Schließen Dunkel Bild herunterladen Hell Teilen

Erneuerbare Energien in der Türkei

Bild herunterladen

Die EnBW ist bereits seit 2009 in einer sehr erfolgreichen Partnerschaft in der Türkei tätig. Gemeinsam mit dem türkischen Partnerunternehmen Borusan Holding hat sie dort über das Borusan EnBW Energy Joint Venture Erzeugungsanlagen mit einer Leistung von rund 725 MW in Betrieb. Auch in den kommenden Jahren ist weiterhin der Ausbau der erneuerbaren Energien geplant.

Hinweis

Die Informationen dieser Seite gibt es hier auch auf Türkisch.

Unsere Aktivitäten in der Türkei: Borusan EnBW Energy Projektportfolio

Bild herunterladen
Bild herunterladen

Erfolgreiche Partnerschaft

Dabei besteht das Erzeugungsportfolio der gemeinsamen Gesellschaft vor allem aus Onshore-Windkraftanlagen (665,5 MW), einem Wasserkraftwerk (50,3 MW) und zwei Solarparks (8,8 MW).

Einen entscheidenden Unterschied zum deutschen Onshore-Markt gibt es dabei in der Türkei: „Onshore-Windparks mit weniger als 50 MW Leistung sind für uns hier kaum interessant“, betont Bugra Borasoy, Geschäftsführer der EnBW Holding A. Ş., der die Interessen der EnBW im türkischen Joint Venture vertritt.

Mit der Fertigstellung des Windkraftwerks Saros mit einer Leistung von 148 MW, eine der größten Windpark Energieanlagen der Türkei, besitzt das Joint Venture Borusan EnBW Enerji insgesamt 665,5 MW installierte Kapazität für Wind-Onshore.

Onshore-Windparks mit weniger als 50 MW Leistung sind für uns hier kaum interessant.

Bugra Borasoy, Geschäftsführer der EnBW Holding A. Ş.

Die Projekte der Borusan EnBW Energy Joint Venture im Überblick

EnBW in der Türkei

Die Istanbuler EnBW Holding A.Ş. ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der EnBW. Sie ist wiederum 50-prozentige Anteilseignerin am Borusan EnBW Energy Joint Venture, das die EnBW 2009 gemeinsam mit der Borusan Holding gegründet hat. Die Borusan-Gruppe ist einer der größten Mischkonzerne der Türkei (Stahlindustrie, Vertrieb von BMW und Caterpillar, Logistik und Energiewirtschaft).

Bei dem Gemeinschaftsunternehmen (rund 150 Mitarbeiter) handelt es sich um eine 50/50-Partnerschaft mit gemeinsamer Steuerung aller Aktivitäten. Das derzeitige Portfolio besteht aus Wind- und Wasserkraftprojekten sowie zwei kleinen Solarparks. In den nächsten Jahren ist die Inbetriebnahme von weiteren Erzeugungsanlagen, vorrangig Wind Onshore, geplant.

Akzeptieren Ablehnen Jetzt herunterladen Bild herunterladen

Download