Bild herunterladen nach oben
{{1639699200000 | date:'mediumDate'}} | Photovoltaik PostEEG, Solarpark, Photovoltaik, Energiewende

Solarparks: Sonnige Zeiten für die Energiewende

Solarenergie ist so wirtschaftlich und zukunftsweisend wie nie zuvor. Solarkraftwerke ohne staatliche Förderung, wie sie auch die EnBW umsetzt, bringen die Energiewende entscheidend voran. Die Flächenpotenziale für den weiteren Ausbau der Photovoltaik sind noch gigantisch.

Die EnBW baut die Solarenergiekapazitäten derzeit massiv aus. Bis 2025 sollen insgesamt rund 1.200 Megawatt PV-Leistung im EnBW-Portfolio stehen.
Bild herunterladen

Was sind eigentlich Solarparks?

Bild herunterladen

Was leisten Solarparks für die Energiewende?

Bild herunterladen

Wie entsteht eigentlich PV-Strom?

Bild herunterladen

Ist Photovoltaik ein Erfolg in Deutschland?

Photovoltaik in Deutschland ist eine Geschichte des Erfolgs – trotz zwischenzeitlicher Krisen. Die Flächenpotenziale für den weiteren Ausbau sind immens.
Bild herunterladen

Wie viele Solarzellenhersteller gibt es in Deutschland?

Aktuelle Zahlen zur Photovoltaik in Deutschland

0 %

Anteil an der Energieversorgung

0 Mio. MWh

Erzeugte Strommenge 2020

0 MW

Installierte Leistung

0

Beschäftigte in der Photovoltaikbranche

0 Mio. t

Jährlich vermiedene CO₂-Emissionen

0 MW

Ausbauziel laut EEG bis 2030

Wie „grün“ ist PV-Strom aus Solarparks wirklich?

Bild herunterladen
Bild herunterladen

Kommen Solarparks auch ohne EEG-Förderung aus?

Solarparks sind „marktreif“, sie sind mittlerweile auch ohne staatliche Subventionen wirtschaftlich zu betreiben – und bringen so die Energiewende kostengünstig für Verbraucher*innen voran.
Bild herunterladen
Mit dem Ausbau der Solarenergie können wir die Energiewende weiter substan­ziell voran­bringen.

Thorsten Jörß, Leiter Projekt­entwicklung Photovoltaik bei der EnBW

Bild herunterladen

EnBW: Förderfreie Solarparks

Bild herunterladen

Welche Flächenpotenziale hat die PV in Deutschland?

Bild herunterladen

Wie entsteht ein Solarpark?

Flächenakquise
Planung & Baugeneh­migung
Umsetzung
Betrieb
Beteiligungen
Rückbau des Solarparks
Bild herunterladen

Wo dürfen Solarparks gebaut werden?

Geballte Energie: Die Solarparks der EnBW

Bild herunterladen
Solarparks
in Betrieb
Solarparks
in Entwicklung
Solarparks
in Betrieb
1 Leibertingen (2,1 MW)
2 Ulm-Eggingen (6,5 MW)
3 March-Neuershausen (0,9 MW)
4 Krautheim (0,5 MW)
5 Leutkirch (5 MW)
6 Aitrach (1,5 MW)
7 Leutkirch II (2,9 MW)
8 Ochsenberg/Königsbronn (10 MW)
9 Kenzingen (2,6 MW)
10 Berghülen (2,7 MW)
11 Tuningen (4,5 MW)
12 Zwiefaltendorf (5,2 MW)
13 Eggesin (10 MW)
14 Löffingen (2,7 MW)
15 Ingoldingen (4,3 MW)
16 Müssentin (9,3 MW)
17 Torgau (4,9 MW)
18 Leutkirch III (0,75 MW)
19 Inzigkofen (7,5 MW)
20 Birkenfeld (5,8 MW)
21 Lindendorf (6,9 MW)
22 Leibertingen II (5 MW)
23 Sophienhof (8,8 MW)
24 Welgesheim (3,2 MW)
25 Weesow-Willmersdorf (187 MW)
26 Ulrichshof (6,6 MW)
27 Maßbach (28 MW)
Solarparks
in Entwicklung
28 Mühlhausen-Ehningen
29 Brandscheid
30 Alttrebbin
31 Gottesgabe
32 Bad Camberg
Bild herunterladen

Wie ergiebig ist Solarenergie im Vergleich zu Energiepflanzen?

Bild herunterladen

Welche anderen Arten von Solarparks gibt es?

Die 750 Kilowatt starke PV-Anlage auf dem Baggersee in Renchen bedeckt gerade einmal zwei Prozent der Seefläche.

Schwimmende Photovoltaikanlage

Bild herunterladen

Agrophotovoltaik: Oben Solarmodule, unten Pflanzen

Ihre Ansprechpartnerin

Telefax: Mobil: Telefon:
Bild herunterladen