Aufnahme mit einer Drohne vom klimaneutralen Quartier bzw. der Kommune Schlier

„Am Bergle“ – Erstes klimaneutrales Quartier

In der Gemeinde Schlier ensteht gerade das erste klimaneutrale Wohngebiet Deutschlands. Planen Sie auch ein klimaneu­trales Quartier in Ihrer Kommune? Wir unterstützen Sie gerne bei der Umsetzung.

Modernes Wohnen – mit Strom und Wärme aus grüner Energie

Im neuen Quartier „Am Bergle“ in Schlier bei Ravensburg finden künftig rund 200 Menschen ein neues Zuhause. Um zukunfts­gerichtete Lösungen für ein klimaneutrales Wohnen, Leben und Arbeiten flexibel und individuell vor Ort anbieten zu können, haben die EnBW und die Technische Werke Schussental GmbH (TWS) die Integrierte Quartiers­lösungen GmbH (IQ) gegründet. Durch die gemeinsame Gesellschaft erhält die EnBW Quartiers­entwicklung einen zuverlässigen, regional verankerten Partner für den Betrieb in Ravensburg/Oberschwaben/Bodensee.

Die IQ beauftragte die EnBW und die TWS für die Energie­versorgung von Strom, Wasser und Mobilität in Schlier – und dies erfolgt dort ganz ohne die Verbrennung fossiler Brenn­stoffe. Das innovative Energie­konzept basiert auf einer kalten Nahwärme, die eine brennstoff- und CO₂-freie Wärmever­sorgung gewährleistet. So können 86 Wohneinheiten klimaneutral mit Energie versorgt werden. „Am Bergle“ ist das erste klimaneutrale Quartier in Deutschland.

Ein Quartier mit vielen Vorteilen

  • 31 Einfamilienhäuser, 6 Mehrfamilienhäuser (insg. 86 Wohneinhei­ten)
  • Icon Community, Netzwerk
    Hoher sozialer Aspekt, durch Förderung der Gemeinschaft und gelebtes Miteinander
  • Icon Ökostrom
    „Am Bergle“ ist das erste klima­neutrale Quartier in Deutschland

Die Leistungen der EnBW Quartiersentwicklung

Hochhäuser mit einer Solaranlage im Vordergrund

Das Energiekonzept

Das innovative Energie­konzept basiert auf einer kalten Nahwärme, die eine brennstoff­freie und CO₂-freie Wärmever­sorgung gewährleistet. Die einzelnen Gebäude sind jeweils an das zentrale Erdsonden­feld angebunden und werden über dezentrale Sole-Wasser-Wärme­pumpen mit Heizenergie versorgt. Der zum Betrieb der Wärmepumpen benötigte Strom sowie der Haushalts­strom der Einzelgebäude wird teilweise über Solarstrom­anlagen zur Verfügung gestellt. Für diesen Zweck wird auf jedem Gebäude eine Photovoltaik­anlage installiert. Ergänzend kann in den Sommer­monaten die geothermische Anlage zur Kühlung der Gebäude genutzt werden. Um einen maximalen Wärmeertrag aus den Erdreich­wärmesonden und einen maximalen Einsatz von Solarstrom auf dem Quartier zu erreichen, werden die Komponenten durch eine intelligente Steuerung miteinander vernetzt. Der kostenlose Solarstrom kann zudem in den Häusern in Form von Wärme­energie gespeichert werden.

Zeichnung einer modernen Stadt im Rahmen der EnBW Quartiersentwicklung

Von der Planung bis zum Betrieb

In Schlier wurden von Beginn an alle Konzepte und Anlagen mitgeplant und optimal aufeinander abgestimmt. Die IQ GmbH beauftragte die EnBW für die Planung sowie die Installation der Anlagen. Im Gegenzug übernimmt die TWS den Betrieb und das Management der technischen Anlagen im Quartier. Damit deckt die IQ das gesamte Spektrum von der Quartiers­konzeption über die Umsetzung und den Bau bis hin zum Betrieb ab. Vor Ort entsteht somit eine intelligent gesteuerte Kopplung der Sektoren Strom-, Wärme und Elektro­mobilität. Die IQ mit ihren beiden Gesellschaftern EnBW und TWS sichert damit eine langfristig kostenstabile Energie­versorgung.

Mann mit Kind auf Schulter lädt E-Auto auf, EnBW mobility+ Wallbox im Vordergrund

Zukunftsfähige Mobilität

Das Energiekonzept umfasst ebenfalls Lösungen für eine klimaneutrale Mobilität. So werden in den Tiefgaragen der Mehrfamilien­häuser als auch in den Garagen bzw. Carports der Einfamilien­häuser auf Wunsch Ladesäulen für Elektro­fahrzeuge installiert, deren Eigenverbrauch durch Batterie­speicher, eine digitale Vernetzung und eine intelligente Steuerung optimiert wird.

Erste Einblicke in das neue klimaneutrale Quartier

  • Neubaugebiet der Gemeinde Schlier bei Ravensburg
  • Entstehung eines neues Quartiers mit mehreren Ein- und Mehrfamilienhäusern
  • Bildaufnahme mit einer Drohe vom neuen Quartier „Am Bergle“  in der Gemeinde Schlier
  • Bau von Ein- und Mehrfamilienhäusern in Schlier
  • Aufnahme des neuen klimaneutralen Quartiers mit einer Drohne

Häufig gestellte Fragen

Das könnte Sie auch interessieren

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Viele Grüße,
Ihre EnBW AG

Wünschen Sie Informationen zur EnBW Quartiersentwicklung? Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf und wir melden uns bei Ihnen.