Heizungssysteme im Check – der BDEW Heizkostenvergleich

Du planst ein neues Eigenheim, bist aber unsicher, welches Heizungssystem das Richtige für dich ist? Seit Januar 2016 gelten verschärfte Vorgaben für Neubauvorhaben. Der neue BDEW Heizkostenvergleich 2016 hilft dir bei Entscheidung und Planung.

Beim Bau eines neues Eigenheim gilt es einige gesetzliche Vorschriften zu beachten. Auch bei der Auswahl des Heizungssystems. Seit 1. Januar 2016 gelten die verschärften Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) für Neubauvorhaben.

Das Wichtigste zum BDEW Heizkostenvergleich für Neubau im Überblick

Erdgas-Brennwerttechnik, elektrische Wärmepumpe oder doch Fernwärme? Ein neues Haus zu bauen und dabei all die neuen Energieanforderungen, -gesetze sowie -standards zu berücksichtigen und zugleich wirtschaftlich zu bleiben ist gar nicht leicht. Gleichzeitig haben sich die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) zum 1. Januar 2016 verschärft. Der BDEW unterstützt dich bei deiner Entscheidung: Im BDEW-Heizkostenvergleich für Neubau 2016 werden insgesamt 51 verschiedene moderne Systeme für Beheizung, Lüftung und Trinkwassererwärmung bezüglich Anschaffungs-, Wartungs- und jährlichen Energiekosten verglichen und beispielhaft an fünf verschiedenen Gebäudevarianten durchgerechnet.

Insgesamt kann gesagt werden:

  • Erdgas-Brennwerttechnik, Wärmepumpen als auch Fernwärme stellen trotz der verschärften Energieeinsparverordnung (EnEV) 2016 weiterhin eine effiziente und zukunftsfähige Heizungsart dar.
  • Die an Leitungen gebundenen Energieträger – wie beispielsweise Erdgas – sind nach wie vor sowohl wirtschaftlich als auch hinsichtlich verschiedener aktueller Energieanforderungen und -standards (z.B. KfW-Effizienzhaus) attraktiv.

Mehr dazu auf der BDEW-Webseite.

Gibt’s den BDEW Heizkostenvergleich auch für Heizungsmodernisierer?
Du planst keinen Neubau, sondern willst das Heizungssystem deines Eigenheims modernisieren? Der BDEW bieten hierfür  einen separaten BDEW Heizkostenvergleich für Altbau (2013).

Was bietet die EnBW für Heizungsmodernisierer?

Der BDEW Heizkostenvergleich zeigt: Ob Heizungsmodernisierer oder Neubau – die zukünftigen Heizungs- und Lüftungssysteme deines Heims werden aufgrund steigender Anforderungen von EnEV, EWärmeG, KfW und anderen immer komplexer – die EnBW hilft dir mit persönlicher Beratung, z.B. zu einer innovativen Brennstoffzellenheizung sowie mit anderen individuellen Lösungen für dein zukünftiges Heizungssystem.

EnBW BrennstoffzellePlus – Technologie für Weiterdenker

Außen unscheinbar, innen ein technisches Meisterwerk. Wenn du zum Selbstversorger werden und deinen Strom und deine Wärme im eigenen Keller erzeugen möchtest, dann ist die Brennstoffzellen-Technologie genau das Richtige für dich! Unser umfassendes Paket EnBW BrennstroffzellePlus macht es dabei so einfach wie nie – denn Experten begleiten dich von der Auswahl über Fördergelder bis hin zur Installation. Mehr Infos gibt’s unter www.enbw.com/bauen-und-modernisieren/brennstoffzelle.

Zurück zur Übersicht