fallhöhe 145 m 357 m 3,5-10 m 68 m
Turbinen 5 Francis- turbinen 2 Pelton-
turbinen
2 Kaplan-
turbinen
1 Francis-
turbine
Durchfluss gesamt 22 m3 /s 16 m3 /s 28 m3 /s 1,0 m3 /s
Maximalleistung gesamt 22 MW 43 MW 2,5 MW 0,55 MW
Regel-
arbeitsvermögen gesamt
80 Mio. kWh/a 60 Mio. kWh/a 6 Mio. kWh/a 2 Mio. kWh/a
Pumpen   Drehzahl-geregelte
Speicherpumpe
   
Durchfluss   8,5 m3 /s    
Maximalleistung   20 MW    

 

Pumpspeicherkraftwerk Glems

Blick auf das Ober- und Unterbecken
Blick auf das Ober- und Unterbecken
1/2

Das Unterbecken des Pumpspeicherkraftwerks Glems
Das Unterbecken des Pumpspeicherkraftwerks Glems
2/2


   
0/0
   

Technische Daten

Mittlere Fallhöhe 283 m
Turbinen 2 Francisturbinen
Durchfluss gesamt 36 m3/s
Maximalleistung gesamt 90 MW
Pumpen 2 zweistufige, zweiflutige Speicherpumpen
Durchfluss gesamt 20 m3/s
Maximalleistung 68 MW

 

Wasserkraft: EnBW-Standorte auf einen Blick

in


 Es tut uns leid. Leider konnten wir kein Ergebnis in diesem Umkreis finden.
 Es tut uns leid. Leider konnten wir Ihren Standort nicht zuordnen.


{{slide.city}}

{{slide.name}}
{{slide.street}} {{slide.houseNo}}
{{slide.zip}} {{slide.city}}

{{activeSlide.isClosest ? activeSlide.closestText : activeSlide.city}}

{{activeSlide.name}}
{{activeSlide.nameAddon}}
{{activeSlide.street}} {{activeSlide.houseNo}}
{{activeSlide.zip}} {{activeSlide.city}}

Geschätzte Entfernung: {{activeSlide.distance | distance}} km
 Route berechnen

{{activeSlide.headlineInformation}}

{{activeSlide.headlineContact}}
Tel.: {{activeSlide.phone}}
Fax: {{activeSlide.fax}}
E-Mail:



 

Weiterempfehlen:
Seite drucken:

Seite neu laden