Errichtung und Betrieb einer Netzstabilitätsanlage

Zur Gewährleistung der Netzstabilität und der Versorgungssicherheit werden im Rahmen der Energiewende zusätzliche Erzeugungsanlagen („besondere netztechnische Betriebsmittel nach §11 Abs. 3 EnWG“) benötigt. Die EnBW errichtet an ihrem Kraftwerksstandort Marbach am Neckar zur Zeit eine solche Netzstabilitätsanlage. Nach Abschluss des Genehmigungsverfahrens nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) im Juli 2020 befindet sich die Anlage derzeit im Bau. Angestrebt wird eine Inbetriebnahme zum vierten Quartal 2022.

Projekttagebuch

Projektablauf

29. November 2018
Bürgerinformation
Energie- und Technologiepark am Kraftwerk Marbach
Reinhold-Würth-Straße 4/Am alten Kraftwerk, Erdgeschoss
Dezember 2018
Scoping-Termin* des Regierungspräsidiums Stuttgart
August 2019
Zuschlagserteilung an EnBW nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens
3. Quartal 2019
Einreichen Antrag auf immissionsschutzrechtliche Genehmigung
3. Quartal 2019
Beginn Arbeiten an bestehender 110kV-Anlage am Standort
Juli 2020
Genehmigungserhalt und Baubeginn
Januar 2022
Zuschaltung Netzanschluss
April 2022
Inbetriebnahme Vollentsalzungsanlage
Oktober 2022
Inbetriebnahme Netzstabilitätsanlage

* Bei komplexen Planungsprozessen wird von der verfahrensführenden Behörde (hier das Regierungspräsidium Stuttgart) ein Scoping-Termin durchgeführt. Dabei werden – unter Beteiligung der Träger öffentlicher Belange und Fachbehörden – Gegenstand, Umfang und Methodik der Raumverträglichkeits- und Umweltverträglichkeitsuntersuchung sowie der Inhalt der zu erstellenden Antragsunterlagen formal festgelegt.

Bautagebuch

{{global.get('MSG_FOOTER_BACK_TO_TOP_BUTTON_LABEL')}}