Einmal laden und bezahlen bitte! – Die EnBW mobility+ App mit neuer Funktion!

Immer mehr E-Autos rollen auf unseren Straßen. Damit schreitet auch der Ausbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur zügig voran: Es entstehen tagtäglich neue Ladestationen sowohl im privaten als auch im öffentlichen Raum. Elektroauto-Fahrer müssen sich dadurch keine Gedanken mehr über die Reichweite machen und kommen ganz entspannt von A nach B.

Mit der EnBW mobility+ App wird dir der Weg in eine e-mobile Zukunft noch leichter gemacht. Sie vereint gleich drei Funktionen auf einmal:

  • Fahrsimulation
  • Ladestation-Finder
  • Bezahlfunktion

Du spielst mit dem Gedanken, deinen PKW durch ein E-Auto zu ersetzen, bist dir aber unsicher, ob das Fahrzeug zu deinem Fahrverhalten und deiner Lebenssituation passt?
Die Fahrsimulation-Funktion der EnBW mobility+ App zeichnet deine Fahrten auf und verrät dir, ob und welches Elektroauto das richtige für dich ist.

Du besitzt bereits ein E-Auto? Auch in diesem Fall ist die App ein zuverlässiger Begleiter. Denn ganz egal, wo du gerade unterwegs bist, mit nur wenigen Klicks erfährst du wo sich die nächstgelegene Ladestation befindet.

Die Bezahlfunktion der EnBW mobility+ App

JETZT NEU – Einfach laden und bezahlen: Das neue Update macht es möglich aus verfügbaren Tarifen auszuwählen, den Ladevorgang per Fingertipp auf dem Smartphone zu starten und anschließend zu bezahlen. Damit kannst du an über 16.000 Ladepunkten [Update vom Oktober 2018: es sind mehr als 19.000 Ladepunkte] überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz  zu einem einheitlichen Tarif laden und bezahlen.

Wie genau das Laden und Bezahlen funktioniert? Wir zeigen’s dir!

 

Mit dem Update wird das Laden deines Elektroautos noch komfortabler – einfach die gewünschte Bezahlmethode bei der Registrierung hinterlegen und die Ladekarte ist überflüssig! Du hast einen Guthaben-Code bekommen und möchtest ihn einlösen? Kein Problem! Einfach den Code in der App eingeben und losladen. Über dein Benutzerkonto kannst du jederzeit einen Überblick über deine aktuellen Umsätze und Rechnungen einsehen und bei Bedarf die Zahlungsart und deine Anmelde- und Kundendaten anpassen.

Wie es zu der Idee kam die neue Funktion einzuführen, welche konkreten Vorteile die App dir bietet und welche Voraussetzungen du mitbringen musst, erklärt dir Christoph Ulusoy:

 

Neugierig geworden? Die EnBW mobility+ App kannst du dir kostenlos für Android und iOS herunterladen.

Mehr Infos zum Thema Elektromobilität erfährst du hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Kommentar von Egbert Pfaff am 7. Februar 2019

    Hallo EnBW-Team, meine Frage: Warum sind die Kosten fürs Laden an den Ladestationen nicht deklariert? Jede „normale“ Tankstelle muß ihre Tarife ebenso gut erkenntlich auszeichnen wie der Bäcker seine Brötchen, der Gemüsehändler seine Radieschen, der SB-Markt seine Waren. Warum ist das an dem Ladestationen für E-Mobilität nicht erforderlich?
    Bei dem Wirrwarr an Tarifen (jeder Betreiber einer Ladesäule kocht hier anscheinend leidenschaftlich gerne sein eigenes Süppchen), wäre eine eindeutige Preisauszeichnung mehr als nur wünschenswert. Vielleicht gibt es für das Problem ja eine plausible Erklärung. Sie würde mich brennend interessieren. MfG, E. Pfaff

  2. Kommentar von Tilo am 13. Dezember 2018

    Das ist ja alles schön und gut, aber ohne Smartphone kommt man nicht an euren tollen Strom. Auch die Ladekarte kann man nur beantragen wenn man sich eine App herunter lädt…
    Ich habe kein Smartphone, was also tun?
    Wieso müßt ihr immer übers Ziel hinausschießen???
    Sie ENBW Ladesäulen mögen ja sinnvoll sein, aber für mich und jeden anderen ohne Smartphone sind sie nutzlos. Danke ENBW, daß ihr an alle denkt!!!

  3. Kommentar von Josef Wildburger am 20. November 2018

    Diese Bezahlmöglichkeiten sind zweifellos wünschenswert, besonders emobility+.
    Doch leider scheitert das Laden oft bereits in der Unverfügbarkeit der Ladestationen und dem Unvermögen der Betreiber. Hier ein Beispiel aus der e-Fahrer-Praxis:
    Beispiel 83022 Rosenheim Bayerstrasse 5, Betreiber Stadtwerke Rosenheim,
    Montag 19.11.2018, 10:45
    2 Ladestationen verfügbar und frei direkt vor dem Gebäude der Stadtwerke, 1 davon von Verbrenner zugeparkt, keiner der Angestellten in Sichtweite (ca 15m entfernt) kümmert sich darum – auch nicht auf persönlichen Hinweis. Rückruf wird angekündigt, Festnetz- und Mobilnummer hinterlassen. Kein Rückruf bis Dienstag 20.11.21:30
    Die mobility+ App meldet seit Sonntag 18.11. bis jetzt Dienstag 20.11. 21:40:
    1 von 2 verfügbar TYP2 max, 0,0kW Aktionspreis : max. 1€,
    Auf keiner der Ladestationen befindet sich ein QR-Code.
    Der Dame des Kundenzentrums der Stadtwerke ist diese mobility+ Funktion völlig unbekannt.
    Versuchtes Telefonat mit technisch versierten Kollegen. Unerreichbar. Umgehender Rückruf wird zugesagt, Festnetz- und Mobilnr. dafür hinterlassen. Kein Rückruf am Montag, kein Rückruf am Dienstag (bis 21:45).
    Mit solchen Roaming-Partnern ist jede Bemühung der EnBW umsonst und verursacht nur Frust bei den Kunden. Selektieren Sie Ihre Roamingpartner und checken Sie deren Funktion und Servicequalität. Ansonsten sind Ihre Bemühungen und die Ihrer Kunden unnütz.