Schließen Bild herunterladen Nach oben
Bild herunterladen

Ein maroder Koppelzaun, fehlende Rollstuhl­schaukeln oder verwilderte Grünanlagen vor Senioren­wohn­gemeinschaften – die Mitarbeiter*innen der EnBW packen gerne mit an, wenn soziale Einrichtungen helfende Hände suchen. „Es ist einfach so schön zu sehen, wie sich die Menschen vor Ort über unseren Einsatz freuen und dazu eine super Abwechslung zum Arbeitsalltag vor dem Bildschirm“ sagt Volker Stier, der schon bei vielen Macherbus-Einsätzen dabei war.

Bild herunterladen

Projekteinsätze werden über Bewerbungsverfahren entschieden

Ja, Video anzeigen
YouTube-Video anzeigen?

Beim Anzeigen des Videos werden Daten an YouTube übertragen. Erst wenn Sie den Button anklicken, wird das YouTube-Video angezeigt. Bitte beachten Sie die Datenschutzhinweise von YouTube.

Das waren die Macherbus-Projekte 2021.

Ein Tag, ein Bus, zehn Macher – so lautet das Versprechen des Unternehmens, unter dem das Projekt Macherbus jedes Jahr durchgeführt wird. Gemeinnützige Organisationen und soziale Einrichtungen aus ganz Baden-Württemberg können sich mit ihren Projekten bewerben – umgesetzt werden vier von ihnen. Dabei ist es ganz egal, ob eine Hütte gestrichen, Wege gepflastert oder ein Ausflug organisiert werden soll. Die einzige Bedingung: lautet: der Arbeitseinsatz darf nur einen Tag dauern.

Wer von den Mitarbeitern dann bei der Umsetzung mithelfen will, meldet sich freiwillig. „Professionelle Handwerker sind wir alle nicht, aber ein gewisses handwerkliches Geschick ist natürlich von Vorteil“ meint Stier, während er prüfend den nächsten Stein für eine schon ziemlich perfekt aussehende Natursteinmauer aussucht. In Balingen kümmern sich die Macher*innen heute um den Schaukelplatz der Lebenshilfe. Für die Kinder und Jugendlichen, die im Rollstuhl sitzen, montiert das Macherbus-Team spezielle Schaukeln und gestaltet den Grünbereich drum herum. Die Natursteinmauer ist dabei Volkers Aufgabe.

0

Std. Arbeitszeit

0

gefahrene km

0

Macher*innen

Bild herunterladen

Spitzenwert an Bewerbungen bei diesjähriger Macherbus-Aktion

Seit 2016 beteiligen sich Mitarbeiter*innen aus dem ganzen Konzern an der Macherbus-Aktion. Insgesamt 28-mal ist der Bus schon ausgerückt. Die Aktion erfreut sich immer größerer Beliebtheit. „Dieses Jahr hatten wir über 90 Bewerbungen. Ein absoluter Spitzenwert“, sagt Projektleiter Thomas Kuttruff. Entstanden ist die Aktion im Zuge einer Kampagne „und weil sie so gut angenommen wurde, haben wir sie einfach weitergeführt“, so Kuttruff weiter. Neben dem eintägigen Arbeitseinsatz werden die Projekte zudem mit einer Spende über 5.000€ unterstützt.

„Es ist wirklich ganz toll geworden“, freut sich Nelli, Gruppenleiterin der Stiftung Lebenshilfe Zollernalb Balingen, als der Schaukelbereich fertig ist. „Ich denke, das hier spricht für sich“ sie deutet hinter sich, wo ein dunkelhaariges Mädchen in der Schaukel sitzt und freudestrahlend in die Hände klatscht. Es war das vierte und letzte Projekt in diesem Jahr. 2022 geht die Aktion in die nächste Runde, mehr Informationen zum Bewerbungsprozess und den vergangenen Projekten finden sie unter www.enbw.com/macherbus.

Bild herunterladen