Solar-Gartenleuchten: Lichterkette und Co. für gemütliche Stimmung

Sanftes Licht im Garten oder auf dem Balkon schafft eine gemütliche Atmosphäre. Mittlerweile setzen viele bei der Illumination von Garten und Balkon auf Solar-Lichterketten, -Kugellichter, -Laternen, -Fackeln und Co. Und das nicht ohne Grund: Solar-Gartenleuchten bieten einige attraktive Vorteile.

Ein Abend zu zweit bei einem Glas Wein oder eine entspannte Gartenparty wären ohne stimmungsvolle Beleuchtung nur halb so schön. Solar-Gartenleuchten helfen dir, Garten oder Balkon in Szene zu setzen – und zwar mit kostenloser Sonnenergie.


Das erwartet dich hier

Wie funktionieren Solar-Gartenleuchten?

Jede Solar-Gartenlampe oder Solar-Lichterkette hat ein integriertes Solarmodul mit einigen Solarzellen, die Sonnenlicht in elektrische Energie umwandeln. Diese speichert der eingebaute Akku tagsüber, um dann abends und nachts die Solar-Gartenlampe mit Strom zu versorgen und strahlen zu lassen. Eine weitere Stromzufuhr ist nicht notwendig.

Die Solar-Leuchte beleuchtet den Weg im Garten. Oben an der Leuchte ist das Panel, dass die Sonnenstrahlen einfängt.

In Solar-Gartenbeleuchtung sind kleine Solarmodule integriert.

Bei Solar-Gartenleuchten sind die Solarmodule in der Regel oben im Gehäuse der Lampe integriert, damit sie möglichst viel Sonnenlicht abbekommen. Solar-Lichterketten wiederrum haben an einem Ende des Kabels ein separates Modul, das abgestellt, angehängt oder in den Boden gesteckt werden kann. So können sie bestmöglich in Richtung Sonne ausgerichtet werden.

In einer Solarbeleuchtung sind normalerweise LEDs verbaut, da diese besonders energiesparend sind und der kleine Akku ausreicht, um die Lichter für mehrere Stunden leuchten zu lassen. Zudem sind LEDs robust, erhitzen sich kaum und haben eine lange Lebensdauer. In den meisten Solar-Gartenbeleuchtungen ist außerdem ein Sensor integriert, der die Lampen automatisch bei Einbruch der Dunkelheit einschaltet. In der Regel besitzt jede Solarleuchte jedoch auch einen manuellen Ein- und Ausschalter.

Lesetipp: Wie genau eine Solarzelle aufgebaut ist und funktioniert, kannst du in unserem Artikel zum Thema „Was passiert eigentlich in der Solarzelle?“ nachlesen.

Welche Vorteile bietet Solarbeleuchtung?

Eine Solar-Gartenbeleuchtung ist nicht nur umweltfreundlich, sondern bringt diverse Vorteile mit sich. Das macht sie zu einer attraktiven Lösung zur Beleuchtung des Gartens.

  • Solar-Gartenbeleuchtung kann sehr flexibel im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon aufgestellt werden, da du keine Steckdosen brauchst.
  • Die Installation ist zudem denkbar einfach, denn es müssen keine Kabel verlegt werden: Einfach in den Boden stecken, hinstellen oder aufhängen und fertig.
  • Da das integrierte Solarmodul den benötigten Strom komplett aus Sonnenenergie gewinnt, kostet dich die Beleuchtung deiner grünen Oase keinen Cent – abgesehen vom Anschaffungspreis.
  • Solarleuchten sind langlebig, dank der meist verbauten LEDs. Auch der Akku hält viele Ladezyklen und kann bei manchen Lampen sogar ausgetauscht werden.
  • Dank eingebauter Sensoren schalten sich die Lampen automatisch ein, wenn es dunkel wird – ein großer Komfortfaktor für dich.

Empfehlenswerte Solar-Gartenleuchten

Wenn du deinen Balkon oder Garten mit Sonnenergie beleuchten möchtest, hast du mittlerweile eine riesige Produktauswahl. Achte stets auf Kundenbewertungen, damit du nicht zweimal kaufen musst, sondern dich gleich für eine solide Solarleuchte entscheidest. Was du jedoch bei so ziemlich allen Solarleuchten beachten solltest: Sie strahlen in den meisten Fällen schwächer als strombetriebene Lampen. Schließlich beschafft lediglich der kleine integrierte Akku die Energie. Wir haben aus dem großen Angebot ein paar Highlights für dich herausgesucht.

Solar-Lichterketten

Lichterketten kann man eigentlich nie genug haben. Am späten Abend sorgen sie für entspanntes und sanftes Hintergrundlicht. Ob am Geländer des Balkons, unterm Vordach der Terrasse oder um den Baumstamm gewickelt: Bei Solar-Lichterketten bist du besonders flexibel, was die Anbringung betrifft.

Die SOLARVET Lichterkette von Ikea ist spritzwassergeschützt – dafür steht das Kürzel IP44. Praktisch, denn bei Solar-Gartenbeleuchtung, die der Witterung ausgesetzt ist, solltest du unbedingt darauf achten, dass sie das auch verträgt. Auf dem Balkon bist du in der Regel flexibler, da die Solar-Lichterkette dort meist geschützt ist. Für laue Sommerabende auf Balkonien ist beispielsweise diese Lichterkette von Depot geeignet.

Solar-Kugelleuchten

Ein echter Klassiker im Garten oder auf dem Balkon sind außerdem Solar-Kugelleuchten: Egal, ob du dich für ein weißes Modell in Milchgleisoptik mit eher dezentem Licht oder einer Variante in einer knalligen Optik als Dekorationselement entscheidest: Solar-Kugelleuchten tragen zu einer ganz besonderen Stimmung im heimischen Außenbereich bei. Besonders schön ist zum Beispiel die Solar-Kugelleuchte von Coziselect: Die energiesparende LED leuchtet in neun unterschiedlichen Farben, die auf Wunsch automatisch wechseln. Darüber hinaus ist sie nach dem IP 67 Standard wasserdicht und übersteht so auch problemlos einen stärkeren Wolkenbruch.

Solar-Kugelleuchten sorgen auch in der Dunkelheit für eine tolle Atmosphäre im Garten

Solar-Kugelleuchten sind sehr beliebt, da sie zu praktisch jedem Gartenstil passen.

Solar-Wegbeleuchtung

Licht im Garten hat nicht ausschließlich dekorativen Charakter, sondern dient oft schlicht und ergreifend der besseren Sicht und Orientierung. Gerade an Wegen ist eine Beleuchtung ratsam, damit beim Gang von der gemütlichen Sitzecke im Garten zurück zum Haus niemand stolpert. Auch für diese Wegbeleuchtung kannst du selbstverständlich Solarleuchten oder Solar-Gartenstrahler oder Solar-Gartenlaternen nutzen. Beispielsweise kannst du deinen Gartenweg mit einfachen Solar-Steckleuchten säumen, wie mit diesen Leuchten von GardenBliss. Oder du verteilst punktuell dekorative Solar-Kugelleuchten auf dem Rasen oder in Beeten.

Solar-Gartenfackeln

Offenes Feuer ist gerade in den heißen, trockenen Sommermonaten keine gute Idee im heimischen Garten. Wenn du trotzdem nicht auf das stimmungsvolle Licht von Gartenfackeln verzichten willst, kannst du auch auf die Solaralternative umsteigen. Solar-Gartenfackeln gibt es zum Beispiel bei Real oder natürlich auch bei Amazon.

Außergewöhnliche Solarbeleuchtung

Du bist immer auf der Suche nach dem Außergewöhnlichen? Auch bei Solarbeleuchtung muss Design nicht zu kurz kommen. Mit Solarlaternen wie diesem Exemplar von Pflanzen-Kölle kannst du dich an dem schönen Muster aus Licht und Schatten erfreuen. Diese Solarleuchten, die aussehen wie Pilze, verwandeln deinen Garten in ein Märchenland. Und wenn du ein absolutes Highlight für deine nächtliche Terrasse suchst, kannst du dir mit diesem Hybrid aus Solarleuchte und Beistelltisch von Foscarini ein echtes Designerstück gönnen.

Pflegetipp

Damit dein Solar-Gartenlicht – und vor allem der integrierte Akku – lange hält, solltest du sie gut pflegen. Dazu gehört vor allem, sie im Winter richtig einzulagern. Viele Solarleuchten sollten bei Frost nicht draußen im Garten verbleiben, da die niedrigen Temperaturen den Akku schwächen können. Beachte einfach die Pflegehinweise des Herstellers und deine Solar-Gartenbeleuchtung lässt deinen Garten lange erstrahlen.

Entdecke dein persönliches Stromangebot:

Jetzt zu 100% Ökostrom wechseln & Bonus* sichern.